Beiträge von Stack

    TXPxafd.png


    Magazin-Redaktionssitzung


    Datum: 16.05.2022
    Sitzungsleiter:
    Stack
    Protokollant: Stack
    Beginn: 18:30 Uhr
    Ende: 19:10 Uhr




    [tabmenu]




    Voraussichtlich nächste Redaktionssitzung 23.05.2022

    Tatsächlich ist das wirklich ein Grund. Ich hab schon mehrfach nachgefragt ob wir mit können, wo von einer bestimmten Einheit zu wenige da waren & es hieß in 2/3 immer "Wenn ihr nicht den RPS-6 (nicht so viel) nutzt." Mitlerweile ist die 2nd da kein großes Problem mehr.

    Dann ist das aber ein Problem, das man mit den Eventleitern besprechen muss. Tut mir leid, wenn ich das jetzt so sage, aber Einheiten von Events auszuschließen, nur weil sie ihre Vorteile ausspielen, das ist schon ziemlich armselig. Da ist es die Aufgabe der jeweiligen Eventleitung dafür zu sorgen, dass man das gut integriert bekommt.


    Mit dem Argument zusätzliche Ausrüstung vorzuschlagen ist in meinen Augen aber nicht nötig.

    Das ist ja ein richtiger Regenbogen geworden.


    So nochmal zum Thema: Es geht hier nicht darum, dass ich ein Problem mit der 212th habe, oder den Leuten, die in der Einheit spielen. Finde es auch etwas dreist das so in den Raum zu stellen.

    "Ihr seid gegen den Vorschlag und das nur, weil ihr die Einheit und die Leute hasst", ist halt nicht so cool. Entspricht auch absolut nicht der Realität.

    Die Kritik die aufkam bezog sich gerade von Seite der Regelkomitee-Mitglieder darauf, dass ihr sagt, dass ihr ein "neues Aufgabengebiet" bekommen habt. Damit rechtfertigt ihr euren Vorschlag. Dem ist aber nicht der Fall. Dementsprechend sprachen sich beispielsweise Mewten, Nova Warrior und ich gegen den Vorschlag aus. Das hat nichts mit "gönnen" oder "nicht gönnen" zu tun.

    Hmpf...jetzt bewahrheitet sich eine Befürchtung die ich hatte, als wir die Bezeichnung der Aufgabengebiete vereinheitlicht haben...


    Ich halte die Begründung des Vorschlags für wenig belastbar. "Wir brauchen noch eine Waffe um besser eine Schwere Infanterie zu sein", das ist in meinen Augen kein stichhaltiges Argument. Vor allem dann nicht, wenn man bereits einen Raketenwerfer besitzt, der euch dahingehend schon auszeichnet.


    #Dagegen

    Aktivitätsnachweis

    Halte 2 1/2 Stunden für zu kurz. Würde da eher so 3 Stunden oder 3 1/2 Stunden besser finden. Dann hat man so die goldene Mitte in meinen Augen und immer noch genug Rotation.

    Problematisch, wenn die Person, die durch Kontrollmechanismen kontrolliert werden soll, gleichzeitig die Person ist, die theoretisch die Kontrollmechanismen kontrollieren kann. Abgesehen davon, sind wir mal ganz ehrlich, die Wahrscheinlichkeit, dass wenn es zu einem Abuse kommt, das Team, den Teamleiter, der gleichzeitig auch Community-Leitung ist, aus dem Posten wirft ist ja mal mehr als unwahrscheinlich.

    Eine Person in diesem Stand kann es sich nicht leisten sich daneben zu benehmen. Sonst hat er die längste Zeit diese Ämter begleitet. Das weißt du genauso gut wie ich.

    Also mal ohne das ich auf CW:RP großartig spiele, ich war eine Zeit lang Tarkin und in Verbindung mit Mewten als ST Commander war auch der Charakter auf Captain stark, sehr stark. Bei anderen Fraktionen weniger. Möchte jetzt nicht Tarkin mit Amedda vergleichen oder ähnliches, sie beide standen in der Sphäre von Palpatine und vor allem die Klone die diesem eben nahe standen, wie die ST etc., wussten das.


    Auch wenn der Rang offiziell keine Befehlsgewalt über die GAR hat ist er immernoch der Stellvertreter des Kanzlers, also hätte er im Falle eines Ausfalls des Kanzlers die nötige Macht und ich glaube nicht das Klone so dumm sind und sich denken das er als "Vizekanzler" nichts zu sagen hat.


    Sehe große Probleme im Machtverhältnis, wie Mewten schon gesagt hat.

    Wenn man den Charakter richtig ausspielt kann es überhaupt nicht zu Machtabuse kommen. Sollte das doch der Fall sein, wird der Char eben entzogen. Hinzu kommt, dass die Armee und Amedda kaum Berührungspunkte haben. Wieso sollte der Vize-Kanzler in Miltärangelegenheiten einmischen wollen? Der muss für Palpatine den Senat stillhalten und nicht die Armee herumkommandieren.


    Also ich denke, dass man einem Fraktionsleiter schon zutrauen sollte mit der Stellung des Chars angemessen umzugehen. Sehe deswegen überhaupt kein Problem beim Machtverhältnis.

    Hiermit muss ich mitteilen, dass die Entschuldigung erst einmal abgelehnt wird. Grund dafür ist, dass kein weiterer Kontakt mir der Forenverwaltung aufgenommen wurde, nachdem das erste Gespräch ausgefallen war, da der Antragssteller nicht erschien. Es kann jederzeit eine neue Entschuldigung eröffnet werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass diese dann auch zeitnah bearbeitet werden kann.


    MfG

    Stack

    rVJYTkb.jpg



    [] CMD Kuga am 28.04.2022 bei LT Flint die Geschützfortbildung erfolgreich abgeschlossen.


    Die 187th entsendet ihre Grüße und ist erfreut über die gute Zusammenarbeit!