Beiträge von Loki Postfaktisch

    Ich mag die Schlichtheit und die Kompaktheit von Information der Bewerbung, auch der Bewerber scheint mir natürlich für den Posten, durch seine Erfahrung und, sollte sie angefordert sein, Ernsthaftigkeit, für den Posten Geeignet.

    Wie bei meinen anderen Feedbacks weiß ich nicht, ob wir hier ein Dafür oder Dagegen geben können, somit erst einmal viel Glück!

    Persönlich war ich jetzt noch nie Alpha-ARC, kann somit zur Einheitsstruktur als solche nichts sagen, bin aber aus Sicht eines Users, welcher viel von RP-Charakteren hält, definitiv vom Vorschlag überzeugt.

    Wir stärken oder Schwächen hier keine Einheiten sonder fügen lediglich einen weiteren, freiwillig nutzbaren Aspekt des Roleplays hinzu.

    Ich kann momentan nicht sehen, wo das schaden könnte... bis auf den Piloten Private, aber ich denke, die CTP lässt da sicher mit sich reden oder wird darüber auch einfach mal hinwegsehen.


    Somit mein:

    #Dafür


    https://www.einfach-gaming.de/…user&id=76561198447639093

    Bewerbung zum Senator des Galaktischen Senates

    von Loki Postfaktisch


    [tabmenu]



    Ich hab’s ja bereits in den letzten Jahren öfters gesagt und bin immer noch der Meinung, dass das Augenmerk eines Videospielservera auf Spaß liegen sollte und dieses Thema immer nur zu Streit führt.

    Sind wir mal ganz ehrlich.

    Einheiten beschweren sich meist, dass andere Einheiten ihre Ausrüstung bekommen würden und sie so mit ihre Aufgaben übernehmen.

    Aber ganz ehrlich, eure Einheit macht das RP speziell, nicht die Ausrüstung, wenn eure Einheit ohne bestimmte Waffen unnötig werden würde, macht ihr auch was im RP Aspekt falsch. Nur meine Meinung.

    Antrag auf eine Custom Gruppe

    Die Deathwatch Undecover Section (DWUS)


    Unsere Mitglieder für den Anfang:

    - Loki Postfaktisch

    - Yeet

    - Eto

    - Kippo

    - Fury

    - Goldi


    Die Geschichte der Gruppe:

    Die Gruppe der Death Watch hat eine Vergangenheit welche mit Bürgerkriegen und Abspaltungen gefüllt ist.

    Eine ähnliche Lage trägt sie somit ebenfalls zu Zeiten der Klonkriege.

    Sie ist hier eine Gruppierung, welche vom eigenen Staatsystem ihrer Heimatwelt abdrüngig geworden ist, ist international als eine

    Organisation des galaktischen Terrorismus angesehen.

    Ihre Ziele sind dabei, ihr Heimatsystem, welches unter den momentanen Herrschern eine pazifistsiche Autorität geworden ist,

    zu stürzen, und den Mandalorianern intergalaktisch ihren alten Ruf als Fraktion des Krieges zurückzuholen.

    Die dabei eingesetzten Mittel sind fragwürdig und meist nicht immer ethisch korrekt.

    Nach dem die Zussamenarbeit mit anderen Institutionen wie der Konförderation unabhängiger System in der Vergangeheit

    nicht al zu gut verliefen, ist Death Watch heute misstrauisch gegenüber fremden und arbeitet meist als alleinhandelnde

    Organisation.


    Diese Spezielle Gruppierung wird als Deathwatch Undercover Section bezeichnet, da sie im gegensatz zur galaxisweit bekannten Deathwatch

    nicht aktiv an Terroranschlägen oder kämpfen beteiligt ist, sondern für die Informationsbeschaffung so wie weitergabe im zivilen verantwortlich ist.

    Ihre extremsten Aktionen wären die Sabotage von spezialisierten Zielen.




    Das Roleplay auf dem Server:

    Mitglieder dieser Gruppierung führen primär das Roleplay der ehemaligen Deathwatch PassivRP Fraktion weiter, sind aber diesesmal

    weniger auf das aktive Aufruhr verursachen gezielt, sondern versuchen bedeckt zu bleiben.

    Das Roleplay dieser Fraktion beinhaltet das Beschaffen von Informationen über Republikanisches Militär oder kleinere, potentiell gefährlichen gruppen,

    so wie das Roleplay der traditionellen Deathwatch.