Regeln - Herr der Ringe RP

  • Hier wird das aktuelle Regelwerk von HDR:RP 2.0 erklärt

    Regelwerk - Herr der Ringe Roleplay

    1 OOC Regeln

    1.1 Allgemeines

    • Beleidigungen jeglicher Art sind im OOC verboten. Im IC hingegen sind sie dann erlaubt, wenn sie nicht übertrieben sind.
    • Das Kommentieren von Warns, Kicks oder Bans ist im jeglichen Chat verboten.
    • Grauzonen in den Regeln dürfen nach Ermessen administrativ geahndet werden.
    • Spieler, die mehrfach gegen Regeln verstoßen, können von Team Mitgliedern härter sanktioniert werden.
    • Das Wort eines Teammitgliedes im Support steht über den Regeln.
    • Das Serverteam behält sich das Recht vor die Strafe eines Regelbruchs (FailRP, Voicespam, Trolling usw.) nach eigenem Ermessen zu verhängen.
    • Gegen eine Support-Entscheidung kann Beschwerde im Forum eingereicht werden.
    • Man darf sich nicht als Teammitglied ausgeben.
    • Sollte man mit einem Teammitglied unzufrieden sein hat man das Recht, eine Beschwerde im Forum gegen diesen einzureichen
    • Um das RP zu verbessern darf ein Admin oder höher zeitweise Regeln außer Kraft setzen
    • Das Benutzen von Stimmverzerrern, das Abspielen von Musik und sonstigen Störgeräuschen ist nicht gestattet und wird als FailRP gewertet. Ausnahmen können von der administrativen Ebene Getätigt werden sofern ein triftiger Grund vorliegt (z.B. für RP-zwecke)
    • Wenn sich ein Spieler von einem anderen Spieler oder einem Teammitglied gemobbt fühlt (mehrfach runtergemacht / beleidigt usw.) darf sich dieser umgehend im TeamSpeak bei einem ranghöheren Teammitglied melden.
    • Sollte ein S-Admin einen Spieler mobben ist sich direkt an die Community-Leitung zu wenden.
    • Es ist verboten, Teammitglieder außerhalb des Spiels oder dem TeamSpeak Support Bereich (Steam, andere TeamSpeak Channel usw.) um Support zu bitten.
    • Sollte ein Teammitglied einen Support trotz korrekter Anfrage mehrfach verweigern, darf wie oben genannt eine Beschwerde im Forum eingereicht werden.
    • Sollte ein Teammitglied an einem Supportfall zwischen zwei Spielern beteiligt sein, darf dieses Teammitglied diesen Supportfall nicht bearbeiten und ist als normaler User anzusehen.
    • Respektloses Verhalten ist verboten.
    • Das Nutzen von Hack-Clients wird mit einem permanenten Ban geahndet.
    • Das Ausnutzen von Bugs wird mit bis zu einem Ban von 2 Wochen geahndet. Sollte ein technischer Fehler (Bug) vorliegen, ist dieser unverzüglich im Forum zu melden. Das Nichtmelden von Bugs kann zu einem Warn führen.
    • Jeder User erklärt sich mit dem Joinen damit einverstanden, aufgenommen zu werden (Aufnahme / Stream).
    • Das Spammen von Nachrichten ist in allen Chats verboten. Wenn eine Nachrichte öfter als zweimal alle 2 Minuten geschrieben wird, zählt dies als Spam.
    • Wenn eine Supportanfrage nicht mit ausreichend Informationen gestellt wird, kann das Team verweigern diese zu bearbeiten.
      Eine Supportanfrage muss enthalten: Wer benötigt wird, was man von diesem Teammitglied braucht und gegebenenfalls gegen wen der Support eröffnet wird.

    1.2 Forum

    • Ein Vorschlag darf, wenn er abgelehnt wurde, ohne Inhaltliche änderungen erst 1 Monat nach der Ablehnung wieder neu gepostet werden.
    • Wenn ein Vorschlag abgelehnt wurde, darf der Vorschlag mit inhaltlicher Änderung direkt wieder gepostet werden.
      • Das Vorschlagskomitee behält sich das Recht vor inhaltliche Änderungen als zu klein zu deklarieren und den Vorschlag abzulehnen.


    2 RP Regeln

    2.1 Allgemeines

    • Es gilt sich an ein seriöses Roleplay zu halten! Entsprechend soll man sich gemäß seiner Rolle verhalten.
    • Gutes Roleplay wird im Support von Teammitgliedern berücksichtigt und kann strafmildernd sein. Der Spieler hat jedoch keinen Anspruch darauf.
    • /funk, /advert ist nur insofern möglich um Nachrichten mit Rauchzeichen, Hornsignale usw. zu verdeutlichen.
    • Das Pflanzen in Fraktionsbereichen und auf Gehwegen ist Verboten!
    • Das unbegründete Einschreiten in RP-Situationen mit welchen man nichts
      zu tun hat ist verboten und kann mit einem Warn bestraft werden.

    2.2 FailRP

    • Unter Fail-RP zählen Aktionen, die man im echten Leben, oder als RP Charakter in Herr der Ringe nicht machen würde. Das Betreiben von Fail-RP führt zu einem Warn.

    2.3 Random Deathmatch (RDM)

    • Ohne klaren RP-lichen Grund ist das Töten eines Spielers nicht erlaubt und wird dementsprechend bestraft.

    2.4 Metagaming

    • Das Benutzen von OOC Informationen im IC (In Character) ist verboten. (z.B. Nametags, Forum, TeamSpeak³-Informationen, U-Chat (Teamchat)) Dies kann mit einem Warn bestraft werden.

    2.5 FearRP

    • Entsprechend der Situation ist einem sein Leben wichtiger, als der Auftrag. Es ist auf seine Rolle basiert. Dabei ist jedoch auf seine RP-Rolle zu achten.

    2.6 Powergaming

    • Handlungen, die menschlich unmöglich sind oder wenn man seinem Gegenüber keine Chance auf eine Reaktion im RP ermöglicht sind verboten. Bei aggressiven Handlungen unter Spieler muss der /roll Befehl angewandt werden.

    2.7 Spawntrapping

    • Das Töten am Spawnpunkt einer Person oder einer Fraktion ist verboten und kann mit einem temporären Ban bestraft werden. Ausnahmen möglich.

    2.8 Handschellen

    • Handschellen, egal welche, dürfen nicht ohne Beihilfe geöffnet werden. Mit Beihilfe muss bei einer Person ein Schwert vorhanden sein und ein /me ausgeführt werden. Ausnahmen bei übermenschlichen Kräften möglich.

    2.9 E-RP

    • E-RP ist verboten. Einzig erlaubte Ausnahme ist ein undetaillierter /me zur Gründung einer Familie („/me hat Geschlechtsverkehr mit XY). Zuneigungen wie küssen oder umarmen zählen nicht zu E-RP.

    2.10 NLR (New-Life-Rule)

    • Wenn man durch RP stirbt, dann vergisst man alle "direkt" vor dem Tod gewonnenen Informationen, Kenntnisse, etc. Während eines Events zählt die 'Lebenzahl', die die Eventleitung vorgibt.

    2.11 Bunnyhopping

    • Es ist nicht erlaubt zu Bunnyhoppen, Dies wird mit einem Warn bestraft.

    2.12 Leveln

    • Das Leveln mit einer fremden Tätigkeit (bsp. ein Alchemist geht jagen für XP) ist verboten.

    2.13 Upranks

    • Zwischen zwei Upranks müssen mindestens 2 Tage liegen. Eine Aufnahme zählt auch als Uprank.

    2.14 Burg-Räumung

    • Die Einnahme einer Burg durch eine nicht-fraktionsbedingte Partei erfordert, dass sowohl Angreifer, als auch Verteidiger die Mindestanzahl von
      2 anwesenden Mitgliedern erfüllen, die Zerstörung des Tores 3 Minuten dauert und dass diese Zerstörung von 50% der Angreifer vorgenommen
      wird (bei einer ungeraden Angreiferzahl soll es mehr "Kämpfer" als "Zerstörer" geben, also bei 3 Angreifern kämpfen 2 und 1 zerstört das Tor)
    • Bei einer begründeten Räumung der zusätzlichen Burg ist Folgendes zu beachten:
      Gondor und Zwerge müssen einen Grund haben. (z. B. Verbecher Bande dort stationiert)
      Gondor und Zwerge dürfen pro Fraktion maximal alle 45 Minuten die Burg räumen
      Orks dürfen alle 2,5 Stunden die Burg angreifen
      Jeder Angriff / jede Räumung der Burg muss im Raid Beitrag eingetragen werden
      Ein Angriff / eine Räumung auf die Burg darf nur von einem Zwergen Hauptmann / Ork Häuptling / Gondor Offizier und höher gestartet werden
      Es ist nicht gestattet, mehrmals zwischen dem Schmied- und Minenarbeiterjob zu wechseln, außer man möchte seine Karriere vollständig ändern.
      Es ist verboten eine Spitzhacke weiterzugeben. Einzige Ausnahme sind Sklaven bei Orks.

    2.15 On/Off-Duty

    • Man darf den On/Off-Duty nicht während einem Kampf oder um sich zu Reseten Benutzen.

    2.16 Pac 3

    • Das nutzen von Pac 3 ist gestattet, solange es nicht dem Server oder die Spieler negativ beeinflusst

    2.17 Markt & Handel

    • Durch den Markt darf man keine Waffen, Geld oder Items transferieren
    • Grundausrüstung darf nicht verkauft werden

    2.18 Privathäuser

    • Pro Spieler darf man nur ein Haus besitzen

    3 Raid Regeln

    3.1 Gründe

    • Raids müssen einen guten RP Grund haben und dürfen nicht einfach nur aus “Kampflust” stattfinden.

    3.2 Dauer

    • Raids sind keine andauernden Kriege und dürfen nur eine Stunde dauern.

    3.3 Abstände 1

    • Alle 2,5 Stunden darf ein Angriff auf eine andere Fraktion gestartet werden.

    3.4 Abstände 2

    • Auch wenn sich andere Fraktionen innerhalb der letzten 2,5 Stunden bekämpft haben, darf kein Angriff gestartet werden.

    3.5 Rache Angriffe

    • Es darf auf einen Angriff innerhalb von 20 Minuten ein Rache-Angriff folgen, dann beträgt die Zeit bis zum nächsten Angriff jedoch 3,5 Stunden.

    3.6 Forum Beitrag

    • Angriffe müssen unter dem entsprechenden Forum-Beitrag eingetragen werden (Sowohl normale als auch Rache Angriffe). Andererseits bekommt der Angriffs-Leiter 3 Tage das Verbot, Angriffe durchzuführen.

    3.7 Überwachung 1

    • Alle fraktionsübergreifenden Angriffe und Rache-Angriffe müssen von einem Teammitglied überwacht werden. Dieses muss vor dem zusammen ruf aller Truppen vor Ort sein.

    3.8 Überwachung 2

    • Sollte kein Teammitglied bei einem fraktionsübergreifenden Angriff dabei sein oder das Teammitglied zu spät informiert werden, dann darf der Angriffs-Leitende 24 Stunden eine Sperre, einen Angriff zu starten.

    3.9 Patrouillen

    • Patrouillen dürfen von Orks alle 30 Minuten gestartet werden. Diese dürfen jedoch bei einem Kampf keine Verstärkung bekommen und dürfen aus maximal 4 Orks bestehen.

    3.10 Patrouillen-Kampf

    • Sollte ein Kampf mit einer Patrouille ausbrechen, darf diese nicht bis zum Fraktions-Stützpunkt verfolgt werden. Sobald offensichtlich ist, dass sich die Patrouille bis zum Stützpunkt zurück zieht, muss die Verfolgung unterlassen werden.

    3.11 Sklaven 1

    • Sklaven, welche im OOC nicht einverstanden sind, Sklaven RP zu betreiben, dürfen maximal 20 Minuten in Obhut behalten werden. Danach müssen diese freigelassen oder getötet werden.

    3.12 Ork-Gangs

    • Verfeindete Ork-Gangs dürfen alle 30 Minuten einen Angriff aufeinander starten. Hierfür muss kein Teammitglied anwesend sein.

    3.13 Sklaven 2

    • Nach einem gewonnenen Angriff, dürfen aus dem feindlichen Überlebenden maximal 3 Sklaven genommen werden. (Für diese gilt die oben genannte Regelung)

    3.14 Raid starten

    • Ein Raid darf nur von Ork Häuptling / Gondor Offizier / Zwergen Hauptmann und höher gestartet werden

    3.15 Teilnehmer

    • Die Angreifer dürfen nur aus militärischen Streitkräften, nicht aus Zivilisten, bestehen.

    3.16 Mindestanzahl Teilnehmer

    • Auf beiden Seiten ist eine Anzahl von mind. 4 Personen erforderlich.

    3.17 Maximale Angreifer

    • Die Anzahl der Angreifer darf max. 2 mehr als die der Verteidiger sein.

    3.18 Events

    • Es dürfen keine Fortbildungen, Raids oder sonstige Veranstaltungen während einem Event gestartet werden, es sei denn man hat die Erlaubnis des Eventleiters


    4 Eventleiter Regeln

    • Die Eventleiter dürfen nur bei ihren eigenen Events ihre Rechte nutzen.
    • Die Eventleiter dürfen sich keinen Vorteil verschaffen oder User bevorzugen
    • Sie müssen auf die Anweisungen eines Teammitgliedes hören
    • Sollten erweiterte Rechte gebraucht werden, muss ein Teammitglied das Event überwachen
    • Events und Eventleiter können das Regelwerk nicht ausser Kraft setzen
    • Wenn eine Rekrutierung, Fortbildung, Raid oder sonstige Veranstaltungen laufen, muss die Erlaubnis des Veranstalters geholt werden. (Bei Raid mit dem TM reden)
    • Eventleiter dürfen die Supports (spawnen etc.) übernehmen, wenn es direkt mit dem Event zusammenhängt.
    • Ein Senior Moderator oder höher kann einem Eventleiter Strikes vergeben, wenn der Eventleiter eine Eventleiter-Regel gebrochen hat
    • Sollten zwei Strikes erreicht sein, muss ein Gespräch Admin oder höher geführt werden
    • Sollten drei Strikes erreicht werden, muss ein Gespräch mit einem Admin geführt werden. Sollte die Strikes als richtig erachtet werden, wird der Eventleiter rausgeworfen.
    • Ein Eventleiter hat das Recht schon beim ersten Strike ein Gespräch mit einem Admin zu führen
    • Ein Strike verfällt nach einem Monat
    • Ein Admin hat das Recht jegliche Strikes zu revidieren oder sie ablaufen zu lassen / zu verlängern.
    • Sollte ein Eventleiter rausgeworfen werden hat er eine Bewerbungssperre für 2 Wochen

Teilen

Kommentare 2

  • War so frei und habe mal die Syntax aufgeräumt und richtig eingebaut, wie es versucht wurde.

  • "Sollte man mit einem Teammitglied unzufrieden sein, darf man Beschwerde im Forum einreichen." : Kleiner fehler innerhalb des Textes könnt auch diesen hier verwenden ^^


    "Sollte man mit einem Teammitglied unzufrieden sein, hat man das recht eine Beschwerde im Forum gegen diesen einzureichen."