Regeln - DarkRP

  • Ein respektvoller Umgang steht bei uns an erster Stelle. Was es sonst noch für Regeln auf unserem DarkRP-Server gibt, erfährst du hier.


    Dieses Regelwerk ist gültig für den "Einfach DarkRP" Server von Einfach-Gaming.de.

    1 Allgemeine Serverregeln

    1.1 Kenntnisnahme des Regelwerks

    • Mit dem Spielen auf unserem Server ist jeder Spieler verpflichtet, sich stets über den aktuellsten Stand des Regelwerks in Kenntnis zu setzen.
    • Bei Verstoß gegen das bestehende Regelwerk behält sich das Serverteam vor, Strafen zu verteilen. Diese können bspw. wie folgt aussehen:
      • Jailstrafe mit geöffnetem Regelwerk
      • Verwarnung im GExtension Serverinterface
      • Serverausschluss (Bann)
      • Zurücksetzen von Spielständen
    • Unwissenheit schützt in keinem Fall vor Strafe.

    1.2 German only

    • Um auf dem Server spielen zu können, muss fließend Deutsch sprechen und verstehen können.

    1.3 Verhalten

    • Es ist auf einen respektvollen und freundlichen Umgang mit jedem Spieler zu achten. Grundlose oder schwere Beleidigungen, Provokationen, Trolling oder andere unsittliche Verhaltensweisen sind zu unterlassen.

    1.4 Support

    • Das Melden von Regelverstößen oder Stellen von Fragen ist mit dem Chatbefehl /support möglich.
    • Das Lügen in Supports ist strengstens untersagt.
    • Das Drohen mit einem Support ist untersagt.
    • Es ist nicht gestattet, sich einem Support zu entziehen. Das Teammitglied beendet den Support, kein beteiligter Spieler.
    • Ein Support ist immer OOC!

    1.5 Hacking, Exploiting

    • Das Manipulieren an der Spiel- oder Serverkodierung ist strengstens untersagt und wird mit einem permanenten Ausschluss geahndet.
    • Das Simulieren von Tasten, Verändern von Modeln und/oder Texturen oder ähnliche Dinge, welche einen spielbezogenen Vorteil verschaffen, sind verboten.
    • Sourceengine Bunnyhopping ist verboten.

    1.6 Zweitaccounts und VPNs

    • Es ist nicht erlaubt, mit mehr als einem Account gleichzeitig auf dem Server zu spielen.
    • Das Nutzen eines VPN ist erlaubt, solange dadurch keine bestehende Serversanktion oder Serverregel umgangen wird.

    1.7 Namensgebung

    • Jeder Spieler ist verpflichtet, einen angemessenen Roleplaynamen zu tragen. Dieser soll zwar fiktiv sein, aber immer noch realistisch.
    • Allgemein anstößige, beleidigende, provokante, radikale oder nationalsozialistische Namen bzw. Namen mit Andeutung darauf, sind strengstens verboten.
    • Das Serverteam hat jederzeit das Recht, eine Änderung des Namens anzuordnen, bzw. diese selbst durchzuführen.

    2 Roleplay Regeln

    Der Server verfolgt ein Non-Serious Server Konzept. Dies bedeutet, es steht nicht primär gutes Rollenspiel im Vordergrund, wodurch auch beschränkt OOC-Gespräche erlaubt sind. Es darf dennoch nicht willkürlich das Rollenspiel anderer gestört werden!

    2.1 FailRP

    2.1.1 Fehlverhalten

    • Die unten aufgeführten Handlungen werden als Fehlverhalten eingestuft und sind dementsprechend zu unterlassen:
      • Verstöße gegen Jobregeln,
      • Das Spawnen/Despawnen von Props und/oder Kaufen/Verkaufen von Türen während Überfällen, Einbrüchen, Geiselnahmen oder Verfolgungen o.ä.
      • Die Interaktion mit dem Inventar während einer laufenden RP-Situation,
      • Das Stehlen von Items, welche erst kürzlich über das F4 Menü oder aus Verkaufsautomaten gekauft wurden,
      • Das absichtliche Auslösen des Autoalarms ohne die Intention dieses zu Stehlen,
      • Das dauerhafte Verschließen von Türen während Konflikten,
      • Das grundlose Beschädigen von Eigentum anderer.

    2.1.2 Safe-Zonen

    • Eine Safe-Zone ist ein unten genauer definierter Bereich, in welchem keine illegalen oder den Spieler einschränkende Handlungen unternommen werden dürfen. Kämpfe müssen generell außerhalb dieser Bereiche ausgetragen werden. Es ist außerdem verboten, während einer laufenden Roleplay-Situation einen solchen Bereich aufzusuchen.
    • Das Abfangen von Spielern an Safe-Zonen ist untersagt. (Safe-Zone Camping)
    • Folgende Bereiche gelten als Safe-Zone:
      • Spawn aller Spieler
      • Der Fahrzeughändler (Kaufbereich, Ausparkzone und Customization-Felder)
      • ... Interaktionsbereich mit allgemeinen Entities oder NPCs (z.B. Lager-NPC oder Bankautomat)

    2.2 Random Deathmatch (RDM)

    2.2.1 Definition

    • RDM definiert sich durch das grundlose Töten oder Verletzen anderer Spieler ohne eine durch das Regelwerk legitimierte Situation. Es ist immer eine Begründung notwendig und und bis auf in den unter Legitimation genannten Punkten auch eine Vorwarnung notwendig.

    2.2.2 Legitimation

    • Wird man im Roleplay durch einen anderen Spieler bedroht, ist es erlaubt sich mit Gewalt zu verteidigen. Eine solche Situation erfordert eine körperliche Bedrohung, oder das unmittelbare Bevorstehen einer Inhaftierung durch Staatsbeamte.
    • Wird ein Kooperationspartner im Roleplay durch einen anderen Spieler bedroht, ist es erlaubt diesen mit Gewalt zu verteidigen. Eine solche Situation erfordert eine körperliche Bedrohung, oder das unmittelbare Bevorstehen einer Inhaftierung durch Staatsbeamte.
    • Eine Person darf für das unmittelbare Zerstören oder Beschädigen von persönlichem Eigentum, oder dem Eigentum Verbündeter, getötet werden.
    • Ist der betroffene Spieler kein Staatsbeamter, legitimiert eine starke Beleidigung/Provokation, eine Tötung, sofern mindestens einmal vorgewarnt wurde.
    • Sind auf einem Grundstück gut erkennbare Hausregeln aufgestellt, darf ein Spieler bei Nichteinhaltung trotz Vorwarnung getötet werden. (Hausregeln dürfen nicht unmenschlich sein)

    2.2.3 Gefechte

    • Ein Gefecht (oder Kampf) ist eine PVP Auseinandersetzung, zwischen zwei oder mehreren Spielern.
    • Die Eröffnung eines Gefechts setzt eine kürzlich geschehene Situation voraus, welche legitim zum Regelwerk steht.
    • Ein begonnenes Gefecht darf nicht ignoriert und später weiter verfolgt werden.
    • Wenn niemand mehr aktiv gegeneinander kämpft oder einander verfolgt, wird das Gefecht als beendet angesehen.

    2.3 AOS- und KOS Zonen

    2.3.1 Definition

    • Eine KOS-Zone ist ein Gebiet, in welchem der Besitzer oder seine unmittelbaren Verbündete unerlaubt eindringende Spieler sofort töten dürfen.
    • Eine AOS-Zone ist ein Gebiet, in welchem der Staat unerlaubt eindringende Spieler sofort festnehmen und inhaftieren darf.

    2.3.2 Regeln

    • KOS Zonen dürfen von jeder Fraktion aufgestellt werden, jedoch nur das eigene Grundstück umfassen. Der Staat darf mit dem Aufstellen dieser keine öffentlichen Orte blockieren,.
    • AOS Zonen dürfen nur von der Fraktion Staatsgewalt aufgestellt werden. Es dürfen dabei keine öffentlichen Orte blockiert werden.
    • Als öffentliche Orte zählen gelten:
      • Eingang des Polizeipräsidiums
      • Eingang des Rathauses
      • Eingang der Bank inkl. aller dort sich befindenden ATMs,
      • Bankautomaten im allgemeinen,
      • Der gesamte Bereich des Fahrzeughändlers,
      • Sämtliche Map-Entities und NPCs
    • Betritt ein Spieler eine KOS-/AOS-Zone und verlässt diese danach sofort wieder, darf dieser nicht getötet/verhaftet werden. Sollte er diese immer wieder neu betreten und daraufhin wieder verlassen, darf gegen ihn agiert werden.
    • Wird ein Spieler vom Besitzer des Grundstücks dazu eingeladen ein AOS-/KOS Gebiet zu betreten, entfällt das Recht diesen sofort zu verhaften/zu töten.
    • AOS und KOS Zonen müssen deutlichst durch einen Textscreen erkennbar gemacht werden.
    • Es darf nur bei Betreten des Grundstücks gegen den Spieler agiert werden. Andere Gründe sind nicht gestattet!

    2.4 FearRP

    2.4.1 Regeln

    • FearRP ist die Achtsamkeit des eigenen RP-Lebens. Ab einem Faktor von 3:1 ist FearRP verpflichtend.
    • Als Reaktion auf FearRP ist es nicht länger gestattet, eine Kampfhandlung zu beginnen. Laufende Kampfhandlungen dürfen zu Ende geführt werden.
    • Während eines Raids entfallen sämtliche FearRP Regelungen.

    2.5 New Life Rule

    2.5.1 Definition

    • Beim Tod des eigenen Roleplay-Charakters verliert man sämtliche Informationen, welche in der RP-Situation, die zum Tod geführt hat, gesammelt wurden.

    2.5.2 Regeln

    • Die Rückkehr zum Todesort ist erst nach Beendigung der dort laufenden RP-Situation gestattet. Nach dem Tod ist es ebenfalls nicht gestattet, an der vorherigen RP-Situation wieder teilzunehmen.
    • Bei einem Jobwechsel gilt ebenso die New Life Rule. Ausgeschlossen dabei ist ein Jobwechsel innerhalb einer Fraktion. Folgende Beispiele:
      • Mafiosi --> Mafiosi Don
      • Gangster --> Gangsterboss
      • Polizist --> Polizeichef/Bürgermeister
      • SEK --> SEK Leiter/Bürgermeister

    2.6 Einbrüche

    2.6.1 Definition

    • Ein Einbruch (oder auch Raid), ist das Eindringen in das Gebäude eines anderen Spielers. Dabei darf jede Person in dem Haus getötet werden. Das Eigentum der Bewohner darf ebenfalls zerstört werden.

    2.6.2 Regeln

    • Einbrüche müssen mit dem unserem dafür ausgelegten System gestartet werden. (F8 oder /startraid auf die jeweilige Tür)
    • Während eines Einbruchs dürfen zwar alle Gegenstände zerstört werden, es dürfen jedoch keine Gegenstände gestohlen werden.
    • Ein Einbruch in die Bank oder in das Polizeipräsidium setzt voraus, dass mindestens 3 Polizisten oder Mitglieder des SEKs im Dienst sind.
    • Während eines Bank- oder PD Einbruchs dürfen Zivilisten unabhängig des eigenen Berufs als Druckmittel festgehalten werden.
    • Das Aufknacken von Türen oder das Hacken von Keypads ist erst nach Start eines Einbruchs gestattet.
    • Auch wenn die Türen zum Gebäude/Grundstück offen stehen, muss ein Einbruch über das System gestartet werden!

    2.7 Illegale Aktivitäten

    2.7.1 Überfälle

    • Ein Überfall ist die gewaltsame Bedrohung des Lebens von anderen Spielern, mit der Intention Geld oder sonstige Items zu erhalten. Es dürfen dabei keine lächerlichen oder unausführbare Handlungen verlangt werden.
    • Bei einem Überfall dürfen maximal 5.000 $ verlangt werden. Kann/will die Person das Geld nach mindestens einer Aufforderung mit mind. 5 Sekunden Reaktionszeit nicht zahlen, darf die Person erschossen werden.
    • Wurde das Geld gezahlt, darf die Person nicht getötet werden.
    • Während eines Überfalls darf die Person nicht zu unsinnigen Handlungen, wie z.B. Singen oder Tanzen gezwungen werden.
    • Eine kooperierende Spielergruppe (z.B. Mafia) oder einzelne Spieler (z.B. kooperierende Diebe) dürfen nur alle 30 Minuten denselben Spieler überfallen.

    2.7.2 Autodiebstähle

    • Ein gestohlenes Fahrzeug muss innerhalb von 20 Minuten bei dem dafür vorgesehenen NPC verkauft, oder an den Spieler zurückgegeben werden.
    • Eine kooperierende Spielergruppe (z.B. Mafia) oder einzelne Spieler (z.B. kooperierende Diebe) dürfen nur alle 30 Minuten das Fahrzeug desselben Spielers stehlen.
    • Sämtliche Fahrzeuge, welche eine Kompatibilität mit ELS aufweisen, dürfen nicht gestohlen werden. (= Polizei- & SEK Fahrzeuge, Kranken- & Abschleppwagen und Taxen)

    2.7.3 Geiselnahmen

    • Eine Geiselnahme ist die (gewaltsame) Entführung von anderen Spielern, mit dem anschließenden Verlangen von Lösegeld.
    • Eine Geisel darf nicht mit der Intention gefangengenommen werden, diese zu töten.
    • Eine Geisel darf maximal 15 Minuten festgehalten werden, anschließend muss diese getötet oder freigelassen werden.
    • Für eine Geisel dürfen maximal 15.000 $ verlangt werden.
    • Die Geisel darf das Geld nicht selbst zahlen. (Sonst zählt es als Überfall)
    • Eine kooperierende Spielergruppe (z.B. Mafia) oder einzelne Spieler (z.B. kooperierende Geiselnehmer) dürfen nur alle 60 Minuten denselben Spieler als Geisel nehmen.

    3 Abuse

    3.1 Bugabuse

    • Sollte ein Bug vorliegen, ist dieser unverzüglich im Forum zu melden. Die Ausnutzung von diesem ist verboten.
      • Zur Überprüfung eines Bugs darf dieser genutzt werden, wenn es kein verheerender Fehler ist.
      • Für das Austesten von verheerenden Fehlern ist die Zustimmung eines Admins von Nöten.

    3.2 Jobabuse

    • Unter Jobabuse versteht man das entgeltliche Wechseln des Jobs.
    • Ein Jobwechsel setzt voraus, das man den gewählten Job spielen möchte. Andere Gründe sind untersagt.
    • Es darf niemand durch einen Jobwechsel zu Schaden kommen.

    3.3 Chatabuse

    • Das Abspielen von Musik oder Störgeräuschen im Voicechat ist untersagt.
    • Das wiederholte Senden der selben oder nur minimal geänderten Nachricht im kurzen Zeitraum wird als Spam gewertet.

    3.4 Propabuse

    • Props müssen realistisch platziert werden. Dabei dürfen keine fliegenden Props platziert werden.
    • One Way Props (= Props bei denen man nur auf einer Seite durchsehen kann) sind untersagt.
    • Unsichtbare oder fast unsichtbare Props sind verboten.
    • Auf Durchschießbare Props darf kein Material verwendet werden.
    • Es sind keine Basen in der Luft oder unter Wasser gestattet.
    • Es dürfen keine Props oder Entitys an Fahrzeugen angebracht werden.
    • Es dürfen keine Props auf der Straße gespawnt werden.

    3.5 Proppush/Kill/Climb/Surf/Block

    3.5.1 Proppush und Propkill

    • Die Verwendung durch Props um eine gewisse Reaktion zu erzeugen, ist verboten. Dies ist auch nach Absprache nicht erlaubt.
    • Das Töten oder der Versuch einen Spieler mit einem Prop zu töten, ist verboten. Ein missglückter Versuch des Proppushs, welcher den Tod eines Spielers zu Folge hat, fällt ebenso unter Propkill.

    3.5.2 Propsurf und Propblock

    • Propsurf ist das Fliegen oder Gleiten mit Hilfe von Props. Dies ist verboten.
    • Propblock ist das Blockieren von Zugängen, Durchfahrten oder sonstigen Maporten. Dies darf nur geschehen, wenn es sich dabei um das eigene Grundstück handelt. Auf Grundstücken muss dabei jedoch mindestens ein Eingang (und wenn vorhanden mindestens ein Garagenzugang) freigehalten werden.

    3.5.3 Propspam

    • Unter Propspam versteht man das hastige, sinnlose oder störende Spawnen von Props oder Entities.
    • Props sollen dazu verwendet werden, das Spielerlebnis zu bereichern. Props ohne bestimmten Zweck sind zu vermeiden und dürfen von Teammitgliedern entfernt werden.
    • Props, welche nicht eingefroren sind, werden als Propspam gewertet.

    3.6 Fading Doors und Keypads

    3.6.1 Die Nutzung von Fading Doors

    • Fading Doors dürfen nur zum Schutz des eigenen Grundstücks oder dem Schutz von persönlichem Eigentum auf dem eigenen Grundstück verwendet werden.
    • Das Durchqueren von Fading Doors muss beidseitig ohne bestimmte Einschränkungen geschehen können. Außerdem muss sich auf jeder Seite ein Keypad oder Knopf befinden, womit man die Fadingdoor durchqueren kann.
    • In einer Basis dürfen sich unabhängig der Mitbewohnerzahl maximal 3 Fading Doors befinden, welche zum Schutz der Basis und/oder dem Eigentum dienen.
    • Es ist außerdem gestattet, zum ausschließlichem Schutz von Eigentum, pro Person eine weitere Fading Door zu verwenden.
    • Zwischen einer Fading Door muss Platz für mindestens 4 Spieler vorwärts, rückwärts und nach oben sein.
    • Die Bedienung einer Fading Door durch die Tastenbelegung ist verboten.

    3.6.2 Fenster

    • Es dürfen Fading Doors verwendet werden, um als Fenster zu fungieren.
    • Die als Fenster konstruierten Fading Doors dürfen aber nicht willentlich als Durchgang verwendet werden.

    3.6.3 Keine Kollision

    • Es ist erlaubt, einen Eingang mit der Eigenschaft "Keine Kollision" zu modifizieren.
    • Dieser muss deutlich gekennzeichnet und breit genug für 3 aneinander gereihte Spieler sein.
    • Der Eingang darf keinesfalls unfair gegenüber anderen Spielern sein, oder als Falle ausgenutzt werden.
    • Jeder dieser Eingänge, verringert die erlaubte Anzahl an verwendbaren Fading Doors in dem jeweiligen Konstrukt um 1 und darf die maximale Anzahl an Fading Doors, nicht überschreiten.

    3.6.4 Einsperren von Spielern

    • Das absichtliche Einsperren von Spieler in von Fading Doors modifizierten Räumen ist untersagt.
    • Ausnahmen gelten hier für genommene Geiseln.

    3.6.5 Verstecken von Keypads

    • Es ist erlaubt, Keypads der eigenen Basis zu verstecken.
    • Dabei muss darf die Distanz zur Fading Door nicht mehr als 2 Sekunden betragen. Außerdem ist die Distanzzeit auf die standardmäßigen 5 Sekunden draufzurechnen.
    • Spieler müssen am Basiseingang auf verstecke Keypads hingewiesen werden.

    3.7 Allgemeine Bauregeln

    3.7.1 Basen im Bau

    • Eine Basis welche sich im Aufbau befindet, darf nicht geraidet. Spieler in dieser Basis dürfen auch nicht überfallen, als Geisel genommen oder anderweitig durch illegale Aktivitäten aufgehalten werden.
    • Der Erbauer der Basis muss eine Basis im Bau mit einem Textscreen am Eingang, gut sichtbar, kennzeichnen.
    • In einer Basis, welche sich im Aufbau befindet, dürfen keine Gegenstände oder anderweitige kommerziell nutzbaren Entities aufbewahrt werden.
      • Beispiele: Fahrzeuge, Meth-Utensilien, Gelddrucker, Bitcoinminer

    3.7.2 Propbasen

    • Es ist nicht erlaubt, ausschließlich zum Farmen eine Basis zu errichten, welche ausschließlich aus Props besteht!

    3.7.3 Spielererbaute Eingänge und Durchgänge

    • Ein spielererbauter Eingang/Durchgang muss Platz für mindestens 4 Spieler vorwärts/rückwärts/seitlich bereitstellen.
    • Es sind keine Kriech-/Duckgänge gestattet.
    • Ein durch die Map bereitgestellter Eingang, welcher nicht die oben genannten Anforderungen erfüllt, darf maximal mit einer Fadingdoor modifiziert werden, welche den gesamten Eingang abdeckt. Dieser darf nicht weiter verkleinert werden.

    3.7.4 Schießscharten

    • Schießscharten sind solange gestattet, wie man mindestens 75% der Spieler-Bodygroup erkennen kann.

    3.8 Fahrzeuge

    3.8.1 Zerstören von Autos

    • Um einem Fahrzeug Schaden hinzuzufügen, muss der Besitzer mindestens einmal vorgewarnt wurden sein.
    • Entzieht sich ein Spieler einem vorher angekündigten Überfall oder Polizeikontrolle, darf das Auto zerstört werden.

    3.8.2 Blockieren mit Autos

    • Autos dürfen nicht dazu verwendet werden, um Zugänge, Wege oder Spieler zu blockieren.

    3.8.3 Abschleppen von Autos

    • Fahrzeuge dürfen nur auf Anfrage des Besitzers oder der Polizei abgeschleppt werden.
    • Die Polizei darf Fahrzeuge nur abschleppen lassen, wenn diese Zugänge blockieren oder zerstört auf der Straße rumstehen

    3.9 Verlassen des Servers

    • Das Verlassen des Servers während einer laufenden RP-Situation ist nicht gestattet. Darunter fallen bspw.:
      • ... ein aktiver Überfall
      • ... eine laufende Verhaftung,
      • ... das unmittelbare Bevorstehen einer RP-Strafe,
      • ... eine aktive Geiselnahme (dort nur mit Absprache der Beteiligten)
    • Das Verlassen des Servers in einem Support ist untersagt und darf nur in Rücksprache mit dem supportführenden Teammitglied geschehen.
    • Während einer Haftstrafe darf der Server verlassen werden, das erneute Betreten ist dann erst nach 10 Minuten gestattet.

    3.10 Grundstücke

    3.10.1 Beanspruchung

    • Ein Grundstück umfasst mindestens ein Gebäude.
    • Die Beanspruchung des Grundstücks erfolgt durch den Kauf aller vorhandenen Türen und Zugänge.

    3.10.2 Raumnutzung

    • Um allen Spielern eine faire Raumnutzung zu garantieren, dürfen Grundstücke und Häuser nur beansprucht werden, wenn der vorhandene Nutzungsraum auch verwendet wird.

    3.10.3 Verlassen des Servers

    • Verlässt ein Spieler den Server und hinterlässt Props und Entities, so darf ein neuer Spieler sich das Grundstück beanspruchen, sobald die Props vom System automatisch entfernt wurden.

    3.11 Regeln für den Staat

    3.11.1 Allgemeine Regeln

    • Als Mitglied der Fraktion “Staatsgewalt” handelt man immer in Interesse des Staates. (Heißt, man muss z.B. auf Gesetzesbrüche reagieren oder dem Bürgermeister dienen)
    • Sich gegen den Staat zu stellen ist nur in gesonderten Events unter Erlaubnis der Administrative gestattet.
    • Als Staatsbeamter hat man immer auf den nächst höheren Job zu hören.
    • Nagelbänder dürfen nur für Verfolgungsjagden genutzt werden.
    • Nach dem entsprechenden Einsatz ist dieses zu entfernen.
    • Es ist gestattet Straßensperren zu errichten, solange diese einen sinnvollen Zweck erfüllen. (z.B. Verfolgungsjagd | Zollstationen nur durch Zoll!) Dabei sind realistische Props zu verwenden!
    • Blaulicht und Sirene eines Polizeiautos dürfen nicht grundlos eingesetzt werden sondern erfordern eine angemessene RP-Situation. (Verfolgung etc.)
    • Staatsbeamte dürfen keine Mordaufträge aufgeben.

    3.12 Strafmaß für das Roleplay

    3.12.1 Bußgelder

    • Das Bußgeldheft ist für sämtliche verfügbaren Bußgelder anzuwenden.
    • Es können bis zu 6 Bußgelder ausgewählt werden. Doppeltes Strafmaß ist legitim, ist das Limit jedoch erreicht darf nichts mehr addiert werden.
    • Bei Straftaten welche eine Haftzeit und Bußgeld zur Folge haben, muss sich für eine Haftzeit oder ein Bußgeld entschieden werden.

    3.12.2 Haftzeiten

    • Für Haftzeiten ist die folgende Tabelle anzuwenden:
    • Mehrere Straftaten dürfen addiert werden. (Maximum ist 10 Jahre)
    Straftat Haftzeit (1 Jahr = 1 Minute)
    Autodiebstahl 5 bis 8 Jahre
    Bewaffneter Überfall 10 Jahre
    Brandstiftung 5 bis 10 Jahre
    Diebstahl 2 bis 5 Jahre
    Einbruch 5 bis 7 Jahre
    Gefährliche Körperverletzung 3 bis 6 Jahre
    Geiselnahme 10 Jahre
    Herstellung von Drogen 3 bis 5 Jahre
    Mord 10 Jahre
    Terrorismus 10 Jahre
    Waffenschmuggel 5 bis 7 Jahre
    Verweigerung einer Bußgeldzahlung 2 bis 4 Jahre

    3.12.3 Waffen und Verkehr

    • Jede Waffe, für welche der Träger keine Waffenlizenz hat, ist illegal.
    • Schmugglerwaffen sind auch mit Waffenlizenz illegal.
    • Es gilt die Verkehrsrichtung welche die Map vorgibt. Der Bürgermeister darf diese nicht ändern.

    4 Chatregeln

    4.1 Nutzung des Textchats

    • Das gehäufte Schreiben der gleichen Nachricht, auch wenn mit nur minimal geänderten Inhalt, ist nicht gestattet. (Spam)
    • Die vorgegebenen Chatformen sind einzuhalten.
      • /ooc und /loocfür OOC-Angelegenheiten
      • /pm für private OOC-Nachrichten
      • /werbung für RP-Ankündigungen
      • /broadcast für Ankündigungen des Bürgermeister
    • Im OOC-Chat dürfen keine RP-Informationen weitergegeben werden.
    • Support-Anfragen werden via Ticket erstellt. (!ticket)
    • Das Werben für andere Projekte, Server, etc. außerhalb der Einfach Gaming Community ist strengstens untersagt.
    • Es müssen keine illegalen Aktionen im Advert-Chat angekündigt werden.

    4.2 Nutzung des Voicechats

    • Das Abspielen von Störgeräuschen oder Musik ist untersagt.
    • Stimmenverzerrer dürfen nicht verwendet werden.

    5 Jobregeln

    5.1 Neu-Definitionen

    • Bestimmte Jobs können den "/job" Befehl nutzen. Dieser darf verwendet werden, um das eigene Roleplay zu erweitern.
    • Durch die Neudefinitionen werden keine Jobregeln außer Kraft gesetzt.
    • Durch Neudefinitionen können keine bereits vorhandenen Positionen (z.B. Bürgermeister, Polizeichef, etc.) oder gleichwertigen Positionen erreicht werden. Um sich als nicht Staatsbeamter dem Staat anzuschließen, muss zuvor die Erlaubnis des Bürgermeisters oder Polizeichefs vorhanden sein.

    5.2 Kooperationen

    • Eine Kooperation ist ein Zusammenschluss von mindestens 2 Spielern, welche sich unterstützen.
    • In den unteren Jobregeln werden die berechtigten Kooperationen aufgelistet.
    • Es sind nur die Kooperationen gestattet, welche unten aufgelistet sind. Bei Vorschlägen ist ein Vorschlag zu schreiben, bei Unklarheiten ein Teammitglied zu konsultieren.

    5.3 Korruption

    • Staatsbeamte dürfen, sofern es unten definiert ist, bedingt korrupt sein.
    • Dabei darf gegen Geld lediglich eine Handlung unterlassen werden, keinesfalls aber eine ausgeführt werden.
      • Beispiel: Ein Polizist wird von einem Dieb mit 10.000$ bestochen, dass er ihn nicht verhaftet.
      • Beispiel: Die Mafia besticht 5 Polizisten, dass diese beim kommenden Bankraid nicht eingreifen.

    5.4 Securitys

    • Staatsbeamte dürfen sich keine Securitys engagieren. Ausgeschlossen davon sind Bürgermeister und Banker, diese dürfen sich jeweils 2 Securitys engagieren.
    • Pro Person darf maximal 1 Security engagiert werden.
    • Berufe die illegale Aktivitäten durchführen dürfen, haben nicht das Recht, sich einen Security zu engagieren. Darunter fällt:
      • Überfallen
      • Geiseln nehmen
      • Autos aufknacken
      • Einbrechen

    5.5 Degradierungen

    • Degradierungen dürfen nicht für Regelbrüche erfolgen. Ausgenommen sind dabei Zeiträume, in welchen kein Teammitglied verfügbar ist.
    • Der Demote-Grund "AFK" ist nur gestattet, wenn der Beruf ein mit wenig Slots regulierten Beruf besetzt.
    • Schlägt ein Demote-Versuch fehl, ist dies zu akzeptieren. Es darf erst nach 10 Minuten ein neuer Versuch gestartet werden.
    • Es sind bei Demotes logische Gründe zu wählen. Einen Bürgermeister z.B. wegen zu hohen Steuern.
      • Bagatelldelikte, wie z.B. "zu schnelles Fahren", sind keine gültigen Demote-Gründe für Polizisten o.ä.
      • Ein "Falscher Führungsstil" muss im OOC begründet werden, bevor der Demote erstellt wird.
    • Folgende jobspezifische Demote-Regeln sind zu befolgen:
      • Bürgermeister → alle staatl. Berufe
      • Polizeichef → Polizisten
        • Falls nicht vorhanden, Alle → Polizist
      • SEK-Leiter → Gesamtes SEK
        • Falls nicht vorhanden, Alle → Gesamtes SEK
      • Mafiosi Don → Mafiosi
      • Mafiosi → Mafiosi Don
      • Gangsterboss → Gangster
      • Gangster → Gangsterboss
      • Alle → Bürgermeister
      • Alle → SEK-Leiter / Polizeichef

    5.6 Zivile Berufe

    5.6.1 Arzt...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • muss für seine Dienstleistung mindestens 500$ verlangen,
    • darf nur Pistolen und Messer tragen,
    • darf nur mit Ärzten zusammenarbeiten,
    • darf maximal 5.000$ pro Heilung verlangen.

    5.6.2 Bewohner...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur Pistolen und Messer tragen,
    • darf mit einer Neudefinition mit jedem zivilen Beruf zusammenarbeiten,
    • darf maximal mit 4 weiteren Bewohnern zusammenarbeiten.

    5.6.3 Fahrzeughändler...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur Pistolen und Messer tragen,
    • darf nur mit anderen Fahrzeughändlern zusammenarbeiten,
    • darf gemietete Fahrzeuge nur für Probefahrten mit einem potenziellen Kunden verwenden,
    • darf mit gemieteten Fahrzeugen nicht vor der Polizei flüchten.

    5.6.4 Feuerwehrmann...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur Pistolen und Messer tragen,
    • darf nur mit anderen Feuerwehrmännern zusammenarbeiten,
    • ist verpflichtet Feuer zu löschen.

    5.6.5 Mechaniker...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur Pistolen und Messer tragen,
    • darf Fahrzeuge nur auf Anfrage des Besitzers oder auf Anfrage der Polizei abschleppen,
    • darf nur mit anderen Mechanikern zusammenarbeiten,
    • muss mindestens 500$ und maximal 5.000$ für seine Dienstleistung verlangen.
      • Preise für Entities dürfen oben drauf gerechnet werden!

    5.6.6 Obdachloser...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur Messer tragen,
    • darf nur mit anderen Obdachlosen zusammenarbeiten,
    • darf keine Türen, Fahrzeuge oder Entities besitzen,
    • darf sich an breiten Straßenrändern eine Bleibe errichten,
    • darf Spieler mit Schuhen und Fäkalien abwerfen.

    5.6.7 Security...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf mit jedem Job der einen Security anwerben darf zusammenarbeiten,
    • darf für sich selbst keinen Security engagieren,
    • darf sich mit "/job" zur Kenntlichmachung seines Schutzziels neudefinieren,
    • muss Geld für seine Dienstleistung verlangen.

    5.6.8 Taxifahrer...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur Pistolen und Messer tragen,
    • darf nur mit anderen Taxifahrern zusammenarbeiten,
    • darf für seine Fahrten maximal 2.000$ verlangen.

    5.6.9 Waffenhändler...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf jede selbst erhältliche Waffe tragen,
    • darf nur mit anderen Waffenhändlern zusammenarbeiten,
    • muss vor dem Verkauf einen Laden eröffnen,
    • darf beim Verkauf von Waffen einen Aufpreis von bis zu 20.000$ verlangen,
    • darf unter keinen Umständen betrügen!

    5.7 Staatsgewalt

    Banker...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf mit Staatsbeamten zusammenarbeiten,
    • untersteht nicht dem Bürgermeister sondern muss nur die Bank bewachen, soll dennoch mit dem Bürgermeister kooperieren,
    • darf die Bank gemäß nach Bauregeln sicher machen,
    • darf Printer von Spielern entgeltlich in der Bank aufbewahren, womit sie legal sind,
    • muss Kunden gelagerter Printer 10 Minuten vor Verlassen des Servers/Jobwechsel informieren und die Printer abholen lassen,
    • darf das Geld gelagerter Printer entnehmen und es dem Kunden geben, dabei darf eine vorher vereinbarte Bearbeitungsgebühr + Aufwandsentschädigung abgezogen werden.

    Bürgermeister...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur Pistolen und Messer tragen,
    • darf nur mit Staatsbeamten zusammenarbeiten,
    • darf bei Einsätzen nicht vor Ort sein (Ausnahme: Er ist ein Opfer),
    • hat volle Befehlsgewalt über alle Staatsbeamte,
    • darf keine Gesetze erlassen die mit dem Regelwerk im Konflikt stehen oder eine Menschengruppe herabwürdigen,
    • darf nicht korrupt sein,
    • darf sich mit "/job" neudefinieren, solange es zu einer Staatsform passt (z.B. "Kaiser", "König", etc.),
    • muss auf Durchsuchungsbefehle reagieren (Zulassen oder Ablehnen).

    Polizeichef...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit Staatsbeamten zusammenarbeiten,
    • hat die Aufgabe, die Polizisten und Zoll-Beamte zu verwalten. Muss sich dementsprechend Beschwerden annehmen und ggf. Entlassungen duchführen.
    • untersteht direkt dem Bürgermeister,
    • darf Hausdurchsuchungen nur anordnen, wenn es den dringenden Tatverdacht auf illegale Aktivitäten gibt,
      • Beispiel: Schüsse im entsprechendem Gebäude, Produktionsgeräusche von Meth/Cannabis, etc.
    • darf nicht korrupt sein!

    5.7.1 Polizist...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit Staatsbeamten zusammenarbeiten,
    • untersteht dem Polizeichef und dem Bürgermeister,
    • darf sich mit dem Befehl /job neudefinieren,
    • darf Hausdurchsuchungen nur anordnen, wenn es den dringenden Tatverdacht auf illegale Aktivitäten gibt,
      • Beispiel: Schüsse im entsprechendem Gebäude, Produktionsgeräusche von Meth/Cannabis, etc.
    • darf gemäß der obigen Regelungen bedingt korrupt sein.

    5.7.2 SEK Leiter...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit Staatsbeamten zusammenarbeiten,
    • hat die Aufgabe alle Mitglieder des SEKs zu verwalten. Muss sich dementsprechend Beschwerden annehmen und ggf. Entlassungen durchführen.
    • untersteht direkt dem Bürgermeister,
    • darf Hausdurchsuchungen nur anordnen, wenn es den dringenden Tatverdacht auf illegale Aktivitäten gibt,
      • Beispiel: Schüsse im entsprechendem Gebäude, Produktionsgeräusche von Meth/Cannabis, etc.
    • darf nicht korrupt sein!

    5.7.3 SEK Beamter und SEK Sniper...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit Staatsbeamten kooperieren,
    • untersteht dem SEK-Leiter und dem Bürgermeister,
    • darf Hausdurchsuchungen nur anordnen, wenn es den dringenden Tatverdacht auf illegale Aktivitäten gibt,
      • Beispiel: Schüsse im entsprechendem Gebäude, Produktionsgeräusche von Meth/Cannabis, etc.
    • darf gemäß der obigen Regelungen bedingt korrupt sein.

    5.7.4 SEK Mediziner...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit Staatsbeamten kooperieren,
    • untersteht dem SEK-Leiter und dem Bürgermeister,
    • das nur andere Staatsbeamte heilen,
    • darf Hausdurchsuchungen nur anordnen, wenn es den dringenden Tatverdacht auf illegale Aktivitäten gibt,
      • Beispiel: Schüsse im entsprechendem Gebäude, Produktionsgeräusche von Meth/Cannabis, etc.
    • darf gemäß den obigen Regelungen bedingt korrupt sein.

    5.7.5 Zoll-Beamter...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit Staatsbeamten kooperieren,
    • darf außerhalb von Safe-Zonen Zollstationen errichten, an welchen auf Waffen o.ä. kontrolliert wird,
    • untersteht dem Polizeichef,
    • muss Zollstationen, welche nicht besetzt sind, für alle Spieler passierbar machen oder entfernen,
    • darf Hausdurchsuchungen nur anordnen, wenn es den dringenden Tatverdacht auf illegale Aktivitäten gibt,
      • Beispiel: Schüsse im entsprechendem Gebäude, Produktionsgeräusche von Meth/Cannabis, etc.
    • darf der Polizeiarbeit nachgehen, wenn unmittelbar an Zoll-Stationen oder vor den Augen des Spielers illegale Aktivitäten gibt,

      • Info: In solchen Fällen soll dennoch die Kooperation mit der Polizei und/oder dem SEK angestrebt werden.

    • darf gemäß der obigen Regelungen bedingt korrupt sein.

    5.8 Kriminelle Berufe

    5.8.1 Auftragsmörder...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler übefallen oder Geiseln nehmen,
    • darf im Zusammenhang mit einem laufenden Auftrag Einbrüche starten,
    • darf mit keinem anderen Spieler zusammenarbeiten,
    • muss unauffällig handeln,
    • darf sich mit dem Befehl /job umdefinieren,
      • Info: Dies nur, um sich für einen Auftrag zu tarnen.
    • darf jobspezifische Skins nur während eines laufenden Auftrags verwenden,
    • darf nur im äußersten Notfall die Sicherheitskräfte des Ziels eliminieren.

    5.8.2 Cannabis Anbauer...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit anderen Cannabis Anbauern und Meth-Köchen zusammenarbeiten,
    • muss zum Anbau seines Marihuanas eine Unterkunft besitzen.

    5.8.3 Dieb...

    • darf keine Geiseln nehmen,
    • darf Autos aufknacken, Spieler überfallen und Einbrüche starten,
    • darf mit maximal 3 weiteren Dieben zusammenarbeiten,
      • Summe: Maximal 4 Diebe
    • darf sich mit dem Befehl /job neudefinieren.

    5.8.4 Gangster...

    • darf Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen und Einbrüche starten,
    • darf mit Gangstern, Geiselnehmern, Brandstiftern und dem Gangster-Boss zusammenarbeiten,
    • untersteht dem Gangsterboss,
    • darf nur gemeinsam oder im Auftrag des Gangsterbosses illegale Aktivitäten durchführen,
    • muss Lösegeld für Geiseln verlangen.

    5.8.5 Gangsterboss...

    • darf Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen und Einbrüche starten,
    • darf nur mit Gangstern, Brandstiftern und Geiselnehmern zusammenarbeiten,
    • hat die Befehlsgewalt über alle Gangster,
    • darf seinen Untergebenen gestatten, alleine illegale Aktivitäten durchzuführen,
    • muss Lösegeld für Geiseln verlangen.

    5.8.6 Mafiosi...

    • darf Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen und Einbrüche starten,
    • darf nur mit anderen Mafiosi, Geiselnehmern, Brandstiftern und dem Mafiosi-Don zusammenarbeiten,
    • untersteht dem Mafiosi-Don,
    • darf nur gemeinsam oder im Auftrag des Mafiosi.Dons illegale Aktivitäten durchführen,
    • muss Lösegeld für Geiseln verlangen.

    5.8.7 Mafiosi Don...

    • darf Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen und Einbrüche starten,
    • darf nur mit Mafiosi, Brandstiftern und Geiselnehmern zusammenarbeiten,
    • hat die Befehlsgewalt über alle Mafiosi,
    • darf seinen Untergebenen gestatten, alleine illegale Aktivitäten durchzuführen,
    • muss Lösegeld für Geiseln verlangen.

    5.8.8 Meth-Koch...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit Cannabis Anbauern und Meth-Köchen zusammenarbeiten,
    • muss für die Herstellung des Meths eine Unterkunft besitzen.

    5.8.9 Schmuggler...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf mit niemandem zusammenarbeiten,
    • muss unauffällig arbeiten.
      • Beispiel: Darf keinen (angeworbenen) Waffenshop eröffnen.

    5.9 Unterstützer Jobs

    5.9.1 Brandstifter...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen, Geiseln nehmen oder Einbrüche starten,
    • darf nur mit Brandstiftern, Gangstern und Gangsterboss oder Mafiosi und Mafiosi Don zusammenarbeiten,
    • muss sich im Falle einer Kooperation mit den Gangstern oder Mafiosi mit dem Befehl /job erkenntlich neudefinieren,
    • befindet sich ein Feuerwehrmann (oder mehr) auf dem Server, darf nur alle 5 Minuten ein Feuer gelegt werden,
    • befindet sich kein Spieler als Feuerwehrmann auf dem Server, darf nur alle 10 Minuten ein Feuer gelegt werden,
    • darf das Feuer ohne Ankündigung nicht direkt auf Spieler werfen.

    5.9.2 Geiselnehmer...

    • darf keine Autos aufknacken oder Spieler überfallen,
    • darf Geiseln nehmen und im Falle einer Zusammenarbeit mit den Gangstern oder Mafiosi, gemäß deren Jobregeln, sich an Einbrüchen beteiligen,
    • darf nur mit Geiselnehmern, Mafiosi und Mafiosi Don oder Gangster und Gangsterboss zusammenarbeiten,
    • muss sich im Falle einer Kooperation mit den Gangstern oder Mafiosi mit dem Befehl /job erkenntlich neudefinieren,
    • muss Lösegeld für Geiseln verlangen.

    5.9.3 Terrorist...

    • darf keine Autos aufknacken, Spieler überfallen oder Geiseln nehmen,
    • darf zur Durchführung seiner Anschläge Einbrüche starten,
    • darf keine Anschläge an Safe-Zones durchführen,
    • darf Anschläge nur mit seiner Standardjobbewaffnung ausführen,
    • darf mit niemanden zusammenarbeiten.

Teilen

Kommentare 1

  • Ist AOS nicht dasselbe wie ein Haftbefehl?


    Weil dann dürfte ja niemand wegen einem Haftbefehl festgenommen werden.... (Regel: 2.13.6)