Beschwerde gegen die Umsetzung im SWTOR:RP Team

  • Moin,

    Ich muss mich nun mal bezüglich des oben angegebenen Themas zu Wort melden.

    Vorab: Ich habe nicht vor deswegen das SWTOR Team zu verlassen und möchte

    hier auch gegen keine einzelnen oder speziellen Teamler hetzen / flamen.

    Es geht hier um die allgemeine Umsetzung im Team und nicht um Leistungen

    spezieller Teammitglieder.

    Ich werde hier bei keinem der genannten Dinge konkrete Beispiele geben,

    da ich wie gesagt keine Teammitglieder speziell Beschuldigen möchte.

    An den meisten Sachen war das gesamte Team beteiligt und es diese sind

    auch mehrmals vorgekommen.

    Ich habe hier die Themen, welche mich stark stören, unter Kategorien zusammengefasst:


    - TB's

    - Administrative

    - Sonstiges


    TB's:


    Es gibt einiges, was mich bei der aktuellen Umsetzung der TB's stört.

    Angefangen damit, dass manche Diskussionen über Bewerbungen oder Vorschläge

    in lästern über User ausbrechen. Es ist nicht so, dass dann 10 Minuten lang

    über ein User gelästert wird, doch in meinen Augen, sollte vor allem in der offiziellen

    Teambesprechung so etwas auch nicht nur kurzzeitig vorkommen.

    Der zweite Punkt, welcher mich stört ist, dass in meinen Augen der Posten der

    TB Leitung falsch interpretiert und genutzt wird. Das grobe Leiten der TB und

    voranbringen klappt zwar relativ gut, jedoch wird die TB Leitung fast immer so interpretiert,

    dass die TB Leitung bei allen Diskussionen uneingeschränktes rede Recht hat, selbst wenn es

    um Argumente geht, bei welchen andere Teamler PTS anfordern müssen.

    Die letzte und in meinen Augen schlimmste Sache in der TB ist, dass Vorschläge, Bewerbung usw.

    extrem subjektiv angebracht werden. Bei nahezu jeder Bewerbung und jedem Vorschlag wird bereits

    bei der groben Erklärung die Meinung des Vorlesenden eingebracht und dadurch (bewusst oder auch unbewusst)

    versucht, die Meinung anderer Teamler zu beeinflussen. Dabei kommt es oft vor, dass die eigenen oder

    auch Teaminternen Vorschläge mit subjektiv positiver Meinung erklärt werden, während manche User

    vorschläge bereits bei der Erklärung schlecht geredet werden. Aktuell erinnert mich die TB eher an die erste TB, die ich mit dem ersten HDR-RP Team hatte, wo die meisten noch nie einer erlebt hatten.



    Administrative:

    In der aktuellen Administrative läuft in meinen Augen so einiges falsch. Ich denke, dort wurden von anderen Teammitglieder oder auch aus eigenem ermessen diese Posten ziemlich falsch

    interpretiert. Aktuell ist es in meinen Augen so, dass die Administrative weniger um die allgemeine

    Verwaltung des Servers kümmert, sondern sich eher dazu da sieht, andere Teamler zu überwachen und

    zu korrigieren. Ausnahme hierbei sind die Aufgabengebiete (zB. Balancing-Komitee) bei welchen die Admins viel schaffen. Ich sehe

    wenig eigeninitiative von der Administrative den Server wirklich voranzubringen und wirklich mit

    neuen Ideen und Vorschlägen voranzubringen. Die zweite Sache, welche mich sehr stört und auch

    in einer TB beinahe eskaliert ist, dass Nossem bei allen Themen ein extremes Veto Recht hat.

    Mir ist bewusst, dass ein S-Admin ein Veto Recht besitzt und dieses auch einsetzen sollte !ABER!

    in meinen Augen ist das Veto Recht (undemokratisches Annehmen oder Ablehnen) lediglich bei Dingen

    einzusetzen, welche das wohl oder eine große Spielerzahl des Server gefährden könnte, wenn es nicht

    eingesetzt wird.

    Die letzten beiden Themen beziehen sich auch Teils auf die TB's. Aktuell ist es so, dass TB's sehr

    spontan abgesagt werden da zB. zu wenig Themen da sind. Einersatz wird sich aktuell viel beschwert,

    dass die TB's zu lange dauern und selbst nach einer halben Stunde, ist die hälfte der Anwesenden

    bereits gemuted, andererseits werden TB's welche nur kurz dauern könnten und dadurch die nächste

    TB verkürzen könnten einfach abgesagt.

    Das letzte Thema zur Administrative, welches mich stört ist, dass TB's keine Pflicht sind.

    Ein Teamler sollte in meinen Augen nur dann ein Teamler sein, wenn er den Server aktiv helfen UND

    verbessern möchte. Dabei ist es unumgänglich, an der TB teilzunehmen.

    Ich meine hiermit nicht, dass ein Teammitglied einen Strike bekommen sollte, wenn es privat wichtigere Dinge haben sollte, aber ich denke, es sollte Grundsätzlich eine Pflicht sein, anwesend zu sein und sollte

    man keine Zeit haben, sollte man sich im angemessen Zeitraum vorher Abmelden.



    Sonstiges:

    Einige kleiner Themen gibt es noch, welche ich hier ansprechen möchte:

    Die eine Sache, welche es mir persönlich und ich denke auch sehr vielen anderen

    Teamler sehr erschwert ist, dass Informationen und Neuigkeiten nicht ausreichend

    kommuniziert werden. Bei spontan angenommenen Vorschlägen / Beförderungen oder auch

    Änderungen bekommt man aktuell, sofern man nicht selbst dabei nichts mit. Wöchentlich

    werde ich von Usern mit Themen angesprochen, von welchen ich noch nie gehört habe,

    da sie spontan umgesetzt wurden und nicht ausreichend an das Team weitergegeben wurden.

    Die letzte Sache, welche mich aktuell sehr stört, ist das viele Teamler aktuell mehr für

    ihr eigenes Interesse Dinge im Team umsetzen, als für das Interesse der User. Im Zweifelsfall

    wenn zum Beispiel bei einer Rangerstellung etwas nicht klar ist, wird beinahe immer für den

    Vorteil des aktuell bearbeitenden Teamlers entschieden.



    Was ich mir wünsche:

    Ich möchte jetzt hier natürlich nicht einfach nur herumnörgeln und das SWTOR:RP Team anschwärzen, sondern ich möchte auch ein paar Lösungsvorschläge anbringen, welche die aktuelle Lage im Team

    für mich und hoffentlich auch für alle anderen Personen im Team deutlich verbessern.


    TB:

    Erst einmal würde ich dringendst empfehlen, wieder Talkpower zu nutzen da ein PTS System nur für mehr Chaos und Hintergrund Geräusche führt.

    Dass wichtigste in meinen Augen für eine entspannte und produktive TB ist der richtige Einsatz der TB Leitung

    Eine TB Leitung sollte für folgende Dinge zuständig sein:

    - Unterbinden von privaten Themen
    - Abschweifungen vom Thema vermeiden und so kurz wie möglich halten
    - Themen zügig aber ausführlich anbringen (Das wird aktuell bereits relativ gut umgesetzt)
    - Zu lange Ausschweifungen von Themen unterbinden
    - Vor jeder Abstimmung eine kleine kurze Zusammenfassung (in Textform oder in mündlicher Form) geben bei zB:
    - Bewerbungen (Wichtige Fakten kurz aufgezählt)
    - Vorschläge (Konkrete Änderungen werden aufgezählt)
    - Auf das Einhalten der Talkpower Reihenfolgen (sich selbst inbegriffen) achten
    - Unterbinden vom Subjektiven Einbringen von Vorschlägen (Den eigentlichen Vorschlag und die eigene Meinung klar trennen)


    Dabei sollte die TB Leitung im Hinterkopf haben, dass sie durch die Leitung kein Vorrecht vor anderen Teamler hat
    sondern lediglich für die Strukturierung und Produktivität der aktuellen TB zuständig ist.

    Wenn die TB Leitung ihre Aufgaben richtig erfüllt (und ja ich weiß TB Leitung zu sein ist kein Zuckerschlecken) dann

    wären alle Probleme, welche ich zu der TB oben aufgeführt habe bereits gelöst.



    Administrative:

    Bei der Administrative sollte sich vor allem im Thema Eigeninitiative etwas ändern.

    Die Leitung (Nossem) sollte darauf achten, dass die Administratoren aktiv Vorschläge

    einbringen und stetig versuchen den Server zu verbessern. Das ganze geht natürlich

    nach nur Administrativ lösbaren Supports, da ohne funktionierende Supports der Server nicht funktioniert.

    Bei der zweiten Sache wende ich mich an Nossem persönlich, was dabei aber kein Hate / Flame oder Hetze, sondern lediglich

    eine bitte oder auch ein Ratschlag sein sollte).

    Du hast dich damals, als Priest seinen S-Admin posten verloren hat dafür entschieden, den Server zu leiten

    und weiter zu bringen und dir sollte bewusst sein, dass du dabei das ganze Team integrierst. In den meisten Fällen ist das

    der Fall jedoch ist meine Bitte an dich, egal wie sehr du dir einen Vorschläg o.Ä. wünschst und egal wie toll du diesen

    findest dein Veto Recht doch nur zu benutzen, wenn du wirklich den Server und seine Spieler in Gefahr siehst.

    Wenn der Vorschlag, für den du es normalerweise vielleicht Einsetzen würdest so gut ist, reicht in meinen Augen auch komplett

    eine simple Strawpoll in der Teamgruppe und sollte der Vorschlag dann doch auf Gegenklang antreffen, dann ist das vielleicht, weil einer von den 22 restlichen Teamler vielleicht doch etwas sieht, was du nicht gesehen hast, was dabei schieflaufen könnte.


    Wie oben angesprochen würde ich mir wünschen, dass TB's in Zukunft wirklich eine Pflicht sind und auch Abmeldung nur mit einem

    wirklichen Grund geltend gemacht werden. (Hierbei ist für mich alles, was im Reallife ist ein wirklicher Grund. Keine Lust oder

    beschäftigt sein mit einem anderen Spiel, ist für mich kein geltender Grund)



    Sonstiges:

    Hierbei möchte ich nur den Vorschlag einbringen, eine neue WhatsApp Gruppe einzubringen. Es gibt bei WhatsApp eine Funktion,

    dass nur Administratoren in eine Gruppe schreiben können. Wenn es Änderungen, die für das Team relevant sind (also nahezu alle)

    geben, wird dort eine kurze Information, oder wenigstens eine Verlinkung hereingeschickt. Alle Diskussionen darüber sollten dann

    in der aktuellen Gruppe statt finden.

    Ich würde mir, sofern diese Beschwerde auf Anklang trifft, auch wünschen, dass ein kurzes regelmäßiges Gespräch mit der

    Communityleitung gehalten wird. Bei welchem dann entweder zwischen Nossem und der Communityleitung oder auch zwischen 1-2

    normalen Teamlern und der Communityleitung ( Mistery @Prophet Flynt ) der aktuell stand und die Umsetzung dieser Vorschläge besprochen wird.



    So einen ganz schönen Brocken geschrieben jedoch lag mir das ziemlich auf dem Herzen, da es für mich aktuell

    wirklich Schwierig ist, produktiv im SWTOR Team zu arbeiten.

    Ich möchte auch Anmerken (falls man das jetzt fälschlicherweise denkt) das ich nicht vorhabe das SWTOR Team zu verlassen.


    (Beschwerde geht vermutlich an P4sca1 würde aber erstmal ein paar User Meinungen gerne hier sehen. Vielleicht bilde ich mir das ganze auch nur ein...)


    VG,



    Mekphen

  • Ich kann dich hier gut verstehen , ich finde auch wenn die TB‘s Pflicht sind und nicht einfach abgesagt werden würden Sie kürzer dauern , da man nicht alles vor sich herschiebt. Zudem würde schneller auf User wünsche reagiert werden.

  • Die von dir angeführten Punkte sind erst einmal komplett nachvollziehbar und sollte sich das bestätigen hast du auch gute Ansätze. Mir stellen sich nur 2 Fragen: Hast du das in der TB angesprochen? Hast du mit Nossem darüber unter 4 Augen gesprochen?



    Ordoliberalismus

    241.Mettenhof

    Mitgliedschaft im HWE

  • Hast du mit Nossem darüber unter 4 Augen gesprochen?

    Ich habe nicht alle einzelnen Themen explizit angesprochen jedoch habe ich es bei einigen versucht bin aber auf nicht viel anklang gestoßen. Als ich Nossem in einer TB auf das Thema Veto Recht angesprochen habe (vor dem restlichen Team) und ihm wie ich auch hier meine Meinung erklärt habe, dass man das Veto Recht lediglich für wichtigen und Server gefährdende Sachen einbringen sollte bekam ich als Antwort (Achtung nur Sinngemäß) Ich habe damals als ich den S-Admin posten angenommen der Communityleitung klar gesagt, dass ich mein Veto Recht durchsetzen werde und in Richtung meines Vorschlag fand ich keinerlei anklang. Vom Team kam lediglich (Achtung Sinngemäß) Jeder S-Admin hat das Veto Recht und das können wir denen auch nicht wegnehmen.

    Die anderen Situation zB. in der TB wenn man vom Thema abschweifte oder die TB Leitung darauf aufmerksam machte, dass sie sich mit ihren Argumenten nicht vor Leuten die vorher PTS angefordert hat drängeln dürfe wurde man nur von ihr und einem teil vom rest vom Team mehr oder weniger Niedergeredet, dass das halt hier so im Team sei.

  • Natürlich werde ich hierzu stellung beziehen,also dann fangen wir mal an:

    Selbstverständlich ist es chaotisch in den TBs,weder ich noch meine momentane Administrative haben viel Erfahrung im Leiten einer solchen Besprechung,im Gegenteil ich persönlich habe den Sinn einer solchen TB nie verstanden abgesehen mal von den Bewerbungen die natürlich mit allen Teamlern verwaltet werden sollten und noch den Vorschlägen vielleicht wobei man auch das eigentlich auf anderem Weg regeln könnte,allerdings ist das hier nicht der Punkt sondern der Punkt ist(unter anderem) das sich über die Art und Weise wie diese TBs abgehalten werden beschwert wird: Ich Räume ein das es in unseren TBs oft drüber und drunter geht aber am Ende kommen wir doch immer zu einer Lösung die uns allen(oder der Mehrheit sinnvoll erscheint).Ich verstehe auch die Auffassung das es zu viel zu vielen Verzögerungen beim Bearbeiten von Problemen der Usern kommt aber auch das kommt nicht von irgendwo,besonders in dieser Zeit(der langen downtime) fehlte einigen Teamlern die Motivation was bedauerlich ist keine Frage,aber wirderum andere haben Tag für Tag daran gearbeitet den Server wieder zum laufen zu bringen.Einige TBs wurden verschoben oder abgesagt aufgrund der mangelnden Zeit der TMs,woher dieser Zeitmangel rührte ist mir Räteselhaft aber es gab unglaublich viele individuelle Gründe für Abmeldungen(Arbeit,Schule,Klassen/Studienfahrt...)die Liste dafür ist lang,jedenfalls haben die Administrative Ebene des Teams und meine Wenigkeit uns dagegen entschieden TBs mit 4-5 Leuten zu halten da die Entscheidungen die dort hätten gefällt werden können nicht representativ für das Team und somit für die Userschaft sind.Zu letzt noch zu dem Veto des S-Admins: Ich sagte es bereits und werde es erneut sagen: Das S-Admin Veto ist eine wichtige Regel die im Team besteht und auch bestehen bleibt,in seltenen Fällen ist das Veto Recht der letzte Schritt für den Projektleiter das Projekt aus seiner Sicht zu retten oder das beste für den Server durchzusetzen,ich selbst hatte nicht das Gefühl von diesem Recht zu oft gebrauch gemacht zu haben,natürlich kommt es immer wieder zu Fällen in denen das S-Admin Veto genutzt wurde um nicht "zerstörerische" Änderungen aufzuhalten dennoch war der EInsatz dieses Rechtes meinerseits stets begründet und aus meiner Sicht höchst sinnvoll.

  • Ich entschuldige mich schonmal für Grammatik oder Rechtschreib Fehler, war nen anstrengender Tag heute sollten Fragen aufkommen gerne raus damit ich werde versuchen auf alles zu antworten.

  • Du hast ein sehr wichtiges Thema bzw viele wichtige Themen angesprochen, ich sehe bei einigen kein Problem dazu zu sagen ist aber auch das ich nicht soviel mitbekommen habe wie du. Du bist Senior-Moderator ich Moderator.

    Ich bin in TBs entweder garnicht oder nur 'Semi' Anwesend.


    Aber mal sehen wie sich das hier entwickelt. Und die Beschwerde geht soweit ich weiß an Communitymanager und Pascal halt.

  • Selbstverständlich ist es chaotisch in den TBs,weder ich noch meine momentane Administrative haben viel Erfahrung im Leiten einer solchen Besprechung

    Das ist für mich eine ziemlich Schwache ausrede. Ich habe vor HDR-RP (Ich beziehe mich relativ oft darauf, da ich dort viele TB's geplant und auch den Ablauf verwaltet habe) auch noch nie eine TB weder geplant noch geleitet.

    Der Punkt ist, dass man sich dann in diesem Bereich weiterbilden sollte um seinen Prozess stetig zu verbessern. Ich habe nie gesagt, dass es aktuell nicht klappt und auch nicht das man nicht zu einen Ergebnis kommt aber ich finde der Weg zum Ergebnis kann noch mächtig verbessert werden...


    http://bfy.tw/KKzN

    https://www.mehr-fuehren.de/meetings-leiten/

    https://www.kayenta.de/trainin…-effiziente-meetings.html

    https://www.business-wissen.de…tipps-fuer-den-moderator/



    ich persönlich habe den Sinn einer solchen TB nie verstanden

    Der Sinn einer Teambesprechung oder simpel eine regelmäßigen Wöchentlichen Besprechung ist es, dass alle Parteien (in dem Fall Teammitglieder) zusammen kommen und sich über aktuelle Themen austauschen und entscheiden (Vorschläge, Bewerbunge etc) und sich über aktuelle Themen (zum Server) ausgetauscht wird und ggf. diskutiert wird. Um das ganze dann etwas Strukturierter zu machen (Man kann nicht mit 22 Leuten einfach drauf los diskutieren) erstellt der Leiter der Besprechung, welcher am besten vorher feststeht, einen kleinen groben ablauf für sich an dem er sich orientieren kann. Wenn er dann sieht das die Besprechung schon eine Stunde läuft man aber noch mehrere Themen hat kann er dann zusätzlich zu den oben beschriebenen Aufgaben etwas druck machen, damit man am Ende nicht zu dritt da sitzt.


    Ich Räume ein das es in unseren TBs oft drüber und drunter geht aber am Ende kommen wir doch immer zu einer Lösung die uns allen(oder der Mehrheit sinnvoll erscheint)

    Es ist völlig normal, dass bei einer Besprechung mit so vielen Leuten oft mal Chaos entsteht nur ist es aktuell so, dass dann irgendwann einer anfängt zu schreien ,,Schnauze jetzt!" es dann kurz ruhig wird und beim nächsten Thema dann wieder genauso los geht. Das ist nicht normal. Es soll ja diskutiert werden jedoch hat man bei einer Besprechung nur begrenzt Zeit und diese sollte Sinnvoll genutzt werden wofür dann die TB Leitung da ist um das ganze dann irgendwann zu beenden.



    Ich verstehe auch die Auffassung das es zu viel zu vielen Verzögerungen beim Bearbeiten von Problemen der Usern kommt

    Das habe ich so nicht gesagt und das ist in meinen Augen auch nicht ein Problem was so wirklich verändert werden kann sondern die verzörgerten Supports sind ein Resultat aus der schlechten Rangstruktur und meiner Meinung nach immer noch schlecht verteilten Aufgaben. Ich habe bereits ein mal eine neue Aufgabenverteilung vorgeschlagen doch diese wurde nicht Ansatzweise von der Administrative umgesetzt oder angegangen wo wir wieder bei dem Problem mit der Fehlenden Motivation und Eigeninitiative der Administrativen Ebene sind.


    aufgrund der mangelnden Zeit der TMs,woher dieser Zeitmangel rührte ist mir Räteselhaft aber es gab unglaublich viele individuelle Gründe für Abmeldungen(Arbeit,Schule,Klassen/Studienfa

    Das stimmt in meinen Augen auch nicht. Ich weiß natürlich nicht wie viel ihr im Hintergrund als Administrative abgesprochen habt, jedoch wie ich es im WhatsApp Chat verfolgt habe, wurden TB's genau aus dem Grund abgesagt wurden.




    Natürlich haben bei diesem Beispiel und auch bei anderen Beispiel mehrere Teamler abgesagt, weil sie private Dinge zu tun hatten jedoch sollte man meiner Meinung nach nicht, nur weil 1-2 Teamler mehr als sonst absagen, eine TB vor allem wenn es nicht so viel zu besprechen absagen. Dieses Beispiel stammt aus den Wartungsarbeiten. Gerade bei Wartungsarbeiten finde ich zumindest eine kurze Besprechung auch wenn nur 5 Leute kommen, sehr sehr wichtig, damit alle auf dem neuesten stand sind und sich auch auf den baldigen Release vorbereiten können.


    in seltenen Fällen

    das Projekt aus seiner Sicht zu retten oder das beste für den Server durchzusetzen

    Das ist ziemlich was ich oben bei meiner Meinung vom Veto Recht aufgeschrieben habe, jedoch warst du da wenn ich mich Recht errinere in der TB ganz anderer Meinung. Dort ging es um einen spontan angenommenen Vorschlag zu den Massiv's oder Hunden oder wie auch immer. Ich habe in der TB angesprochen das ich finde das das Veto Recht für solche Fälle auf keinen Fall da wäre und habe abgesehen davon gesagt, dass wenn soetwas passiert, man dem Team bescheid sagen solle. So richtig wolltest du die Kritik dann nicht annehmen, dem Team hättest du wohl über Teamspeak bescheid gesagt das hätte gereicht.

    hi.

  • In großer Hinsicht muss man sagen, dass momentan diese Fehler teils bestehen. Zu den Punkten mit den Teambesprechungen kann ich nichts sagen, da ich immer wieder mich abmelden muss wegen der Fahrschule. Aber ja, viele Leute wissen nicht wie man vernünftig eine TB leiten soll. Manche hören sich nicht vernünftig die Meinung der Teamler an, da sie einigermaßen gar keinen Bock auf die TB haben und das so schnell hinter sich bringen möchten... was falsch ist!!!


    Zur meiner Stellungsnahme um noch die anderen ein wenig mit zu verteidigen, momentan sind 2 Admins abgemeldet und 2 müssen sich um ihr Arbeitsleben kümmern, falls man zeitlich nicht mehr die Chance hat irgend was noch an dem Server zu machen dann sollte man das nicht direkt als negativen Punkt eingreifen sondern vielleicht akzeptieren das nicht jeder zeitlich was machen kann. Dennoch stimmt es teilweise, der Server kommt nicht so ganz vor ran und da muss sich definitiv was ändern. Hauptpunkt bei mir ist jedenfalls, dass es ziemlich monoton geworden ist. Ist dennoch keine Verteidigung.


    Ich persönlich sehe mich jetzt nicht so ganz angesprochen von dieser Beschwerde aus, dass soll nicht selbst verliebt oder sonst etwas klingen. Sondern deswegen:

    Aktuell ist es in meinen Augen so, dass die Administrative weniger um die allgemeine

    Verwaltung des Servers kümmert, sondern sich eher dazu da sieht, andere Teamler zu überwachen und

    zu korrigieren. Ausnahme hierbei sind die Aufgabengebiete (zB. Balancing-Komitee) bei welchen die Admins viel schaffen.

  • Also Grüß Gott erstmal, da haben wir ja mal wieder viel Arbeit vor uns,


    Dann melde ich mich mal zuwort, da ja auch ich als Admin angesprochen bin/wurde. Ich sehe ein paar Sachen bezüglich der Beschwerde ein, vorallem bei mir sehe ich diesen "TB-Leitung redet rein" Faktor sehr groß und dieser Betrifft wohl leider Gottes auch nur mich und dafür entschuldige ich mich. Jedoch ist es unpraktisch, dass du auch ansprichst, dass das allgemeine reingerede zu häufig kommt und nach dem einmaligen "Fresse jetzt" nichts mehr kommen soll. In der Gestrigen TB wurde bereits gesagt, dass wir ab jetzt jeden einfach striken, sobald er die TB in unserem Ermessen stört. Auch Nossem hat sich schon einige Namen notiert. Ich bitte das zu beachten!



    Angefangen damit, dass manche Diskussionen über Bewerbungen oder Vorschläge

    in lästern über User ausbrechen. Es ist nicht so, dass dann 10 Minuten lang

    über ein User gelästert wird, doch in meinen Augen, sollte vor allem in der offiziellen

    Teambesprechung so etwas auch nicht nur kurzzeitig vorkommen.

    Ich glaube hier liegt es wohl einfach an deiner "Fehlerhaften" Ansicht auf das Team. Zuersteinmal kann man es nicht lästern nennen und 10 Minuten sind auch weit überzogen. Wir versuchen es (zumindest ich), dass Team nicht so zu behandeln, als wären wir alle Angestellte bei EGM, sondern ehr Familier. Das Team kann freier sprechen und wenn man mal einen Witz auf kosten anderer macht, ist das wirklich garkein Problem. So sehe ich das auch in der TB, natürlich muss diese Strukturiert und großteils Ernsthaft bleiben, aber wenn man mal einen kurzen Spaß macht, werde ich so eine Person nicht ermahnen oder gar Striken. Sonst kann ich ja auch fast jeden Bannen auf dem Server wegen Beleidigung.

    Zuesteinmal sind Vorschläge kaum mehr beeinflussbar von uns, außer durch ein Admin/S-Admin Veto. Was wir zu Vorschlägen in einer TB sagen ist das selbe wie wenn wir einen Kommentar schreiben würden, nur so ist es nochmal für alle Anwesenden. Bei Bewerbungen und Teaminternen-Vorschlägen ist das auch garkein Problem, wenn ich einen Vorschlag mache und überzeugt bin, dass es ein guter und passender Vorschlag für das Team/den Server ist, versuche ich natürlich diesen gut "zu verkaufen". Natürlich versucht man die Leute zu "beeinflussen", dass tust du immer wenn du deine Meinung versuchst anderen zu erklären und Agrumente bringst. Genauso, wenn ich gegen etwas bin und finde, dass der Vorschlag oder diese Bewerbung nicht ins Team passt, nenne ich meine Argumente und erläutere meinen Standpunkt und das lasse ich mir aufkeinen Fall nehmen.


    Ausnahme hierbei sind die Aufgabengebiete (zB. Balancing-Komitee) bei welchen die Admins viel schaffen. Ich sehe

    wenig eigeninitiative von der Administrative den Server wirklich voranzubringen und wirklich mit

    neuen Ideen und Vorschlägen voranzubringen.

    Das stimmt soweit, aber ich finde das auch nicht schlimm um mal ehrlich zu sein. Ich und auch die anderen Admins machen ihre Aufgaben, damit meine ich von Jobs erstellen/anpassen bis hin zu Aufgabengebieten und Supports. Wir können uns nicht zwingen Ideen zu haben und selbst wenn, werden diese auch wie Uservorschläge gehandhabt. Es ist egal, ob der Vorschlag für ein neues Addon oder für das Ändern einer Fraktion von einem Admin, einem Test-Moderator oder einem User kommt finde ich. Es macht keinen Unterschied und wenn ein Admin keine guten Ideen gerade perat hat und zufrieden mit dem Momentanen Stand des Servers ist, soll man ihn dann deshalb von Posten entheben und anstelle dessen jemanden diesen Rang geben, weil er viele Vorschlage schreibt?


    Einersatz wird sich aktuell viel beschwert,

    dass die TB's zu lange dauern und selbst nach einer halben Stunde, ist die hälfte der Anwesenden

    bereits gemuted, andererseits werden TB's welche nur kurz dauern könnten und dadurch die nächste

    TB verkürzen könnten einfach abgesagt.

    Dazu kann ich leider nur zustimmen. Ich bin ein großer Fan von langen PBs und gebe auch immer sehr ausführlich meine Meinung wider und bin sehr angetan, wenn man über die Themen diskutiert.



    Das letzte Thema zur Administrative, welches mich stört ist, dass TB's keine Pflicht sind.

    Ein Teamler sollte in meinen Augen nur dann ein Teamler sein, wenn er den Server aktiv helfen UND

    verbessern möchte. Dabei ist es unumgänglich, an der TB teilzunehmen.

    TBs sind keine Pflicht. Mir wurde damals als ich ins Team kam gesagt, dass P4sca1 das mal so entschieden habe. (Falls das nur ein Mythos ist sry) und selbst wenn nicht, es gibt bei uns 2 Arten von Teamlern, zumindest sehe ich das so. Es gibt die, welche aktiv an einer wirklichen weiterentwicklung arbeiten und mitdiskutieren wollen und die Art, welche sich nur um Supports kümmert und seine Aufgaben-Gebiete. Hier ist für mir das Perfekte Beispiel Gunna. Er macht seine Arbeit gut, aber ist wenig an einer Entwicklung oder Ähnlichem beteiligt. Er macht halt aktive und viele Supports auf dem Server, was für mich komplett ok ist. Alle Infos kann er aus der Whatsapp gruppe oder andere Teamler oder das Protokoll bekommen. Solche Personen bleiben nur auf dem Moderator-Rang und werden dort auch verweilen. (kein hate gegen Gunna. Liebe dich)

    Bei spontan angenommenen Vorschlägen / Beförderungen oder auch

    Änderungen bekommt man aktuell, sofern man nicht selbst dabei nichts mit.

    Das ist eigentlich etwas sehr seltenes. Vorschläge wurde bisjetzt nur 1ner außerhalb der TB angenommen und trotzdem anschließend in der TB am selben Tag nochmal genau erklärt und ins Protokoll getragen. Beförderungen gab es auch nur eine bis jetzt, wenn ich richtig liege und diese wurde in der Whatsapp-Gruppe veröffentlicht. Ansonsten stimme ich dir aber in den restlichen Punkten bei "Sonstiges" zu.


    Zuletzt bin ich aber auch sehr enttäuscht von dir und deiner Vorgehensweise! Fast alles in diesem Beitrag hätte sich auch in einem Gespräch mit der Administrative klären können. Damit meine ich nicht kurz in ner TB einen Teil anmerken! Ein Gespräch mit uns über alle Themen fand nie statt, obwohl du Teil des Teams und sogar S-Mod bist, schreibst du lieber einen öffentlichen Beitrag, sogar eine Beschwerde welche noch an die Community-Leitung geht, solange die User nicht haten und das ohne ein Gespräch mit uns zu suchen! Ich fühle mich hierbei als Teamler und Admin übergangen!


    Ich entschuldige Schreib und Gramatik-Fehler und hoffe man Versteht jeden meiner Standpunkte, wenn nicht kann ich gerne nochmal manche Bereiche erläutern

  • (Kann grad nicht Zitieren)

    Dumcore

    Zu dem Thema, dass ich vorher mit allen Themen persönlich zu euch kommen könnte gebe Ich dir recht vermutlich hätte ich das versuchen sollen, jedoch bin ich mir ziemlich sicher, dass, da ihr euch angegriffen gefühlt hättet, ich alleine gegen die komplette Administrative hätte anreden müssen was ich nicht möchte und nicht kann.

    Ich beschwere mich hier ja wie mehrmals gesagt nicht gegen die Teamler an sich sondern gegen die Verhaltensweise wie die Leitung der TBs und so weiter im Team.

    Von mir aus können wir gerne ein Gespräch machen aber ich möchte nicht alleine gegen 6 Personen die sich von mir angegriffen fühlen anreden.


    Edit:

    Ich möchte auch positiv anmerken, dass jetzt Diskussionen in einer Gruppe und Informationen wie vorgeschlagen in einer extra Gruppe statt finden.

  • ich alleine gegen die komplette Administrative hätte anreden müssen

    Teils verständlich, jedoch fühlt man sich weniger angegriffen, wenn man direkt zu einem kommt, anstatt das mal plötzlich eine Beschwerde gegen das Team bzw. die vorhandenen Verhältnisse sieht. Du hättest ja ggf. auch Personen aus dem Team welche deine Meinung teilen finden können und mit diesen zu uns kommen, damit du nicht "allein da stehst".


    Ich möchte auch positiv anmerken, dass jetzt Diskussionen in einer Gruppe und Informationen wie vorgeschlagen in einer extra Gruppe statt finden.

    Die Administrative hat sich deine Beschwerde auch durchgelesen und besprochen, welche Ideen wird übernehmen würden, welche wir als förderlich erachten und welche vllt. ungeeignet oder einfach einigen von uns nicht in das Team passen.



    Jedoch frage ich mich: "Was soll jetzt mit diesem Beitrag passieren?". Die Adminstrative hat ihn sich durchgelesen, so wie vermutlich jeder Teamler und es wurde auch schon von einigen diskutiert, also bleibt die Beschwerde bestehen und wenn ja, wann soll sie dann bearbeitet werden?

  • Ja die Beschwerde an sich kann als fertig gelabelt werden. Einiges davon wie eine externe WhatsApp Gruppe und Strukturiertere TB's wurde umgesetzt. Die letzte TB fand mit Talkpower und ordentlicher Moderation statt und ging in meinen Augen dadurch auch wesentlich schneller.


    Es gibt einen Punkt welcher mich noch ziemlich stört und das sind sog. Short-Hand Decisions also unabgesprochene spontane Entscheidungen von einzelnen Teamlern. Vieles in den Regeln ist nicht nieder geschrieben und wir von den Teamlern einfach spontan entschieden. Vor allem wenn es denn zwischen den Teamler Meinungsverschiedenheiten gibt und diese dann in Situationen über die gleiche Sache unterschiedlich entscheiden steht der User ziemlich doof da. Ich werde diesbezüglich mich mit einer Lösungsidee aber nochmal Persönlich an Nossem oder jemanden aus der Administrative wenden.

  • Mekphen

    Hat das Label Fertig hinzugefügt
  • Hez

    Hat das Label von Fertig auf Geklärt geändert