Beiträge von Kerry

    Gewisse Dinge setze ich für ein harmonisches Zusammenleben voraus und es ist nicht unsere Aufgabe diesen Leuten grundlegende menschliche Werte beizubringen.

    Ich versuche zu erklären dass diese moralischen Werte von denen du sprichst keinerlei feste Grundlage in unserem Erbgut haben. Wir werden nicht mit einem Werteverständniss geboren, unsere Werte entwickeln sich durch die Gesellschaft in der wir aufwachsen, Sozialisation eben. Das heißt dass wir nicht vorraussetzen dürfen dass diese Menschen das als Unnormal oder als eine "schlimme" Sache ansehen. Und, wer hätte es gedacht, tatsächlich helfen Maßnahmen wie diese:

    "Nicht mit Messern stechen! Pfui Pfui!" oder "Nicht die Frau hier vergewaltigen! Du böser Bube du!".

    nicht. Und davon war auch nicht die Rede. Dennoch ist es wichtig dass wir als Gastgeber ein gewisses Grundverständnis entwickeln, woher diese Menschen kommen, unter welchen Umständen sie vorallem aufgewachsen sind und was dort eben Gang und Gebe war. Und gerade WENN du vor Krieg und Mord flüchtest, wirst du nicht die Bildung haben um dir hier direkt alle "korrekten" Verhaltensweisen genau abzuschauen. Und da ist es eben wichtig dass wir versuchen unsere Gesellschaft so weit und so gut wie möglich aufzuklären, dass Menschen die aus einem anderen, sehr weit entfernten Land kommen, andere Werte und Normen haben wie wir. Und es ist wichtig dass wir, als Gastgeber, diese Menschen an unsere Kultur und Gegebenheiten heranführen.


    Ich sage aber auch dass Gewalt von IRGENDWEM, ganz egal welche Seite, ob es politisch bedingte Straftaten (egal ob links oder rechts) oder auch Straftaten von Menschen mit unterschiedlicher Herkunft waren, scheiße ist. Ich möchte nicht dass ich hier falsch verstanden werde und wieder mal als linksgrünversiffter Gutmensch dargestellt werde. Ich möchte bloß den Blickwinkel für eine andere Sichtweise öffnen. Ich bin auch komplett gegen Gewalt, egal in welcher Form. Und sollte von unserer Seite auch alles bestmögliche getan werden um diese Menschen zumindest an unsere Kultur zu gewöhnen, und diesen Menschen unsere Regeln verständlich zu machen, und diese sich trotzdem verschließen, dann bin ich auch bei euch. Denn wenn man es geschafft hat mit einem Boot über das Mittelmeer zu kommen, dann kann man sich auch an die Regeln unseres Landes anpassen. Aber da wir nicht das bestmögliche tun um diese Menschen einzugliedern, wie Archer bereits geschrieben hat, ist dieser Punkt weiterhin problematisch.

    Probleme entstehen eben dann wenn sich Kultur / Werte / Normen des Einen, und die Regeln des Anderen unterscheiden. Und sobald etwas gegen das Gesetz verstößt ist es auch egal ob es kultureller, religiöser oder sonstiger Natur entstammt, denn dann ist es einfach nicht rechtens.

    Wenn du in ein anderes Land kommst, dann informierst du dich doch auch über deren Gesetze?

    Ich gehe mal nicht davon aus dass Kriegsflüchtlinge an der Grenze erstmal nach dem Grundgesetz fragen, wenn sie nichtmal ein Wort Deutsch können. Bei Flüchtlingen ist das eine ganz andere Situation, wir können das natürlich problemlos machen, so aber nicht die Leute die gezwungen sind hierher zu kommen. Das ist eine zu einfache Antwort für eine komplizierte Frage.

    Deswegen ist es in UNSERE Aufgabe diesen Menschen alles nötige beizubringen.

    Die Vollverschleierung ist für mich zumindest beim Amt ein Unding.

    Ich habe schon öfters mitbekommen, wie gewisse Menschen zu ein Amt liefen (Bsp. Amt für Wohngeld) und dort mit einer Vollverschleierung auftreten.

    Zum einen sind diese Personen nicht identifizierbar und zum anderen ist das eine Respektsache, ich laufe ja auch nicht in einem Mönch-Outfit zu einem Amt eines muslimischen Landes.

    Zu deinem Beispiel am Ende: Ja das würde hier denke ich keiner machen. Aber ich glaube man geht bei solchen Diskussionen zu sehr von sich selbst und seinen Erfahrungen aus. In Deutschland ist das eine Sache der Höflichkeit, keine frage, aber auch nur weil wir uns erlauben können darüber nachzudenken was hier gut und rechtens ist, und das auch nur verknüpft mit unserer eigenen wertevorstellung und den normen die wir aus der Gesellschaft in der wir leben gemommen haben. Eine Person die auf der anderen Seite der Welt groß geworden ist, um jetzt mal zu überdramatisieren, weiß soetwas eben nicht. Und genau da scheitert unsere migrationspolitik, wenn flüchtlinge, um ein weiteres extrembeispiel zu nennen, ich weiß nicht nur flüchtlinge vermummen sich, nicht wissen wie sie sich hier zu benehmen haben, weil es ihnen niemand wirklich erklärt. Natürlich sind gewisse grundwerte meistens in allen teilen der welt vorhanden. Mord als Beispiel.

    Ich bin Atheist. Ebenfalls kann ich mir das das selbst nicht erklären und unterstütze die Kirche keineswegs.

    Es geht darum dass du in jeder Religion und allgemein in jeder Menschengruppe Leute hast die Mist verzapfen. Nloß weil das was du in der Bild liest am auffälligsten ist, ist nicht die ganze Relligion scheiße.

    (Auch wenn ich allgemein gegen Religion bin)

    "Der Islam ist ein Teil Deutschlands" ~ Merkel

    Ich würde das nicht "den Merkel machen" nennen.

    Ist er auch genauso wie viele anderen Kulturen und Religionen ein Teil Deutschlands sind, weil wir diese Ausländer brauchen.

    Nimm Deutschland - baller ALLE anderen Religionen außer das Christentum und ALLE Leute raus die keine deutschen Eltern haben - und unsere Wirtschaft wird zusammenbrechen. Deutschland ist ABHÄNGIG von Einwanderung. Und deswegen gehört ein multikulturelles Denken zu unserer Kultur dazu genauso wie Bier, das Viesn, das Oktoberfest, Weißwürste und Brezeln. Genauso gehören auch Döner dazu.

    Hast du nicht vor 2 Monaten oder so mit LoL angefangen?

    Ne ich hab schon, glaub ca. 2016 mit Lol angefangen, es dann aber bis Anfang Juli oder August diesen Jahres nich mehr gespielt.

    Und meintest nach den ersten Ranked Games das du kein bock mehr hast? Weil du komplett weggetilted bist?

    Das hab ich nie gesagt.... ich hab gesagt dass ich nach 0/8 salty af war, aber nich dass ich kein Bock mehr auf Lol habe

    Mein Ziel ist (zwar erst nächste Seassion aber seis drum) Diamand 1 zu werden, weil ich dann den Account von meinem Klassenlehrer bekomme. Der Typ hat von Riot 20.000 RiotPoints und 200.000 Blue Points bekommen, weil er das Game zum damaligen Zeitpunkt noch gespielt hat als alle Server noch in Amiland waren. Dadurch dass er seinen Account auf nen EU Server hat importieren lassen, hat er so ne fette Prämie bekommen. Und er hat übel viele rear Skins, und glaub alle damaligen Allistar Skins weil er den gemaint hat.

    Ich glaube man kann hier nahezu einstimmig sagen dass das alte Projekt von Arma:RP tot ist. Weder die gute Öffentlichkeitsarbeit des Teams, noch der Server Status, noch die scheinbare Interesse der Mitglieder des Servers lassen darauf schließen dass sich da noch was machen lässt.

    Und ich glaube auch für zukünftige EGM Server in dem Bereich könnte es düster aussehen, dadurch dass der Server hier so... naja eben irgendwann gar nicht mehr beachtet wurde. Weder vom Team, noch von den Usern. Erst nach ner Zeit kam die Frage was eigentlich ist, und deutlich später die viel zu knappe Antwort.

    Lasst das Projekt einfach. Und für ein neues Projekt wünsch ich viel Glück, denn das könnt ihr brauchen...

    Zitat von BlockKanone

    Im Forum ging es soweit, dass eine Konversation geführt wurde gegen mich, wo sachen wie "Verpiss dich" "Heul doch" und auch andere Dinge gesagt wurden, nur weil sie nicht damit einferstanden waren, was ich und wie viel ich schreibe. Archer Kerry FlashWars C:

    Ich wusste nichtmal das ich, oder warum ich in der Konversation drin war. Und das einzige was ich geschrieben hab war, dass ihr euch über 5 seiten oder noch mehr hinweg wegen komplett belanglosem scheißdreck die köpfe eingeschlagen habt, was einfach nur kindisch und vollkommen unnötig war. Ich versteh nicht warum ich hier genannt wurde. Zudem hab ich die Archer die Konversation danach verlassen.

    Davon abgesehen müsst ihr alle bedenken, dass der Artikel bearbeitet wurde, bevor der in die 2. Runde kam.

    Hat es denn was grundlegendes am Konzept des Upload Filters geändert? Hab mich dahingehend noch nicht informiert.


    Es ging im kontex mehr darum das sich alle fragen warum die afd so viele wähler bekommt. Aber wenn ich mir den bullshit schonwieder ansehe wundert es mich null. Nur am scheiße bauen aber sich fragen warum man nicht mehr gewählt wird.

    Das ist ne ganz andere Ebene von der du da redest, die nicht wirklich was mit dem EU Parlament zu tun hat. Ich denke nicht dass man hier wieder sagen kann dass Merkel an allem Schuld ist, wie Turtle schon sagte sind da auch ANDERE Leute drin, es is nämlich das EU Parlament und nicht das Deutschland Parlament. So eine Aussage ist im Kontext der Diskussion einfach nur fehl am Platz und sinnlos.

    Ganz im Ernst, der BW Server war so wie er war als wir zur Army gegangen sind eigentlich schon perfekt. Also nicht perfekt, aber es hat Spaß gemacht, und meiner Meinung nach auch mehr Spaß als USArmy:RP. Das is jetzt nur meine Meinung, aber ich fand Bundeswehr einfach besser. Nicht zuletzt weil da die Ausrüstung 10 mal schöner und einfacher war, bis auf die Waffen vielleicht.

    Also SergeantHound mach einfach alles so wie davor nur mit nem anderem Team.

    Ich denke zwar nicht dass der Server wieder so ein Erfolg wird wie er es damals zu seinen Hochzeiten war, aber ein paar Leute hätten denke ich mal Bock drauf.

    Ich denke die Idee dieses Projekts ist immernoch großartig und ich glaube es hätte defenetiv viele interessierte Leute die gerne auf so einem Server spielen würden, nur nicht auf diesem Server und nicht in diesem Zustand. Man müsste wirklich wieder einige Neuerungen einbauen, einige Vorschläge wie die von meiner Seite aus (angekündigte Events oder Events die über Tage hinweg andauern) wurden ja leider nie wirklich umgesetzt. Ich glaube, ohne jemanden schwarz anmalen zu wollen, oder sagen zu wollen dass ich oder wer anders das hätte besser machen können, man hätte mehr im Forum machen sollen, und sich mehr um den Server kümmern müssen, anstatt ihn dahin wegetieren zu lassen. So wusste ja niemand überhaupt was sache ist. Keine News, kein Beitrag, kein YouTube Update Video.

    Wenn man hier mehr kommuniziert hätte, hätte noch was drauß werden können. Aber selbst wenn man den Server wieder hochnimmt, unter diesen Umständen geht aktuell einfach nichts mehr.


    Wollte nur was dazu schreiben weil es das letzte Projekt auf EGM war dass mich noch interessiert hat, bin schon wieder weg.

    Glaube brauchst du nicht... Kerry hat seine Onboard Grafik benutz anstatt seine GTX 1050... und das seid fast nen 1 Monat und ihm ist das nicht aufgefallen...

    Ich hab es erstens seit April genutzt, und zweitens gibts anscheinend auch Leute die ne GTX1080 haben mit dem Problem

    Jo. Das vorraussichtlich letzte mal dass ich guten Tag liebe Community und anders Interessierte schreibe.


    Vorab: Das hier wird kein beschissener Abschiedsthread in dem ich melancholisch rumheule dass ich nun gehe und alles so schön war und ich diese Community liebe, es aber Zeit ist weiter zu ziehen, nein hier werde ich schreiben was mich anpisst. Ich werd hier auch niemanden aufzählen mit dem ich mal 5 Minuten lang CyberSex auf dem TS hatte. Daher bitte ich auch das hier auch nicht nach 2 Sekunden als "Bestätigt" abzustempeln und ins Archiv zu packen!


    Nun ja obwohl ich geschrieben hab dass das hier kein Abschiedsthread sein wird, verabschiede ich mich hier dennoch von der Community - diesmal (wahrscheinlich) ein für alle mal. Wieso? Weil mir EGM nichts mehr gibt. Weder Spaß noch Erfahrungen die mir weiter helfen. Ich habe lange darüber nachgedacht wie ich das hier schreiben soll und wie ich überhaupt abtreten soll. Muss ich dafür nen Beitrag machen? Nö. Aber ich machs trotzdem.

    Um zum Obrigen zurück zu kommen: Ich werde gehen weil ich nunmehr seit über 2 Jahren in dieser Community tätig bin. Es gab bereits einige Zeiten in denen ich mal für ne Weile weg war, aber schließlich kam ich zumindest des öfteren zurück ins Forum. Und in diesen 2 Jahren hab ich mich zum einen Persönlich sehr weiter entwickelt, was tatsächlich unter anderem durch diese Community geschah, wofür ich auch meinen Dank aussprechen will. (Auch wenn die meisten denen dieser Dank gebührt dass hier wohl nicht mehr lesen werden.) Und zum anderen hab ich EGM im Lauf dieser 2 Jahre beobachtet. Besonders im Verlauf der letzten Wochen / Monate. Und durch meine persönliche Entwicklung und der immernoch steigenden Kompetenz mich selbst zu reflektieren, bin ich zum Schluss gekommen dass es für mich das Beste ist diese Community zu verlassen. Aus unterschiedlichen Gründen.

    Fangen wir doch mal bei den Gründen an die nur mich persönlich betreffen.

    Zum einen ist der Grundpfeiler dieser Community Garrys Mod. Nicht umsonst war der ursprüngliche Name EinfachGarrysMod und nicht EinfachGaming. Und Garrys Mod bietet mir nichts mehr. Nach mehr als 1300 Stunden, von denen ich bereits fast einen Monat auf den EGM Servern verbracht habe, und den unzähligen Stunden die ich damit verbracht habe den Workshop zu durchsuchen und den Single Player ausgetestet habe, und den verschiedenen Winkeln in denen ich Server wie CW:RP durch verschiedene Rollen / Einheiten betrachten konnte, ist der Reiz an diesem Spiel schon lange für mich verloren gegangen. Es war eine tatsächlich unvergessliche Zeit, aber ich habe das Gefühl Garrys Mod ist nur ein Sprungbrett in höhere Gefilde dass man irgendwann verlassen muss. Zumindest ist das für mich so, was den Rollenspielbereich angeht. Mein Interesse liegt nun viel mehr bei anderen Spielen wie Arma 3 oder auch der Roleplay Szene in Star Citizen, WoW, usw. Natürlich gibt es hier auf EGM auch einen Arma Server. Allerdings bietet dieser mir nach reifer Überlegung wegen einiger Teile der Spielerschaft dort auch keinen Spaß mehr, sondern eher Frustration.


    Dann gibt es noch Gründe die die Community und teilweise die Server an sich betreffen.

    Der Grund weshalb ich auf CW:RP keinen Spaß mehr habe ist denke ich nicht etwa der, dass Garrys Mod ein "schlechtes" Spiel wäre. Sondern viel mehr die Erwartungshaltung der Community diesbezüglich. Ein so authentisches und immersives Rollenspiel wie es angestrebt wird, ist meiner Meinung nach nicht Garrys Mod. Es ist ein Versuch aus goldener Scheiße einen gepflegten und glatt polierten Diamanten zu machen. Während Garrys Mod sich selbst nie ernst nimmt und davon lebt dass man es lustig findet was alles schief gehen kann, wird der Server mehr und mehr zum Gegenteil. Lachen weicht immer mehr dem Geschrei von FailRP. Auch wenn ich den Ansatz, ein immersives Rollenspiel zu gestalten, durchaus nachvollziehen kann und auch zu schätzen weiß, so finde ich Persönlich dass das nicht auf Garrys Mod zu bewerkstelligen ist, zumindest nicht so wie ich mir eine Mischung aus Spielspaß und RP vorstelle. Das RP im Namen des Servers war der Hauptgrund weshalb ich damals gejoint bin, natürlich. Aber der Grund weshalb ich blieb und warum ich 2 Jahre lang gewartet habe und mir alles immer mal wieder angeschaut habe, um zu sehen ob ich noch Spaß daran habe, war ein ganz Anderer...

    Und da kommen wir auch schon zum nächsten Punkt. Der Community an sich. Denn zu SW:RP Zeiten war die Community selbst einfach noch nicht so überfüllt, und vorallem hat sie sich nie so ernst genommen. Es war immer nur ein cooles Projekt bei dem man nur mit anderen zusammen gespielt hat. Heute führen sich viele Personen auf als wäre dies ihr Job oder ihre Bestimmung. Die Community ist nunmal gewachsen. Und je weiter sie wächst, umso mehr "leben" wir uns hier außeinander. Und umso mehr der alten Leute die früher ihren Spaß hatten gehen. Beispielsweise Archer der ebenfalls nach einiger Zeit keine Lust mehr hatte.


    Zusammenfassend ist die Community toxischer als ich es mir hätte vorstellen können Sie ist von Neid, Missgunst und Egoismus zerfressen und hat meiner Meinung nach nur noch ganz wenig mit einer echten Community von netten Leuten zu tun, die nur aus Spaß an der Freude miteinander zocken wollen.


    Und ja, jetzt kann man sagen "die Spasten die hier rumheulen dass früher alles besser war sind doch eh nurnoch im Forum und kein wirklicher Teil der Community mehr." Und das zu sagen ist euer gutes Recht weil es irgendwo auch stimmt.

    Normalerweise würde ich hier jetzt ein großes "ABER" hinschreiben, nur leider fällt mir nichts darauf ein. Bei all meiner "alter Mann Weisheit" von gerade eben, weiß ich hier nicht mehr weiter. ich weiß auch nicht nur im Ansatz wie man dieser "Community" helfen könnte, sie wieder zu ihren, meiner Meinung nach, "Glanztagen" zurück führen könnte. Und deswegen... ja deswegen verlasse ich Sie. Weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich fühle mich hier nicht mehr wohl geschweigedenn heimisch, ich kenne kaum jemanden von den Leuten die hier spielen und bin mitlerweile viel mehr ein "Wanderer" geworden, der von Beitrag zu Beitrag streift nur um seine gedanklichen Ergüsse anderen mitzuteilen, doch was bringt es mir? Ich habe selbst den Spaß am Forum verloren, in dem mich mitlerweile genausoviele Dinge stören wie auf den Servern...

    Das sollen dann soweit meine letzten Worte gewesen sein.


    Wie bereits anfänglich erwähnt würde ich mir wünschen dass dieser Beitrag offen bleibt, für weitere Kommentare von Leuten die ebenso wie ich gerne ihre Meinung mitteilen.

    Tja bis dahin...

    ~ Kerry