Jubiläumsbeitrag | 1 Jahr EGM-Magazin

1 Jahr Gaming-Magazin

- Erfolge, Tiefpunkte und Veränderungen | Rückblicke und die Zukunft -



Vorwort


Tja, so schnell ist ein Jahr um. Als die Erst-Besetzung der Redaktion vor zwölf Monaten ihre Arbeit aufnahm, da gab es erstmal viel zu klären. Immerhin wusste ja niemand so Recht, wie man dieses Magazin letztendlich wirklich gestalten möchte. So arbeitete man ein Konzept aus. Nach und nach formte sich da etwas, was wohl für eine deutsche Gaming-Community absolut einzigartig ist und bleibt. Trotz einiger Tiefen, in denen das Magazin einfach nicht so recht funktionieren wollte, sind wir nun tatsächlich an diesem Punkt angekommen.


Wir, die Redaktionsmitglieder sind zuversichtlich, dass wir unser aktuelle Regelmäßigkeit, Kontiunität und Aktualität beibehalten können und noch viele weitere Jubiläen feiern werden können. Doch nun genug gerede. Kommen wir zur eigentlichen Geschichte, die wir hier euch erzählen wollen. Schauen wir uns an, wie das alles genau angefangen hat und wie sich das Magazin seitdem entwickelt hat.



Die Geburtsstunde der Magazin-Redaktion


Die Entstehung der Magazin-Redaktion zu verdanken haben wir Eric, welcher mit Idee und Konzept einen Plan zusammenstellte. Doch gehörte zur Gründung nicht nur eine Person. Die anschließende Umsetzung fand in Zusammenarbeit mit Parker als Community-Manager statt. Und auch heute noch hält er seinen Kopf hin, wenn die Lunte zu brennen beginnt. Im nächsten Schritt sprach Eric das große Publikum mithilfe einer News an. Das erste Mal, das auf EGM so ein Konzept vorgestellt wurde. Nachzulesen sind die News auch hier: Klick!


444-325e66bc86f840ed64c538be2a3215aa53177d56.png

Das ist das erste Banner, das es öffentlich von uns zu sehen gab. Unserm Design sind wir also treu geblieben, wie man sieht.



Neben den inhaltlichen Erläuterungen wurde auch aktiv nach schreibtüchtigen Interessenten gesucht und zu einem Bewerbungsschreiben aufgerufen. Nach 2-3 Tagen haben sich genug Mitglieder gefunden, es wurde eine Besprechung eingeleitet und ein Konzept für Normen und Vorlagen entwickelt. Und nun war es endlich an der Zeit. Am 08.08.2020 war der Startschuss der Redaktion, mit ihrem ersten Artikel überhaupt: Elite: Dangerous | Ein Spiel mit einer Menge Raum


?thumbnail=large

Unser erster Artikel: Relly legte sich Anfang August 2020 richtig ins Zeug und lieferte die erste Review, die unser Magazin hervorbrachte.



Schwierigkeiten, Kritik und Probleme


Wir blicken nicht nur auf ein gesundes und ausnahmslos gutes Jahr zurück, wir erinnern uns auch an die schlechten oder unangenehmen Dinge:


Kritik: Kritik ist wichtig und gut - und doch so unangenehm. Gerade in den ersten Wochen wurden Stimmen laut, dass Spiele zu alt, zu uninteressant wären über die berichtet wurde. Das sich unser Konzept nicht lange halten wird oder wir zu unregelmäßig schreiben würden.


Keine Organisation: Aus dem anfänglichen, berauschenden Moralschub wurde schnell Schreibfaulheit, Inaktivität oder Lustlosigkeit. Keiner der das Steuer in die Hand nehmen wollte, der antreiben wollte oder der sich angesprochen fühlte, neue Artikel zu schreiben. Große Pausen zwischen den Artikeln waren das Ergebnis dieser Situation.


Mitglieder: Nach den ersten Monaten verließen viele wieder die Redaktion. Viele nach ihrem ersten Artikel. War es doch nicht das Richtige? Hat es weniger Spaß gemacht als erwartet? War der Druck zu hoch? Es gab immer wieder Perioden, indem die Redaktion starken Mitgliedermangel aufwies.


Fehlende Transparenz: Einige User beschwerten sich zu Recht über die fehlende Transparenz des Magazins. Fast ein dreiviertel Jahr war nicht wirklich ersichtlich wer in der Redaktion überhaupt vertreten war, wie diese arbeitete, oder was in den Redaktionsbesprechungen beredet wurde.



Veränderungen und Umstrukturierung


Nachdem der anfängliche Erfolg schnell abflachte und die Artikel-Neuerscheinungen seltener wurden, da sah es kurzzeitig so aus, dass das Magazin scheitern könnte. Doch die Stammbesetzung der Magazin-Redaktion wollte das Projekt nicht fallen lassen. Auch wenn es für die verbliebenen Redakteure nicht einfach war neben Arbeit, Schule oder anderen Verpflichtungen mehr Zeit in das Magazin zu stecken, so versuchte man das Beste aus der Situation zu machen. Mit einer veränderten Organisation schuf man die Grundlage für regelmäßigere Uploads, zudem wurden neue Artikelkonzepte ausgearbeitet. Die Ergebnise dieser Reformierung konntet ihr in den letzten Monaten beobachten. Des Weiteren sorgen nun neue Info-Beiträge in unserem Forenbereich für mehr Transparenz.


jasPy2g.png


Aktuelle und ehemalige Besetzung der Redaktion


Die Redakteure


Die Designer


Jedem ehemaligen Redakteur und Designer sprechen die aktiven Member ein großes Danke aus! Egal wie aktiv ihr dabei gewesen seid, ihr habt diesem Projekt geholfen. Besonderen Dank gilt auch Parker, der seinen Hals für unsere Inhalte riskiert. Jep richtig gehört. Wenn ein Redakteur inhaltlich gegen das Gesetz verstoßen sollte, so könnte im schlimmsten Fall Parker dafür verantwortlich gemacht werden. Das mal als kleiner Anreiz um der Redaktion beizutreten. Hehe.



Auf was ihr euch freuen könnt!


Wie gesagt, in den letzten Monaten ist hier ein wenig frischer Wind in die Sache gekommen. Wir gedenken mit diesem Reformkurs nicht aufzuhören. Besonders gefreut hat uns euer positives Feedback zu unserer kleinen Community-Satire zu den Communitystatistiken.


?thumbnail=large

Unseren kleinen Piloten einer Satire wurde von euch sehr gut aufgenommen. Wir versprechen euch: da wird bald schon mehr kommen.



Dieses Format werden wird defintiv weiterführen, genauso wie wir die "Techink-Lore" schon bald mit einigen neuen Artikel zurückbringen werden. Einige interessante Guides befinden sich bereits in der Ausarbeitung und weitere brandaktuelle Reviews wird es auch in Zukunft zu einigen Titeln geben. Habt Verständnis, dass wir auch weiterhin ältere Spiele in unserem Portfolio haben werden. Diese Reviews werden nun aber thematisch passender verpackt. Ihr könnt in jedem Fall weiterhin mit ein, manchmal zwei Uploads pro Woche rechnen.



Jetzt seid ihr gefragt!


Noch eine kleine Bekanntmachung zum Schluss. Seit neuestem steht es euch offen sogenannte User-Artikel zu schreiben. Alle Infos hierzu findet ihr in dem entsprechenden Info-Beitrag. Außerdem haben wir nun extra auch ein kleines Dokument für Artikel-Vorschläge erstellt, in dem ihr auch gleich eure eigenen User-Artikel vorschlagen könnt. Klickt dafür einfach hier: Klick!


Wir freuen uns immer über Feedback und so wollen wir nun eure Highlights, als auch eure negativen Erfahrungen mit unserem Magazin hören. Kommentiert hierfür gerne unter diesem Artikel.




Über die Verfasser


13600-16e3e11942a67266560f079907b827b4a110e917.jpgFlo aka Stack (18) ist Schüler, Spiele-Enthusiast,

sowie Lokaljournalist. Seit dem 16. Februar 2019

ist er Teil der EGM-Community.



12835-19fbe27703e3f4f4f1df4ea78e52f2e1e285f58f.gif


Relly, 22,

ist beruflich in der IT tätig und leidenschaftlicher

Science-Fiction Fan. In der Community ist er

seit dem 28.12.2019

Kommentare 10

  • Bin stolz in der Redaktion zu sein

    Danke 1 Gefällt mir 1
  • 1 Jahr EGM Magazin und ich hab 2 Jahre Navy.

    Haha 1
    • Na dann Glückwunsch zu diesem Jubiläum ^^

      Haha 1
    • Wo bleibt dein Beitrag? ^^

      Haha 2
  • nice, muss man immer noch eine Bewerbung schreiben um Redakteur zu werden? Oder reicht eine Probe Review?

    Haha 2
    • Es wurde eigentlich geändert. Man könnte zur nächsten Besprechung kommen (jeden Dienstag 18:00 Uhr) und sich einmal vorstellen und Mal seine Pläne aufsagen, oder Ideen. Es wird in letzter Zeit einfacher genommen Redakteur zu werden, ohne sich groß zu bewerben.

    • Bewerbung läuft aktuell so, dass du dich einfach bei Relly oder mir meldest und dann bei der nächsten Besprechung, oder einem separaten Termin alle Basics erklärt bekommst. Wenn wir einen guten Eindruck von dir haben und wenn du einen guten Eindruck von uns hast bist du direkt Mitglied und machst erstmal deinen ersten Artikel. Dann läuft es in der Regel von allein ^^

      Gefällt mir 1
    • kann ich Redakteur werden ohne mich zu Bewerben und keine Artikel zu Schreiben?

      Haha 1
    • Wenn du unser Maskottchen wirst.

      Danke 1
    • gerne <3