Beiträge von Archer

    Was mich an dieser Flüchtlingsgeschichte irgendwie stutzig macht is, dass die ganzen jungen Männer hier in Almania sind und die Frauen aber offenbar nicht. Denn die meisten Flüchtlinge die ich bis jetzt gesehen hab oder die mir übern Weg gelaufen sind (sogar in meiner Schule sind welche in ner eigenen Klasse) sind Männer. Da frage ich mich wo die Frauen und Kinder sind. In den "Kriegsgebieten"? Sollten da nicht eigentlich die Männer abhängen und den "Feind" aus ihrem Land vertreiben? Oder ist das wieder einer von meinen patriotischen Gedanken, dass ich es legit und völlig normal finden würde mein Heimatland wenn nötig zu verteidigen? Hmmm :/

    Ich gehe mal nicht davon aus dass Kriegsflüchtlinge an der Grenze erstmal nach dem Grundgesetz fragen, wenn sie nichtmal ein Wort Deutsch können. Bei Flüchtlingen ist das eine ganz andere Situation, wir können das natürlich problemlos machen, so aber nicht die Leute die gezwungen sind hierher zu kommen. Das ist eine zu einfache Antwort für eine komplizierte Frage.

    Deswegen ist es in UNSERE Aufgabe diesen Menschen alles nötige beizubringen.

    Und an der Stelle würde ich die Frage stellen warum das dann nicht gemacht wird? Nein man investiert lieber in Straßen anstatt in Bildung und Integration. Oder man macht es wie die SPD. Die bieten jetzt solche coolen Toaster in ihrem Shop an, die einem das SPD Logo aufs Toastbrot brennen. Das ist Innovation wie man sie von Deutschland gewohnt ist! Link zum Toaster


    Was mich momentan am meisten flasht, ist die Tatsache dass man von den Mainstreammedien eine vorgekaute Meinung serviert bekommt. Gestern erst hab ich bei N-TV nen Bericht gesehen, der die Identitäre Bewegung und jeden der diese Bewegung auch nur ansatzweise gut findet oder unterstützt rechtsextrem ist. Das nennt man hier neutrale Berichterstattung? Sehr schön! Da bin ich laut Politikern und Medien lieber n Nazi, anstatt den Mist hier weiter zu unterstützen. Die deutsche Politik hat für mich auf voller Länge versagt, sowohl in der Flüchtlingskrise als auch im Dieselskandal. Die deutsche Industrie ist Ländern wie der USA oder China mehrere Jahre hinterher.

    Um meine Meinung mal anhand vom Beispiel Elektromobilität zu begründen:

    Hier in Deutschland gilt dank der Vorstände von VW &Co, der Politiker und der Medien der Diesel als schmutzig. Elektroautos gelten als sauber. Soweit so gut. Doch was wäre, wenn der Bau eines Elektroautos nicht so viel CO2 ausstoßen würde wie ein Diesel wenn er 50000 (!) Kilometer fährt? Und danach auch noch weiterhin mit Strom fährt, der aus Braunkohle produziert wird. Das wäre schlimm wenn das so wäre. Doch das ist selbstverständlich nicht der Fall. (Doch ist es) Desweiteren wäre unser jetziges Stromnetz bei weitem nicht in der Lage die Leistung, die die Ladestation für Autos brauchen zu handlen. In den USA oder China sieht das anders aus. Die Chance aufzuholen hat man verpasst. Jetzt ist es vielleicht nicht zu spät, aber spät genug um ein Problem zu haben. Naja. So ist jedenfalls meine Meinung zur aktuellen Politik in diesem Land. Ich muss sagen, ich würde mich als Steuerzahler verarscht fühlen.


    Lg ~ Archerillo

    Im Forum ging es soweit, dass eine Konversation geführt wurde gegen mich, wo sachen wie "Verpiss dich" "Heul doch" und auch andere Dinge gesagt wurden, nur weil sie nicht damit einferstanden waren, was ich und wie viel ich schreibe. Archer   Kerry   FlashWars C:   MaD-MaX

    L O L


    Das "Heul doch" kam von mir. Du hast dich im Forum und in der Konversation dermaßen bescheuert verhalten, dass ich mir dein vollkommen unbegründetes rumgeheule, was alle gegen dich haben nur schlecht geben konnte. Da man mit dir aber sowieso nicht diskutieren kann hab ich die Konversation später ja eh verlassen. War mir dann doch zu bunt. Ich kann dir nur sagen, dass du der letzte bist, der sich irgendwie zu beschweren brauch.


    Naja ich geh mich mal wieder mit etwas erwachseneren Menschen befassen. Ihr wisst wo ihr mich findet c:

    Die Community besteht zu bestimmt 80% aus Leute die zwischen 13 und 17 Jahre alt sind. Das ist das Alter der Pubertät und da muss man schon rechnen das hier oft Leute Salzig sind oder sonst was das ist meine Meinung dazu.

    Find ich nicht. Man kann von jemandem der fast erwachsen ist schon erwarten, dass er sich n bisschen zusammenreißen kann.

    Moinsen ehemalige Community,


    nach längerem Überlegen (ca. 6 Monate) bin ich vor ein paar Tagen zum Entschluss gekommen, diese Community (wenn man das denn noch so nennen kann) zu verlassen. Eigentlich wollte ich es nicht an die große Glocke hängen und mehr oder weniger still und heimlich machen, jedoch wäre ich nicht ich wenn ich nicht meine Meinung preisgeben und etwas bemängeln würde. In diesem Thread werde ich euch also meine Beobachtungen, meine Sichtweise, meine Meinung und meine Gründe für mein Verschwinden darlegen. Viel Spaß beim lesen, es wird vorraussichtlich das Letzte sein was ihr von mir hört.


    In den letzten Monaten (seit dem Jahreswechsel) hab ich mir die Situation im Forum und in dieser Community angesehen. Ich versuchte durch eine größere und eine kleinere Beschwerde die mir aufgefallenen Probleme wie die sehr unfreundliche und salzige Art die der ein oder andere User besitzt, den Missbrauch von Forenfunktionen und die Aktivität der "anwesenden" Verwalter zu lösen. Wie mir vor nicht allzu langer Zeit auffiel, ist von meinen Lösungsansätzen oder den Folgen meiner Beschwerden wie z.B. dem Einführen einer neuen Forenregel bezüglich des Umgangstons in der Community nichts mehr zu sehen, was mich persönlich sehr ärgert. Hier eine Auflistung der mir aufgefallenen Probleme:


    Beobachtungen:

    • unfreundliche und salzige Personen gefühlt überall und niemand macht was
    • Beef zwischen Servern (!)
    • Spaltung der Community in einzelne kleine Cliquen oder Grüppchen
    • (zu viele Personen -> viele Fremde)


    Ich sage nicht, dass es in einer Community keine Meinungsverschiedenheiten oder ähnliches geben darf, jedoch arten hier die meisten Diskussionen in toxische, mit unterschwelligen Beleidigungen gefüllte Bitchfights aus. Das sollte in einer Community, in der ja letztendlich alle das gleiche Ziel haben: "Gemeinsam Spaß beim Zocken" nicht existieren.

    Das Gleiche gilt für den ständigen Beef zwischen Servern. Gehört hier nicht her. Wird aber ebenfalls nichts dagegen unternommen.

    Dann gibt es da noch ein Problem, welches wahrscheinlich nicht nur mich betrifft, für das aber die User nichts können. Dass hier einfach zu viele Leute sind um ein angenehmes Klima zu erzeugen indem Jeder Jeden kennt. Momentan ist es so, dass sich die Community in kleinere Gruppen gespalten hat, was ebenfalls nicht gut ist und mich massiv stört.


    Um es also kurz und bündig auszudrücken: Ich fühle mich in dieser Community nicht mehr wohl, da sie nicht den Vorstellungen einer Community die ich habe entspricht. Ich erwarte von einer Community Zusammenhalt, Freundlichkeit, Respekt etc. Diese Dinge fehlen mir hier obwohl sie essentiell sind. Also gehe ich und lasse diesen Schwachsinn hier hinter mir.

    Irgendwelche Personen markieren werde ich nicht, ihr wisst selbt wen ich leiden konnte und wen nicht. Wer Lust hat mit mir zu reden oder den Kontakt zu halten kann sich per Konversation bei mir melden. Dem Rest von euch wünsche ich alles Gute für diese Community, auf dass sie wieder das wird was sie mal war. Haut rein. Und da es schon spät ist dürft ihr die Rechtschreibfehler behalten c:


    ~ Archerillo