Werbung

Beiträge von Scar

    Und nebenbei noch eine Frage ich bin derzeit bereits Mitglied einer Eigenen Flotte mit meinen Hauptchar spiele das Spiel bereits seit 4-5 Jahren zwar nicht mehr so aktiv wie früher habe aber auch mal lust etwas mit anderen das zu Spielen alleine macht es mir nicht so viel fun nur jetzt die Frage ich möchte nicht meine Flotte verlassen und falls ihr eine Flotte gründen wollt würde ich gerne dann eine Armada mit dieser bilden wenn das ok ist und eine EGM Flotte instande kommt.



    Und noch was Scar du scheinst auch gute ahnung von denn Game zu haben ich selbst habe ein Schiff was ich auch als sehr stark empfinde habe die K6 Varianten der Vesta Schiffe und benutze eine art Antiprotonen Build und habe auch denn Kristallinen Torpedowerfer der Antiprotoenen Schaden macht und halt die Konsolen die meinen Antiprotonen Schaden erhöhen dazu noch habe ich das Aegis Set auf MK XIV auf Extrem Selten bis auf der Deflektor der ist auf Epich meine Waffen sind auch alle samt auf MK XIV und entweder Epich oder Extrem Selten doch ich sehe immer wieder Personen in PVE die einfach auf Elite einen Borg Cube mit einer Salve 50% ziehen wo ich schon was mehr brauche und auch schon hart kassiere auf Schwer habe ich keinerlei Problem hast du vieleicht eine Empfehlung von einen anderen Build oder sowas? Ich traue denn Builds im Internet nicht die kommen mir teilweise schwach vor oder sind für mich ohne hart Geld zu payn nich möglich angemerkt ist ich weiß das die Flotten Konsolen OP sind doch kann derzeit keine bei meiner Flotte holen da ich meine Botschaft noch auf das Level bringen muss genau so meine Starbase. Wäre bei Hilfe dankbar.

    Da ich viel zu faul bin viel zu schreiben, können wir uns morgen im Ts gerne einfinden und etwas miteinander reden ^^ Wann hast du Zeit

    Ich bitte dich vorerst den Punkt "Mandalorianer" zu entfernen, da ich dir heute ~Abend einen eigenen zukommen lasse, deiner ist nicht gerade fehlerfrei und wie ich finde immer noch falsch formuliert, deines erachten nun kann mich jeder herausfordern und die POSITION (nicht Titel) für sich beanspruchen kann, was nicht nur falsch ist, sondern worauf ich keinen Bock habe.

    Und es sind viele inhaltliche Punkte falsch, die ich bereits erwähnt hatte und auch keinen Sinn geben und somit ein falsches Bild auf diese Kultur werfen..

    Wird gemacht, ich kann es in ca 30 Minuten bearbeiten. Ich danke dir, dass du mir etwas zukommen lässt.

    Ich schreib sachen die du hinzufügen kannst:

    Jedoch wissen Jedi genau, dass ihre Art Probleme zu lösen oder das System der Republik und ihre Werte Vorstellungen nicht überall anklang finden, in den Teilen der Galaxis wo Unterdrückung herrscht, vermeiden sie direkte angriffe zur "liberalisierung" dann das würde sie nicht besser als das Imperium machen, stattdessen setzen sie Beispiele durch Persönliche taten, und helfen der örtlichen Bevölkerung wie auch immer nötig um sich selbst zu befreien, denn einen Krieg ohne die eigene Bevölkerung gewinnt keiner.

    (Insgesamt fehlt mir die würze hier, irgentwie fehlt was deswegen hab ich es folgend zusammengefasst damit es leute auch verstehen)

    Sterben und Sterben lassen gehört zum Imperium dazu, es gilt das Recht der Stärke, und wer diese hat kann werden was er will sofern er sich durchsetzen kann, jeder der Getötet wird, hat keinen Nutzen für sich selbst oder seine Pläne, jeder der aus seinen eigenen Reihen stirbt hat seinen nutzen verwirkt oder erfüllt. Erfolg ist kein Absolut, für Sith sind es nur Stufen, und jeder der seinen Erfüllt hat, ist nun eine Potenzielle Gefahr für seinen Aufstieg, deswegen ist sien Leben verwirkt bevor er sich Fragen stellt. Jeder Der im Umfeld eines Sith lebt, hat einen Nutzen, wie entfernt es auch sein mag, der Einzige Grund warum ein Sith nicht sofert alle tötet aus reinem Hass ist, dass er sonst gejagt wird, mehr gegner die er auf einmal besiegen kann, sodner einen nach dem anderen, der Grund warum er nicht auf der Stelle seinen Meister tötet, ist weil er weiß dass man selber schwach ist, erst wenn man weiß, dass der meister verwirkt hat, dreht sich weiter das Rad, und es gilt mehr macht von Leuten zu ziehen und für seine eignen Zwecke zu nutzen, denn jeder Sith weiß, seine Zeit in der Galaxie ist begrenz, deswegen widmen sich Sith jeder lebendigen Minute daran ihre Lebenspanne zu verlängen, was auch imemr das zu bedeuten hat.

    Dar Grund warum man im Imperium ist, ist nicht nur ein Geburtsrecht, die gesamt existenz des Imperiums beruht auf der These, dass ihr system funktioniert, dass ihr recht des Stärkeren nciht nur für ihre position in der Galaxis gilt, sondern dass ihr system besser ist als andere, und das gilt es mit einem Sieg über die Ideale Der Republik zu beweisen.

    Sehr gut danke, wird nachgetragen so bald ich kann

    Hab das Spiel gestern mal angefangen und bin Level 10.

    Habt ihr schon so eine Flotte gegründet der man beitreten kann.

    An sich nein. Vorerst wäre es sehr dumm eine eigene flotte zu gründen. Ich selbst kenne eine sehr gute in die ich erstmal alle einladen würde. Wir können später heute mal reden

    Tut mir leid, dass ich das so sage aber...


    Ich finde dein Auftreten unnötig Kray, mag sein, dass Scar etwas falsch geschrieben hat zu den Mandalorianern, aber deswegen sich anzubitchen ist doch mega unnötig. Schreib ihm doch per Konversation, was er falsch gemacht hat und fang keinen Kampf an. Finds ebenfalls Schwachsinn das du dich so getriggered fühlst, wenn jemand etwas falsches sagt. Reiß dich zusammen.


    Ich finde Scar seinen Beitrag sehr gut gelungen und muss ihn loben, dass er sich überhaupt so eine Mühe macht.

    Ich danke für diese netten Worte. Wie ich bereits sagte, dieser Guide soll nur einen kurzen Überblick geben, genaueres kann man immernoch im dem Fraktionsbeitrag lesen. Und das wird auch jeder den es interesiert. Ich habe bisher alles verbessert, was Kray als falsch angesehen hat. Ich bin nicht unfehlbar

    Wo haben wir auf Leichen eingeschlagen, du hast dich die ganze Zeit versteckt, im Haus eingesperrt, wie auch immer du das Tor schließen konntest.

    <22:05:34> "!Pit | Marc": 30.04.2018 - 171:17 | Nusram Fhakir (76561198117676821): /me schlägt brutal auf ihn ein.


    Drax hat die Tür einmal zugemacht richtig, du bist mit rein geflogen und die beiden haben gegeneinander gekämpft.

    Er hat sich eingesperrt, versteckt, das ganze wurde mir nach der Zeit zu blöd, da auch Mandalorianer attackiert worden sind.

    Du bist auf Berge geflogen und hast dich dahinter versteckt, "ehrenhaft" mit deiner Sniper geschossen. Ich stand NEBEN MANDOS auf der Mauer und habe sie nicht angegriffen. Und sie mich auch nicht bis du es befohlen hast. WTF ich stand auf offenem Feld und habe dich gesucht. Im ernst, welcher Mandalore schlägt sinnlos auf Leichen ein? Ich würde auch immer noch gerne Wissen wieso Nusram denkt das Drax für den Tod von Vron verantwortlich ist

    Man konnte den Mand'alor herausfordern, daran ist nichts falsch, hab ich auch nie gesagt.

    Ein Mando bestreitet seinen Kampf alleine (Ehre), darum ruft er seine Kollegas nicht zum Kampf.

    Heißt nicht, dass man sich so den Mand'alor Posten holt, es heißt lediglich, dass sie den Mand'alor verloren haben und wie er selbst sagte, ein neuer aufsteigen wird.

    Achso, desshalb hast du als Nusram gegen Drax gekämpft hat nach 5 Minuten Kampf die Mandalorianer auf mich gehätzt. Weil es Ehrenhaft war, verstehe. Und es war doch immer so, das wenn jemand Mandalore im 1vs1 ehrenhaft besiegt hat, er im nachhinein sich zum neuen Mandalore ausrufen konnte, manchmal wurde er ja dann auch angenommen. ^^

    Mandalorianer sind Soldaten Mandalores, es heißt nicht um sonst, wenn man erwachsen wird: Verd'goten (zum Soldat werden).

    Wir sind keine ??Kriegerrasse??, wir sind Krieger, Jäger, Soldaten... sie dienen nicht Mand'alor und Mand'alor könnte auch ein kleiner Pups sein, Mand'alor ist der Clan-Vereiniger, Kriegsführer, oberster "Prophet & Ratgeber". Für Mandalorianer ist die Familie und dessen Ehre das wichtigste, etwas wichtigeres gibt es so gut wie gar nicht. Es ist nicht das Lebensziel, die Resol'nare zu erfüllen, man soll sich an sie halten, es sind Regeln, es ist keine ToDo-Liste.

    Allgemein sehr mager formuliert, größtenteils falsch..

    Es soll auch nicht sehr ausführlich sein, zumindest nicht mehr als die anderen. Es soll nur einen schnellen Überblick geben, sodass vorallem neue User sich ein Bild davon machen können. Ich habe das was du geschrieben hast eingefügt und überarbeitet. Es würde mich freuen, solltest du noch mehr haben, dass ich es nachtragen kann und/oder verbessern.

    Ich danke euch das ihr euch die Zeit genommen habt um diesen kleinen Guide durchzulesen. Dieser soll euch ein kleines Bild davon verschaffen, wie das RP auf dem Server ist. Mir ist klar das das RP nicht immer so sein wird wie dieser Guide es vieleicht vermitteln mag, aber er sollte auch nur als Orientierung gelten. Auch bedanke ich mich bei Company der mir hierbei geholfen hat, indem er einige sprachliche Verbesserungen einbrachte. Jeder der in einer Fraktion ist die hier genannt wurde und etwas zu seinem Beitrag hier ergänzen will, darf mir das gerne schicken und ich werde es nachtragen. Die Schwarze Sonne und KGJ folgen am 14.05.

    Nice Schwarze sonne fehlt ;)

    Kommt noch ^^

    Wunderschönen guten Tag,

    In dem folgenden Guide werde ich euch zunächst einmal einige Gruppierungen erklären denen man sich auf unserem G-Mod Server anschließen kann und was man beim RP dieser beachten sollte. Es soll euch einen kleinen Einblick in das RP auf dem Server geben und vorallem Neulinge darauf vorbereiten soll, was auf sie zukommt. Solltet ihr mehr Interesse zu den einzelnen Fraktion habt, würde ich empfehlen, dass ihr euch die Fraktionsbeiträge dazu anseht. Hier ist dazu noch Jody's RP Guide.

    Die Galaktische Republik


    Jedi: Jedi sind die Friedenshüter der Galaxis. Sie sind selbstlos und hilfsbereit. Sie verschreiben ihr Leben dem Kampf gegen die Dunkelheit der Galaxis und das Schützen der Unschuldigen. Jedi sind bereit ihr eigenes Leben für das Wohl anderer zu gefährden, oder sogar zu opfern. Die Bindung zwischen einem Padawan und dessen Meister ist etwas sehr wichtiges im Jedi Orden. Er begleitet seinen Schüler durch dessen Ausbildung und steht ihm immer zu Seite. Jedi sind meist höfflich und respektvoll. Auch sind sie äußerst diplomatisch. Gewalt ist für sie immer nur die letzte Lösung, solange sie sich nicht in einem Kriegsgebiet befinden. Sollten sie jedoch ein Übel vor sich haben das zu groß ist um es am Leben zu lassen, siehe Vitiate oder Revan, werden sie nicht zögern um dagegen vorzugehen und ihn zu töten. Nicht jeder ist das Paradebeispiel eines Jedi. Aber niemand sollte tatenlos bei Gewalt zusehen, oder noch schlimmer, sie selbst anwenden. Ein Jedi bekommt keinen Genuss daraus anderen Leid zuzufügen. Generell versuchen Jedi ihre Emotionen zu unterdrücken um sich davon nicht leiten zu lassen. Sie versuchen immer ruhig zu bleiben und sich nicht von ihren Emotionen aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen. Ein Jedi sollte versuchen nur das gute in einem zu sehen und das ans Licht zu bringen. Die Sith sind der größte Feind der Jedi. Ihre brutale und diktatorische Art, steht im direkten Konflikt zu dem Kodex der Jedi und den Prinzipien der Republik.
    Jedoch wissen Jedi genau, dass ihre Art Probleme zu lösen oder das System der Republik und ihre Werte Vorstellungen nicht überall anklang finden, in den Teilen der Galaxis wo Unterdrückung herrscht, vermeiden sie direkte angriffe zur "liberalisierung" dann das würde sie nicht besser als das Imperium machen, stattdessen setzen sie Beispiele durch Persönliche taten, und helfen der örtlichen Bevölkerung wie auch immer nötig um sich selbst zu befreien, denn einen Krieg ohne die eigene Bevölkerung gewinnt keiner.


    "Die Jedi sind die Friedenswächter der Galaxis.
    Sie nutzen ihre Kraft zur Verteidigung und zum Schutz anderer,
    nie jedoch zum Angriff.
    Die Jedi achten alles Leben, in jeder Form.
    Die Jedi dienen, anstatt zu herrschen,
    zum Wohle der Galaxis.
    Die Jedi streben nach Vervollkommnung durch Wissen und Ausbildung".

    Republikansiche Soldaten: Die Soldaten der Republik sind eine Gruppe von Individuen, die sich ähnlich wie die Jedi, der Aufgabe verschrieben haben der Republik zu dienen und den Frieden in der Galaxie zu sichern. Auch wenn sie vielleicht nicht immer so diplomatisch sind wie die Jedi, sorgen sie sich auch um das Wohl der Unschuldigen und deren Sicherheit. Ihr Ziel ist es die Republik gegen alles zu verteidigen das sie bedrohen könnte. Soldaten haben keinen Kodex nach dem sie leben müssen, aber sie haben Regeln. Sinnlose Gewalt oder Folter sind etwas das Republikansiche Soldaten im normalfall nicht dulden. Selbst wenn sie der Republik gegenüber äußerst loyal sind, bedeutet das nicht das sie über alles Falsche wie Korruption oder das Gefärden von Unschudligen in ihren eigenen Reihen hinwegsehen. Gefangene zu machen sollte immer dem Tod vorgezogen werden.


    "Wir dienen der Republik um diese zu schützen.

    Wir stehen für Freiheit und Gerechtigkeit in der Galaxis

    Wir helfen den Unterdrückten sich von der Tyrrannei zu befreien.

    Wir kämpfen bis zum Sieg oder unserem Tod, für die Republik!"

    Der SID: Der SID ist der republikansiche Geheimdienst. Seine Existenz war in der Galaxie sehr wohl bekannt, man wusste jedoch nie wer dessen Mitglieder waren. Diese konnten aus nicht machtsensitiven Lebewesen, oder teils sogar Jedi bestehen. Der SID hatte die Augabe, Feinde der Republik zu finden und zu beseitigen, bevor sie eine bedrohung werden konnten, sowohl extern als auch intern. Dies musste nicht immer nur eine Imperiale Bedrohung sein. SID Agenten haben niemals zugegeben wer sie sind, wenn es nicht nötig war für ihre Mission. Viele von ihnen hatten Decknamen und andere Tarnungen. Der SID arbeitet mit den Jedi und dem Militär zusammen.

    Das Sith Imperium:


    Sith: Für Sith ist das Streben nach der Macht das wichtigste in ihrem Leben. Sie haben sich der dunklen Seite verschrieben und nutzen ihre Macht um sich selbst zu bereichern. Sie verherrlichen Gewalt und Folter, töten ist für sie so normal wie atmen. Die Sith nutzen ihre Emotionen, anders als die Jedi, um daraus Stärke zu gewinnen. Sie lassen sich von diesen Führen um dadurch noch stärker zu werden. Denn das einzige Ziel im Leben eines Sith ist es mächtiger zu werden und alle die ihnen im Weg stehen zu töten. Manch einer wird Sith um die Macht zu haben sich an Personen zu rächen, andere wollen diese um zu herschen. Sith sind verräterisch und hinterhältig. Sie dienem ihren Meister solange, bis sie alles von ihm gelernt haben. Dann töten sie ihn, nehmen sich einen eigenen Schüler und steigen immer weiter auf. Doch selbst Sith töten nicht wahllos. Auch wenn sie kein Problem damit haben Unschuldige abzuschlachten, töten sie nicht einfach jemanden weil er eine Aufgabe nicht erfüllt hat, zumindest nicht beim ersten Mal. Wenn sie morden, haben sie immer einen Grund, eine einfache Beleidigung reicht dafür noch nicht aus. Die Sith dulden keine Schwäche und Versagen wird durch Folter bestraft. Aber auch Sith haben soetwas wie Ehre und Traditionen und nicht jeder muss einen so "extremen" Sith spielen. Die Sith sind der Meinung das sie ihre Ziele durch Gewalt und Täuschung erreichen können und sehen Dinge wie Mitgefühl und Gnade als Schwäche an, zumindest solange sie daraus keinen Nutzen ziehen können. Die Jedi sind ihre größten Feinde, da diese nicht nur gegen alles stehen woran die Sith glauben, sondern sich diese auch ihnen so gut es geht in den Weg stellen.


    "Unser Geburtsrecht ist es zu herrschen

    denn wir sind die wahren Meister der Galaxis

    Mein Hass wird meine Feinde zerschlagen

    Jeder der sich mir in den Weg stellt wird fallen

    Ich werde das Licht der Jedi erlischen lassen

    Ich bin Sith".

    Imperiale Soldaten: Imperiale Soldaten unterscheiden sich sehr von dem republikanischen Militär. Sie sehen die Republik als Korrupt und Schwach an. Das ihre Anführer ihr Untergang sein werden und das nur ein System wie das Imperium sie retten kann. Sie sind der Meinung das die Republik ihre Bürger unterdrückt und sie weder ermutigt, noch ihnen erlaubt ihr wahres Potenzial zu erlangen. Sie finden das nur das Imperium einem die Möglichkeit gibt, sich frei zu entfalten. Imperiale Soldaten sind bereit, auch etwas unschönere Dinge für ihr Imperium zu tun, denn meist sehen sie diese als nötig an. Sie sind extrem loyal und bereit den Einfluss des Imperium's zu erweitern und dessen Gebiete zu schützen. Aber selbst diese Soldaten sind bereit Gnade zu zeigen. Sie töten nicht sinnlos, denn es sind auch nur Männer und Frauen. Wenn es die Möglichkeit gibt einen Konflikt ohne Verluste zu lösen und immer noch siegreich zu sein, werden sie versuchen diesen zu gehen. Aber sie werden auch nicht zögern zu den Waffen zu greifen, falls nötig.

    Imperialer Geheimdienst: Im Gegensatz zum SID, war die Existenz des Imperiale Geheimdienst nicht allzusehr bekannt. Niemand, nichtmal die meisten im Imperium kannten dessen Mitglieder. Die Funktion des Imperialen Geheimdienstes oder auch Sith Intelligenz wie er machmal genannt wurde, war es wie auch beim SID, potenzielle Gefahren zu finden und zu eliminieren. Auch hat der Geheimdienst Attentate auf wichtige Ziele begangen und verdeckte Mission durchgeführt. Sabotage,Bedrohung und Folter um an Informationen zu gelangen oder der Umgang mit Giften. Alles Dinge die jeder Agent beherrschen musste.

    Die Mandalorianer:

    Mandalorianer: Mandalorianer sind keine Soldaten wie bei der Republik oder dem Imperium. Sie haben ihre eigene Kultur und Traditionen. Mandalorianer sind Soldaten, Söldner und Krieger, sie können überalle in der Galaxie verstreut sein. Sie sind in verschiedene Clans unterteilt, welche von ihrem jeweiligen Clanleiter angeführt werden. Nicht jeder muss in einem Clan sein. Die Mandalorianer sind nämlich in viele Familien und Häuser unterteilt. In der Mandalorianischen Kulter gibt es einen Titel: "Manda'lor". Er steht für den "Größten" unter den Mandalorianern. Im Laufe der Geschichte hatten viele diesen Titel für sich beansprucht. An sich kann das auch jeder, solange es keinen Manda'lore aktuell gibt und er einen guten Grund hat, oder mehr ein Ziel. Ob er von den Clans akzeptiert wird ist etwas anderes. Mandalorianer sind Soldaten Mandalores und wenn dieser sie ruft, folgen sie diesem. Oder man besiegt den aktuellen Manda'lore im faiern Kampf, sollte man diesen nicht als stark genug zum Leiten der Mandalorianer ansehen. Für Mandalorianer ist sowohl Ehre, als auch Familie sehr wichtig. Sie leben nach den Resol'naren, sechs "Handlungen", sie sind wie ein Kodex an den man sich halten kann.


    1. Seine Kinder als Mandalorianer zu erziehen
      2. Die traditionelle Rüstung (Beskar'gam) tragen
      3. Selbstverteidigung
      4. Zum Wohl des Clans beizutragen
      5. Die Sprache Mando'a sprechen
      6. Sich dem Mandalore anzuschließen, wenn er zu den Waffen ruft

    Ich danke euch das ihr euch die Zeit genommen habt um diesen kleinen Guide durchzulesen. Dieser soll euch ein kleines Bild davon verschaffen, wie das RP auf dem Server ist. Mir ist klar das das RP nicht immer so sein wird wie dieser Guide es vieleicht vermitteln mag, aber er sollte auch nur als Orientierung gelten. Auch bedanke ich mich bei Company der mir hierbei geholfen hat, indem er einige sprachliche Verbesserungen einbrachte. Jeder der in einer Fraktion ist die hier genannt wurde und etwas zu seinem Beitrag hier ergänzen will, darf mir das gerne schicken und ich werde es nachtragen. Die Schwarze Sonne und KGJ folgen am 14.05.

    Held von Tython (Jedi) tötet Vitiate: 3640 BSY

    5 Jahre vergehen

    Valkorion sitrbt, Arcann wird Zakuuls Imperator: 3635 BSY

    5 Jahre vergehen

    Fremdling erwacht aus Karbonitgefängniss: 3630 BSY

    5 Jahre vergehen

    Allianz wird gegründet: 3630 BSY

    2 Jahre vergehen 

    Zakuul Imperium fällt, Valkorion wird vom Fremdling besiegt: 3632 BSY

    1 Jahr vergeht

    Iokath, Umbara und Nathema Krise: 3631 BSY

    278 Jahre vergehen

    Jetzige Zeit auf dem Server: 3353 BSY


    Also sollte dein Character in Swtor inzwischen... sagen wir mal er ist 20 wenn er seine Story anfängt nun... 48 sein ^^