MilitaryRP Regelwerk

Wir vergeben dieses Jahr wieder Community Awards! Mehr Info hier
  • MRP Regelwerk

    MilitaryRP Regelwerk


    1. Aubilder Richtlinien

    • Nicht genervt an die Ausbildung selber rangehen.
    • Klar, deutlich und Höfflich sprechen.
    • Versuchen die Sachen in der Ausbildung spannend zu gestalten. (Nicht alles runterrattern.)


    2. Allgemeine Serverregeln

    • Töten innerhalb der Base ist verboten und wird bestraft.
    • VDM = Vehicel Deathmatch ist verboten.
    • User nutzen, nur, den @ Chat für Fragen und Probleme.
    • Chat/Voice Spammen ist untersagt.
    • Beleidigungen oder Diskriminierung ist verboten.
    • Werbung für andere Server sowie Voice Server ist verboten.
    • Hacking/Bugusing ist verboten und wird mit einem sofortigen Ban bestraft.
    • AFK Farming ist verboten.
    • Den Worten eines Team-Mitglieds ist Folge zu leisten.
    • Teammitglieder dürfen nicht belogen werden.
    • Wenn notwendig kann sich die S-Administrative Ebene über das Regelwerk setzen. (Dies tritt nur bei unklarheiten & Regellücken in Kraft.)
    • Es ist verboten sich als ein Teammitglied auszugeben.
    • Wenn er es für nötig hält, kann sich der S-Admin über den Beschluss des Teams hinwegsetzen und die Beschlüsse seiner Meinung nach ändern.
    • Wenn sich ein User ungerecht behandelt fühlt kann dieser eine Beschwerde im Forum, oder Ts³ stellen.
    • Das kommentieren von Team Maßnahmen (Banns, Warns, usw.) ist verboten und kann bestraft werden.
    • Jeder User erklärt sich mit dem joinen einverstanden aufgenommen zu werden. (Livestreamen und Aufnehmen ist jederzeit gestattet, man beachte allerdings folgende Regel.)
    • Das Aufzeichnen eines Supports und/oder des @-Chats ist verboten und wird geahndet.


    2.1 Roleplay Regeln

    • NLR, Powergaming, FearRP und MedicRP sind zu beachten. Wer dies nicht einhält kann von der Administrative bestraft werden.



    Erläuterung der Befriffe:


    1.Die NLR (NewLifeRule):

    Jeder hat nach seinem Tod ein neues Leben. Man weiß nicht mehr wo bzw. von wem man getötet wurde. Man darf erst nach 5min zu seiner Todesposition zurück. Während eines Angriffs auf die eigene Fraktion, darf man seinen Spawn nicht verlassen und nicht in den Kampf zurückkehren.


    2.Powergaming:

    Das benutzten des /me Befehls wird gerne gesehen, da es das RP steigert! Man sollte dies aber nicht übertreiben! (/me schlägt XY KO!) Man MUSS den anderen eine Chance zum Reagieren lassen! (/me VERSUCHT XY KO zu schlagen!)


    3.FearRP:

    Man muss auch Angst zeigen! Bedeutet, nicht den Rambo spielen! (Ausnahme von Attentätern). Wenn man in klarer Unterzahl ist und eine Aufgabe verlangt wird, ist diese Pflicht! Vor Kommandanten+ MUSS man in bestimmten Situationen Angst und extremen Respektzeigen! Je höher der Rang, desto weniger Angst hat man!


    4.MedicRP:

    MedicRP bedeutet, Schmerzen zu spüren! Beispielsweise, wenn man einen Schuss ins Bein bekommt darf man nicht mehr rennen, nur noch im Marschtempo (ALT) laufen!
    Ab 60 HP kann man sprinten!
    60 bis 25 HP Kein Sprinten aber normal laufen!
    25 bis 10 HP nur noch im Marschtempo (ALT)
    10 bis 1 HP muss man gestützt werden! (/me)
    Rüstung beeinflusst dies nicht!


    2.2 Event Regeln

    • Die Hauptaufgabe von Events (daher auch Eventleitern) besteht darin den normalen Usern (Vorhandene Einheiten), spaß zu bereiten und NICHT zur eigenen Belustigung mit Eventcharackteren.
    • Jede Einheit hat ihre eigene Kampfposition in-und außerhalb der Basis diese wird auch gehalten, außer der Einsatzleiter verlangt etwas Anderes.
    • Bei einem Event gilt immer One-Life, außer der verantwortliche Einsatzleiter sagt etwas Anderes. (Bedeutung von One-Life: Man darf nicht respawnen und nur durch einen Medic wiederbelebt werden.
    • Ein Event wird nur abgebrochen, wenn der Einsatzleiter es befiehlt oder einer der höheren Teammitglieder es veranlasst (Admin +). Wenn der Eventleiter eine Ankündigung im OOC macht, gilt diese IC auch. Beispiel: auf XY wird erst geschossen wenn XY etwas macht.
    • Wenn der Eventleiter den Server verlässt, wird das Event im RP abgebrochen außer ein anderer/es Eventleiter/Team-Mitglied führt das Event weiter.
    • Die Regeln der jeweiligen Fraktion müssen eingehalten und beachtet werden.


    2.2.1 Team-Eventleiter Kooperation

    • Um ein Event zu planen und auszuführen, benötigt man einen Einsatzleiter und falls nötig ein Teammitglied.
    • Der Einsatzleiter hat bei seinem Event die Befehlsgewalt und die Teammitglieder sollten diesem Folge leisten, solange es nicht gegen eine Regel verstößt.
    • Aktionen die das Event beeinträchtigen können, sollten vorher mit dem Einsatzleiter abgesprochen werden. (z. B. Stürmen einer Geiselnahme).


    2.2.2 Mapchange während Events

    • Sollte ein TryOut laufen sollte darauf geachtet werden, dass während dieser Zeit die Map nicht geändert wird.
    • Bei einem Einsatz in einem anderen Gebiet, werden die Truppen zuerst befehligt, ordnungsgemäß in Transporte einzusteigen. Danach wird noch ein Marschbefehl ausgerufen.


    2.2.3 Geiselnahmen in Events

    • Sollte eine Geiselnahme erfolgen wird auf die Anforderungen der Geiselnehmer eingegangen und es wird kein Angriff auf die Geiselnehmer ausgeführt, der den Tod der Geisel bedeuten würde, außer es handelt sich hierbei um einen speziellen Fall direkt vom Einsatzleiter erwähnt.


    2.3 Rekrutierungs Regeln

    • Nur ein TryOut pro Tag darf stattfinden. Ausnahmen können sich die jeweiligen Führungspositionen bei einem Admin+ holen.
    • Nur Colonel, Lieutenant Colonel oder Major dürfen eigenhändig ein TryOut veranstalten. Captains können die Erlaubnis vom Colonel einholen um ein TryOut zu veranstalten.
    • Bei einem TryOut wird so viel wie möglich IC (in Charackter) behandelt.
    • Man darf nur so viele Privates in die Einheit aufnehmen, wie die Kapazität umfasst.


    2.4 Führungsposition Regeln

    • Der Colonel seiner jeweiligen Einheit ist für die Handlungen der Mitglieder verantwortlich.
    • Als Colonel, Lieutenant Colonel und Major einer Einheit hat man eine Vorbildfunktion und sollte dieser auch jederzeit gerecht werden.
    • Der Colonel ist zu einem Forenbeitrag verpflichtet, der folgende Informationen beinhalten sollte: Informationen aus verschieden Quellen, Mitgliederzahl, Partnereinheiten, Regeln der Einheit, Aufgaben dieser Einheit, Ausrüstung. Der Beitrag muss zu jedem Zeitpunkt aktuell, sauber und ordentlich geführt und gestaltet sein. Bei Bildern und Texten müssen Quellenangaben gemacht werden..
    • Einen Rang darf jeder Soldat in seiner Karriere überspringen.
    • Jeder Leiter hat das Recht, Beschwerden, welche keine administrative Sanktionen erfordern, selbst zu bestrafen.
    • Die Aktivität auf dem MilitaryRP Server ist für jeden Leiter einer Einheit verpflichtend und kann nur mit einer Abmeldung im Forum außer Kraft gesetzt werden.
    • Sollte dem Serverteam auffallen, dass die Aktivität (kann auch trotz Abmeldung geschehen) nicht ausreicht, um die Einheit zu leiten, so behält sich das Team das Recht vor, die Einheit administrativ neu aufzubauen.
    • Jeder Leiter einer Einheit ist dazu verpflichtet, auf dem Teamspeak3 Aktivität zu zeigen und sich ggf. für Fragen von anderen Usern offen zu sein.
    • Der Colonel darf seine Führungsebene als UEB in Absprache mit der Administration bestimmen. Diese legen zusammen einen Zeitraum fest (max. 2 Woche). Ist diese Zeit um, wird der UEB auf seinen ursprünglichen Rang zurückgesetzt und muss gemäß der Beförderungs- und Laufbahnregeln seine Karriere durchlaufen. Während der UEB-Zeit darf nicht "unter der Hand" befördert werden (Führungsebene: Captain, Major, Lieutenant Colonel).
    • Lieutenant Colonel und Major dürfen nicht einfach bestimmt werden! Die Beförderungs- und Laufbahnregel müssen beachtet werden.
    • In der Aufbauphase darf der Colonel direkt bis zum Sergeant befördern (so viel, wie es die Kapazität der Sergeant-Plätze hergibt). Nach der Beförderung muss wieder der normale Beförderungs- und Laufbahnweg verfolgt werden.
    • Als UEB Colonel/Leiter einer Einheit darf man die Einheit an sich nicht clearen. Ausnahmen müssen mit der Administrative bestimmt werden

    2.5 Einheitsregeln

    • Der Soldat kann maximal zwei Beförderung pro Woche erreichen.
      Während einer gemeinsamen Offensive, Verteidigung oder Training dürfen nur die besten drei von der Führungsposition befördert werden.
      Damit verhindert man, das ein ganzes Regiment befördert wird und so bleiben Beförderungen was Besonderes.
    • Die Führungsebenen werden via Bewerbungsverfahrung durch das MilitaryRP-Team bestimmt
    • Es ist erlaubt, in zwei verschiedenen Einheiten zu sein, jedoch darf der zweite Charakter nicht über den Rang des Majors sein.
    • Es ist verboten, zwei Charaktere in der gleichen Einheit zu haben. [509th ausgenommen]



    Letzte Änderung: 11.06.2017 | 20:00 Uhr

Teilen