Beiträge von Kerry

    Soweit ich weiß funktioniert es nicht mit dem Ausdauer System,man müsste es ausstellen. Das System berechnet deine Ausdauer anhand deiner Sachen die du dabei hast bzw anhand deines Gewichts.

    Wenn du jetzt nicht n Pilot oder so bist hast du halt allein durch die Zusatzitems von ACE usw. so viel im Rucksack, wenn du dann noch ne AT Waffe mitnimmst oder extra Medic Stuff bist du halt am Arsch.

    Und ich fänds geil wenn du Missionen (die ja einmal täglich schätz ich mal statt finden) einfach mit der Uhrzeit immer hin rein ballern würdest SergeantHound .

    Irgendwelche Informationen wie man befördert werden kann? Und gibts dazu wieder n Trello oder sowas?

    'Eurem' Konzept? Bin kein Teil von SWTOR mehr. Ist nur meine normale Meinung als User. Die meisten Leute in dieser Community müssen permanent an der Hand geführt werden.

    Ok wusste nicht dass du kein Teil mehr bist hatte es nur so im Kopf. Ändert aber nichts an dem Sachverhalt. Und ja das is korrekt aber wenn ihr eben maximale Freiheit gebt sind diese Leute überfordert und dann ist es kein Wunder dass der Server wenig User hat.

    Was Lugga meint: Auf CWRP hast du lediglich die Wahl, welcher Einheit du beitrittst. Auf SWTOR:RP wiederum kannst du das gesamte Leben deines Charakters aufbauen und dich mit anderen zusammentun und und und

    Ich weiß was Lugga damit gemeint hat

    Auch wenn ich den Punkt verstehe dass man bei CW:RP wohl deutlich weniger Arbeit hat als bei SWTOR.

    und trotzdem bleibt meine Argumentation, Komplexität ist schön und gut, aber jeden als Kleingeist zu bezeichnen der darauf kein Bock hat oder dem der Einstieg in den Server einfach zu blöd und kompliziert ist, ist genauso als würde ich jede Person als Idiot bezeichnen der sich nicht das Dungeons & Dragons Regelwerk durchgelesen und auswendig gelernt hat, bloß weil das ja ach so komplex ist. Es gibt verschiedene interessen und Geschmäcker, und wenn man als Server keine Nische bleiben will (was hier ja durch die vielen Beschwerden der geringen Userzahlen der Fall ist) dann sollte man sich vielleicht überlegen was man ändern kann um sich der breiten Masse anzunähern, anstatt zu sagen "Das gemeine Volk ist zu dumm um meine grandiose Idee zu verstehen!".

    Es bringt nichts zu versuchen die Masse zu ändern, wenn ihr mehr Spieler haben wollt dann solltet ihr euch, zumindest für den Anfang und den Einstieg in den Server, an folgendes halten:

    Keep it simple oder auch KISS (Keep it simple, stupid)

    dass es der Server ist der am längstem auf ganz EGM läuft und auch öfter seine Probleme hatte bis es lief wie jetzt

    Das stimmt, aber soweit ich mich erinnern kann lief der Server einfach seit 2016 einwandfrei, technische Probleme natürlich ausgenommen. Ich rede eher von den Spielerzahlen und dem Team. Natürlich gibt es da IMMER komplikationen, aber es war eben dort nie so extrem wie bei SWTOR.

    wobei man auch auf andere Server gucken muss die kaputt gegangen sind während SWTOR RP lief und das neben CW:RP mit am längsten.

    Und ja da geb ich dir auch recht, ich hab früher auch eigentlich den ursprünglichen SWTOR Server und den CW;RP Server als die zwei Grundbausteine von EGM betrachtet. Beide Server hatten ihre Spielerzahlen, auch wenn die von CW:RP immer ein wenig größer waren. Und dennoch kippte das SWTOR Projekt, und danach, so hatte ich zumindest den Eindruck, kam es nie so richtig zurück wie es damals war.

    Auch habe ich nicht gesagt das das Team keinen Bock auf den Server hat,

    Nun da hab ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ich meinte eher dass einfach nicht jeder im Team so viel Motivation für den Server aufbringen kann. Nicht dass das komplette Team kein Bock auf das Projekt hat.


    Da das Prinzip von CW:RP einfach idiotensicher ist. Ganz einfach. SWTOR wird einfach vielen Kleingeistern zu komplex.

    Jeden als Idioten abzustempeln der eurem Konzept nichts abgewinnen kann ist genaus kleingeistig. Normalerweise befürworte ich deine direkte Argumentation, aber hier kann man das nicht pauschalisieren so wie du es gerade tust. Auch wenn ich den Punkt verstehe dass man bei CW:RP wohl deutlich weniger Arbeit hat als bei SWTOR. Vielleicht wäre es sinnvoller den Einstieg zu erleichtern um mehr Spielern die Möglichkeit zu geben das Potential des Servers auszuschöpfen. Bist du nie auf die Idee gekommen, dass der Misserfolg des Servers nicht auch an eurem Versagen liegen kann, und nicht an der Inkompetenz oder der Dummheit der User? Denn das unterstellst du gerade den Leuten die einfach kein Spaß an eurem Konzept haben.

    Die ST´s wie ich finde sind dort fehl am platz.

    ich finde die STs sind auch eher störend als förderlich. ich möchte niemanden kritisieren, aber wie du schon sagtest sie machen nichts anderes als die 501st, führt sich bloß autoritär auf und schießt notfalls mit Tasern rum. Wie wäre es wenn wir einfach ne gute alte Disziplinarmaßnahme von nem höherrangigen durchführen lassen, anstatt dafür wieder neue Einheiten auszubauen die erstens Funkfrequenzen wegnehmen, und die zweitens keinerlei Respekt verdient haben, meiner Meinung nach zumindest. Vor jemandem mit nem hohen Rang hab ich Respekt, aber wenn da n ST Private zu mir her kommt (zumindest in Arma) und ich als Sergeant scheiße gemacht hab, mir wär das eigentlich Schnuppe . Und wenn wir das Problem so lösen, wird sich die Führungsebene auch 2 mal überlegen wen sie befördern, denn die verkörpern dann Exekutive UND Legislative. Aber Gewaltenteilung is in ner militärischen Hierarchie eben auch überflüssig.

    es liegt zu 70% an der fehlenden Moral und verpflichtung vom Großteil des Teams im bezug zum Server

    Aber war das nicht schon bei den 5 Servern davor auch schon? Warum funktionierts denn seit beinahe 4 Jahren oder so auf CW:RP meistens fließend am laufenden Band, aber bei SWTOR nicht wo wir schon mindestens 2 mal das Team komplett austauschen mussten und der Server für ne weile nicht mehr da war. Das kann doch nicht nur an den Leuten liegen, da waren doch schon auch welche dabei die auch bei CW:RP Motivation hatten. Irgendwo muss es doch nen Knackpunkt geben weshalb einfach KEIN Team 100% Bock auf dieses Projekt hat, was ja empirisch bewiesen wurde.

    Was soll man an den Fraktionen anpassen, deiner Meinung nach?

    Welche entfernen. Anstatt irgendwie irgendwo irgendwas hinzuzufügen und alles auf nem klaprigen Gestell aufzubaun, dass einfach keinen Kern hat, sollte man sich vielleicht auf das Grundgerüst fokusieren. Jedi vs. Sith. Lasst doch die Republik und die Sith als Fraktion bestehen und entfernt alle anderen Fraktionen, VORERST zumindest. Fraktionen wie Kopfgeldjäger können später ja gerne wieder hinzukommen, aber wie gesagt, fokussiert euch doch auf das Kerngameplay des Servers, auf die KERNIDEE des Konzepts! Wenn da 5 Jedi und 2 Sith rumlaufen und es zu keinem großen Kampf oder keiner Interaktion kommen kann, weil es 10000 andere Fraktionen gibt, is es kein Wunder wenn keiner mehr Bock darauf hat. 2 Fraktionen reichen doch für den Anfang vollkommen aus um sich gegenseitig in die Haare zu bekommen, vielleicht wenn die Spielerzahlen stimmen dann auch mal 3 aber mit der Hilfe von Eventleitern und den Teammitgliedern dürfte das ja easy machbar sein, wenn da was gemacht wird kommen Konflikte zu 100% zustande, und damit auch Action UND Rollenspiel.

    Mit dieser habe ich als User nichts am Hut, jedoch man merkt ja selbst daran, dass der Projektleiter wohl selbst aufgegeben hat wie am Arsch dieses Projekt ist.

    Wer ist denn Projektleiter.

    Ich hab bisher wirklich viele SWTOR Server auf EGM mitbekommen, und bei den meisten hieß es irgendwann "Projektleiter is doo und an allem Schuld, wir machen jetzt einen tollen Neuanfang" und das widerholt sich so einmal im Jahr oder im Halbjahr.

    Würde ich gerne auch durch bringen. Dazu brauchen wir Eventleiter

    Was is denn mit Leuten wie Heidler oder Fuchs, hat irgendwer Kontakt zu denen die waren doch mal Eventleiter. Zumindest Fuchs. Ich schätz mal es hat niemand was dagegen wenn solch erfahrene Leute zurück kommen.

    Ansonsten wie viele Teammitglieder habt ihr denn bis hier hin so?

    Halte ich immernoch aufgrund der Fraktionen für ein schwieriges Thema da die meisten Maps hierfür nicht den Raum bilden und es dann am wahrscheinlichsten zu einen CQC Gemetzel entwickeln wird zwischen den Fraktionen, die beste Lösung wären "Universe" Maps (mit mehreren Planeten) und diese sind eher meist unteres Mittelmaß.

    HM "Wir haben zu viele Fraktionen um gescheit spielen zu können bzw um Abwechslung in den Server einzubauen und jede Fraktion hat vielleicht einen aktiven Mitspieler" was könnte man gegen dieses Problem tun?

    Genau, wir brauchen mehr Fraktionen. Anstatt die MAP anpassen zu wollen, warum passt ihr nicht mal die Fraktionen an?

    Mal ehrlich, ich verfolg SWTOR zwar seit längerem nicht mehr, aber ich glaube eure Serverpolitik is fürn Arsch.

    Das einzige was ich an Fehlern bemängeln kann ist eigentlich das manche durch die Map buggen und das man halt sehr schnell stirbt, da hab ich aber auch schon mit Hound gesprochen, das wird dann hoffentlich bald behoben.

    ja das mit dem schnell sterben is mir auch aufgefallen, Sanitäter werden keine Arbeit haben wenn das bleiben sollte.

    Was ich gut finden würde, wäre wenn das so geregelt wird, dass es eine Operation gibt die wöchentlich passiert oder eine die angekündigt ist, damit die maximalen Spielerzahlen rausgeholt werden können.

    Ja oder generell einfach Spezialeinsätze die groß vorbereitet werden, vielleicht in 3 Wochen immer was kleines und einmal im Monat wirklich ne riesen Operation oder so. Generell hab ich und auch einige andere Leute ja in vorangegangenen Projekten viele viele male nach solchen Events gefragt, wurde jedoch nie gut umgesetzt. Find ich auf jeden Fall ne gute Idee.


    Ansonsten fand ich den ersten Tag eig ganz geil, ich favorisiere immernoch M:RP oder BW:RP, einfach weil man viel mehr Ausrüstungsmöglichkeiten hat die einfach immersiver in die Maps und das ganze Arma feeling rein passen, aber das Star Wars Setting tut der Taktik und Roleplay Atmosphäre keinen Abbruch. Es hat echt Spaß gemacht mit teilen der alten Truppe wieder was zu machen, auch wenn wir einige technische Probleme hatten. Ich denk mal dass diese in Zukunft mehr die Ausnahme als die Regel sein werden, auch wenn das Arma3 typisch eher nicht der Fall ist.

    Und schon wurde das einzigste Mädchen in der Community vergrault. Alles Gute für die Zukunft.

    Ja in unserer Patriarchatischen Gesellschaft ist einfach kein Platz für ein weibliches Wesen, WIR MÜSSEN ALLE WEIBCHEN VERTREIBEN weil wir gamer nicht wissen wie wir mit ihnen umgehen sollen.

    Und "schon"... Naja sie hat schon ne Zeit aufm Buckel wa.

    Ich würde es mir wünschen wenn es später mehr als nur eine Einheit gibt aber dazu müssen halt mehrere Faktoren stimmen. In der Alpha lassen wir es erstmal so wie es ist.

    Ich würde es bevorzugen wenn es nur die 501st geben würde, weil ganz ehrlich wenn wir mehr Einheiten einbauen wird es nur zu nem CW:RP in Arma, jede Einheit wird sich wegen Aufgabengebiete streiten und sich untereinander nich gut verstehen und bullshit machen. Das is ja schon bei den vorherigen Servern unter den Spezialisierungen nervig gewesen weil sich so einfach Gruppen bilden. Und gerade in Arma is es wichtig dass jeder sein Aufgabengebiet kennt und sich jeder auf andere verlassen kann. Wenn wir zu viele Einheiten machen die sich voneinander unterscheiden wollen, sowohl was Ausrüstung angeht als auch Aufgabengebiet, wird es nur zu Streit und rumgezicke kommen, bester Beweis dafür ist der CW:RP Server auf Garrys Mod.

    Europa ist da nicht da Problem eher Länder wie China.

    Europa ist da genauso dran beteiligt wie Schwellen/Entwicklungsländer oder sonstige. Nur weil sich die EU auf die Fahne schreibt so toll und fair zu sein, ist sie das noch lange nicht, natürlich ist es gut denkbar dass wir BESSER als andere in dem Bereich sind, aber lass es mich so ausdrücken.

    Du schwimmst in flüssiger Scheiße, in Dünnpfiff, und dann triffst du auf ein Klumpen feste Scheiße. Das ist die EU, der Rest sind die anderen. Scheiße bleibt aber Scheiße.

    Unser Plastikkonsum wird auch in unserer Ausbildung häufig thematisiert, ist aktuell im Englischunterricht das Thema. Find ich ne gute Aktion, und auch ich versuche auf meinen Plastikverbrauch zu achten. Ist heutzutage leider echt schwer.

    Ich denk ich werd für die Aktion spenden. Is ne gute Idee.