Beiträge von Sassy

    Die Wahrheit nicht zu 100% kennen und sich nur auf die Aussage einerseite Beruhen und dan solche aussagen tätigen finde ich sehr Schwierig ich würde mir erstmal beide seiten anhören und die Fakten kennen bevor ich Urteile das solltest du Vielleicht tun bevor du solche Kommentare verfasst.

    Entschuldige falls ich hier nicht richtig liege, aber wurde die Situation nicht in Form einer öffentlichen Beschwerde geklärt und auch angenommen, wofür dann ein Strike verteilt worden war?

    Das CW:RP-Team wird da sicherlich seine Gründe gehabt haben.

    ZRjwydq.png

    jMZN1GO.png


    𝕸𝖆𝖈𝖍𝖙, 𝖜𝖆𝖍𝖗𝖊 𝕸𝖆𝖈𝖍𝖙, 𝖐𝖔𝖒𝖒𝖙 𝖓𝖎𝖈𝖍𝖙 𝖟𝖚 𝖉𝖊𝖓𝖊𝖓 𝖉𝖎𝖊 𝖆𝖒 𝖘𝖙ä𝖗𝖐𝖘𝖙𝖊𝖓, 𝖔𝖉𝖊𝖗 𝖘𝖈𝖍𝖓𝖊𝖑𝖑𝖘𝖙𝖊𝖓, 𝖔𝖉𝖊𝖗 𝖐𝖑ü𝖌𝖘𝖙𝖊𝖓 𝖌𝖊𝖇𝖔𝖗𝖊𝖓 𝖜e𝖗𝖉𝖊𝖓.
    𝕹𝖊𝖎𝖓.

    𝕾𝖎𝖊 𝖐𝖔𝖒𝖒𝖙 𝖟𝖚 𝖉𝖊𝖓𝖊𝖓, 𝖉𝖎𝖊 𝖆𝖑𝖑𝖊𝖘 𝖙𝖚𝖓 𝖜ü𝖗𝖉𝖊𝖓, 𝖚𝖒 𝖘𝖎𝖊 𝖟𝖚 𝖊𝖗𝖗𝖊𝖎𝖈𝖍𝖊𝖓.


    jMZN1GO.png

    6mgDVoR.png

    jMZN1GO.png
    Name: Liquidus Snake

    Spezies: Miraluka

    Größe: 170cm

    Alter: 18

    Geburtsort: Unbekannt

    Haarfarbe: Platin

    Geschlecht: Weiblich

    Sprachen: Basic, Zeichensprache, Huttese, Qiilura, Kaleesh

    Zugehörigkeit: Sith-Imperium

    Rang: Inquisitor (Weg des Hexers)

    Lehrmeister: Darth Venom

    Merkmale im RP: Sie spricht nicht. Entweder nie, oder nur selten einige wenige Worte. Ihre Haut ist blass und hell. Sie kann nicht sehen und doch kümmert sie sich dahingehend umso mehr um die Roben die sie trägt, wählt diese mit großer sorgfalt anhand dem Gefühl ihres Stoffes aus. Doch ist sie keinesfalls eitel in dem Sinne,

    sondern verzichtet wenn von Not auf große Sorgfalt der Äußerlichkeit, denn sieht sie die Möglichkeit ihre Erscheinung zu beeinflussen als ein Privileg der Macht über ihr eigenes Leben. Nahe ihrer Augen ziert ihr Gesicht eine Narbe. Woher diese stammt, weiß nur sie.

    jMZN1GO.png


    SjQLEZK.png

    Positiv Negativ
    Ruhig Nachtragend
    Analythisch Grausam
    Loyal Rachsüchtig
    Schwer zu provozieren
    Gnadenlos
    Verlässlich Kalt
    Ehrlich Egoistisch

    tEd3RoS.png


    SjQLEZK.png


    Darth Venom
    Meister|Loyalität Er ist eine neugierige Person. Wirklich neugierig. Das ist was sie bisher von Darth Venom mitbekommen konnte. Doch ist es vermutlich genau diese Neugier, die diesen Sith weit gebracht hat. Nunja das und einige andere Dinge. Sie kann ihn noch nicht vollständig einschätzen, denn ist sie davon noch weit entfernt, doch sagt ihr ihre Menschenkenntnis, dass sie mit Darth Venom an eine Person geraten ist, welche eine enorme Stärke in der Macht aufweist und die dunkle Seite zu einem Grad versteht, zu welchem nur wenige Sith sie verstehen. Also ist sie dazu bereit bedingungslos zu lernen und verstehen zu wollen. Sie schätzt ihn grausam ein und als erfreue er sich zu einem Teil an den Leiden anderer, doch zum anderen fair und willens einem jeden der sich beweist eine Chance zu verleihen. Zu einem gewissen Teil ist das wie sie lernt makaber und erinnert an Formen von Dingen, die normale Bauern vielleicht als Blutmagie bezeichnen würden. Doch ist sie überzeugt es zu lernen. Sie vertraut ihm mittlerweile. Zumindest soweit, wie sie es als sinnvoll erachten würde, zumindest wär das was sie gerne tun würde. Fakt ist jedoch, dass sie keine andere Wahl hat als ihm zu vertrauen und darin zu vertrauen, dass er ihre Stärke und ihren Fortschritt zu größeren Teilen einschätzen kann, als sie. Die ihr gestellte Prüfung hat ihr etwas gezeigt. Dass selbst Dinge, die eine ordinäre Person als Wahnsinn, oder unmöglich bezeichnen würden, bei Darth Venom möglich werden. Es erinnert an eine Redensart: ,,Wenn dir gesagt wird, spring in den Brunnen, springst du dann auch?" : ,,Ja." Gerlach
    Darth Cheran / Zorn des Imperators
    Verachtung Eine Person dessen Art sie schon einige das Vergnügen hatte von kennen zu lernen. Von dem was sie von ihm hat sehen können, hält sie ihn für mächtig, doch überzogen auf sich selbst fokussiert. Sie schätzt ihn ein, als eine Person, welcher Stärke in den Schoß gefallen ist und diese für seine eigenen, niederen Zwecke nutzt, sowie sich auf dieser ausruht und sie dafür verwendet Tyrannei an Schwächeren zu begehen. Sie sieht in diesem Mann nicht mehr als einen huttischen Piraten, Abschaum, von seinen Charakterzügen her. Sie unterschätzt ihn nicht, doch erachtete sie seine Versuche sie außerhalb der Akademie von einem durch ihn hervorgerufenen Machtblitz treffen zu lassen als erbärmlich. Ihre provokante Art diesen immer weiter auszuweichen und dann mit ihren Tätigkeiten fortzufahren, spiegelt sich in ihrer Ansicht wieder sich nicht von diesem, oder den anderen Sith negativ beeinflussen und beherrschen zu lassen wieder. Seine Aktionen erinnern sie an einen Angeber, welcher seine Stärke unbedingt zu demonstrieren vermag. Crimlok
    Darth Riva
    Verachtung Von Darth Riva hat sie bisher noch nicht viel mit bekommen. Sie kennt nicht einmal seinen Namen und doch hat sie ihn als eine Person gesehen, welche zusammen mit Darth Cheran versuchte sie mit vom Himmel herunter prallenden Machtblitzen zu verletzen. Auch ihm hat sie provokanterweise die Stirn geboten und verabscheut ihn, wenn auch weniger als Darth Cheran. Sie kann ihn nicht im geringsten einschätzen, was ihr Sorge bereitet, da ihn dies in ihren Augen unberechenbar macht und doch wird sie auch ihm trotzen. Er wirkt skrupellos auf sie und unverständlich. Irgendwo kommt in ihr die Frage nach seinen Beweggründen auf. Es macht sie neugierig, doch trifft sie die Entscheidung ihm besser aus dem Weg zu gehen. Zeratul Riva
    Anthony Dante
    Zwiegespalten Ein ehemaliger Jedi und damit jemand dem Liquidus weder traut, noch so wirklich leiden kann. Sie würde darüber nachdenken ihn zur ersten Person zu machen, an welcher sie sich vergreifen wird. Dennoch hat sie von Darth Venom die Anweisung bekommen sich mit ihm zu verstehen und keine internen Streitereien mit ihm auszutragen und dem wird sie folge leisten. Er hat Recht, auch die ersten Dunklen Lords der Sith waren ehemalige Jedi und genauso wie ihr, hat auch er scheinbar eine faire Chance verdient. Somit versucht sie ihm so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Scythe


    tEd3RoS.png

    SjQLEZK.png


    Sith-Imperium
    HoffnungSie sieht im Orden der Sith die einzig richtige Methode die Galaxie vor dem Abschaum und Ungeziefer, welches sich über die Jahrhundert in ihr breit gemacht hat zu läutern. Sie sind mächtig. Und ihre Macht legitimiert ihre Gerechtigkeit. Sie sind ehrlich, denn sie verschönern nicht die grausame Wahrheit der Realität dieses Lebens und sind fair, indem sie eine für jeden Chance darstellen, egal von wie weit oben oder unten dieser kommt, stark zu werden. Mit ihrer Hilfe und ihren Lehren erhofft sie sich die Galaxie von allem zu befreien, welches keine Daseinsberechtigung in ihr hat, somit die Jedi, die Republik, die Kartellen und die Hutten. So ziemlich..alles. Bis nichts und keiner abgesehen vom Imperium mehr übrig ist.
    Jedi-Orden/Republik
    VerachtungDer Orden der Jedi ist das größte Übel in der Galaxie. Ein kleiner Kreis von speziell ausgewählten, makellosen gefühllosen Mönchen, welche sich für besser und reiner halten als alles und jeder sonst. Die weißen Ritter in glänzender Rüstung, welche ihre Rechtschaffenheit jedoch nur vor der Galaxie vortäuschen um sich beliebt zu machen. Sie sind Falsch, das wahre und versteckte Böse in der Galaxis, wovon diese befreit werden muss. Es liegt in ihrem scheinheiligen Tun, wo der ordinäre, dumme Bürger nicht hinter die Fassade blickt. Sie wird sich an ihnen rächen. Jedem einzelnen von ihnen.
    HuttenVerachtungDirekt an zweiter Stelle stehen die Hutten und ihre Anhänger. Abschaum, Ungeziefer, Monster. Das wovon Alpträume sind, doch wenigstens sind die meisten von ihren Schergen eher primitiv und dumm. Jede Frau, jeder Mann, ein jeder Anhänger der Hutten und seine Familien sind aus Materiel der Grausamkeit geschnitzt. Das Reine und Unschuldige in der Galaxie muss vor diesem beschützt werden, also müssen sie. alle. sterben.


    tEd3RoS.png




    Personen die an der Story interessiet sein könnten:

    Ramboff  Lissy  Ghosty  Mexular  Scythe  SergeantHound  Cheatrich  XxRubenxX  Rene  Krauser  Gunna  Koon  Herzog  Starscream  Staplerfahrer Klaus