Beiträge von P4sca1

    Die Rechnung kommt der Realität hier am nächsten. Dennoch lässt sich der reine Gewinn durch EGM nur sehr schwer herausrechnen, weil es eben eine GbR ist, sowohl für EGM, als auch für IPS. Das ist auch der Grund, wieso der Betrag an die Open Collective statisch sind.

    Weil es scheinbar einige interessiert: Die EGM Einnahmen der letzten Monate sind 723,29€, 1365,71€, 1524,88€, 1416,15€, 998,6€ und 1132,98€.

    Finanziell lohnt sich die Community für mich nicht. Und das ist auch gar nicht mein Ziel. Ich habe das und mache das auch immer noch aus Leidenschaft. Manchmal würde ich mir den ganzen Stress wirklich lieber sparen. Wenn’s mir ums Geld gehen würde, würde ich euch Werbung im Forum zeigen, die Preise denen anderer Communities anpassen, etc.

    Ich hoffe der Einblick in diesem Thema hat gereicht, um zu zeigen, dass ich kein „gieriger“ Typ bin, der sich hier passiv massenweise Geld anhäuft.

    Wie sieht denn dann die Wahrheit aus? Einen ganz falschen Eindruck machen die Punkte von Linxreen auf mich nicht, wenn ich an die Vergangenheit und die Entwicklungen seit dem denke....

    Wie oben bereits beschrieben sind das meine Sichtweisen auf EGM jedoch wenn ich "Unwarheiten" erzähle kannst du mich gerne eines besseren belehren und wie Alpha bereits sagte die ganze Warheit erzählen.

    Das mache ich gerne, damit hier kein falscher Eindruck entsteht.


    Aus meiner Sicht ist aus EGM ein Server geworden welcher einziger Sinn es ist Pascal die Taschen zu füllen S-Admins wie beispielsweise bei Dark RP rennen für neue Addons welche nur Bruchteile der Einnahmen kosten Wochenlang hinterher. Die Serverleitungen wie auch die Developer bemühen sich "ihren" Server attraktiver zu machen wie auch den Usern Spaß zu bieten.

    Deltaa hat bei mir sehr oft angefragt neue Addons zu kaufen und ich denke er kann bestätigen, dass ich das in den aller meisten Fällen auch zeitnah getan habe. Das es mal zu ein paar Tagen Verzögerung beim Kauf eines neuen Addons kam ist richtig, aber hier sehe ich kein Problem. Ich habe eben noch einige andere Dinge zu tun. Auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel im Forum wurden mehrere Hundert Euro für die Software investiert. Die Serverleitungen und Teammitglieder machen ihren Job freiwillig und ich bin ihnen sehr dankbar dafür, dass sie weiterführen, was ich vor vielen Jahren begonnen habe.


    Das Grundproblem welches ich hierbei jedoch sehe ist ganz einfach die fehlende Anerkennung und ich rede hierbei jetzt nicht von Geldmengen welche an die Developer/Serverleitungen gezahlt werden sollen sondern von Grundlegender Wertschätzung wie Beispielsweise eine Erwähnung in den Neujahrsnews wo einfach mal Gedankt werden könnte für die Dienste die diese Personen aus freiwilligen Stücken tun.

    Die Neujahrsnews habe ich nicht geschrieben.


    Pascal hat sich aus meiner Sicht immer weiter vom Server entfernt und macht nur noch mehr das nötigste um ihn am laufen zu halten jedoch verdient er mit den mühen der Leute welche dafür aktiv Arbeiten eine sehr große Menge an Geld und dies Passiv. Ich bin mir auch ziemlich Sicher das Pascal nicht einmal die Namen der Personen kennt welche ihm eigentlich indirekt das Geld in die Taschen stecken durch neue Models, Bugfixes, neue Addons oder auch ganz einfach Organisationsarbeiten. Jedoch was ich auch sehr lächerlich finde ist das trotz dessen das sich Pascal kaum mit den Leuten beschäftigt welche für ihn Arbeiten er dennoch Leute bestimmt welche die ganzen Sachen leiten sollen ohne irgendeine Form von Absprache mit den Personen zu halten welche am meisten davon betroffen sind.

    Das ich mich immer weiter vom Server und der Community entferne ist völlig richtig. Dazu habe ich auch eine News geschrieben, welche die Umstände beschreibt und Änderungen in der Community Leitung präsentiert. Ich denke keiner kann mir vorwerfen, dass ich mein Studium über die Community stelle. Die Namen von jedem Teammitglied aller Projekte kenne ich nicht, das ist völlig richtig. Ich habe eben die letzten Jahre immer mehr Verantwortlichkeiten abgegeben und an andere Leute übertragen, damit ich mich anderen Dingen widmen kann. Ich hätte auch einfach die Community schließen können, aber ich wollte nicht aufgeben, was ich vor Jahren aufgebaut habe. Wie auch du, haben viele Leute sehr viel Spaß mit unseren Game Servern und es sind schon viele Freunschaften durch diese Community entstanden.

    Das ich Leute bestimme, die für mich "arbeiten" ist auch falsch. Die Teams organisieren sich schon seit Jahren selber. Seit der Änderung in der Community Leitung werden auch Projektleiter etc. nicht mehr von mir bestimmt. Und die Leute in der neuen Community Leitung habe ich auch nicht einfach selbst bestimmt. Die meisten schienen übrigens sehr zufrieden mit den Personen zu sein, die in der Leitung vertreten sind.

    Der Hauptvorwurf in diesem Absatz ist aber, dass ich ja "eine sehr große Menge an Geld [...] passiv" verdiene, mit der Arbeit anderer Leute. Ich weiß nicht, woher du diese Information nimmst. Meistens wird durch den EGM Shop ein Umsatz zwischen 700€ und 1400€ erzielt. Zieh davon mal zwischen 4% und 15% Gebühren für die Zahlungsanbieter und 19% Mehrwertsteuer ab. Und dann zahlt man davon noch einige Hundert Euro im Monat für die Infrastruktur, welche aus einigen Game Servern, Web Servern und Datenbanken besteht. Da bleibt keine "große Menge an Geld" übrig. Vergiss außerdem nicht den Aufwand, den die Betreibung und Wartung dieser Infrastruktur, sowie die Buchhaltung mit sich bringt.

    Wenn ich so "gierig" wäre, wie du sagst, würde ich die Preise für die Pakete im Shop denen anderen Communities anpassen und doppelt so viel Geld nehmen. Außerdem gäbe es bestimmt nicht immer die neueste Foren Version, welche sehr viel Geld schluckt und ich hätte mich erst Recht nicht dazu entschieden Geld in die Community zu reinvestieren.


    Jetzt soll durch das neue Spendensystem Geld wieder zurück in die Community fließen jedoch wird hierbei lediglich der Fixbetrag von 250 € pro Monat gewählt wobei das für mich auch ein schwieriges Thema ist dar die Einnahmen welche Pascal ja macht jetzt seit längerem schon Privat sind. Klar ist es einerseits eine nette Idee den Leuten für ihre Dienste mithilfe eines Geldbetrages zu danken jedoch gab es Zeiten wo Pascal mehr als 2.000€ im Monat gemacht hat und wenn man es im direkten Vergleich betrachtet sind 250€ dahingegen ein sehr schwacher Betrag. Ich möchte das ganze auch nicht schlecht reden jedoch will ich es auch nicht Einsehen indirekt Geld für Pascal zu machen welcher sich mittlerweile 0 mit dem Server beschäftigt und nur das nötigste Ausgibt damit die meisten Leute jetzt ruhe geben.

    Die Entscheidung Geld in die Community zu reinvestieren habe ich ohne Druck und nicht zur Beruhigung der Leute, wie du sagst, getroffen. Ich hätte auch einfach weitermachen können wie bisher. Mir war es allerdings wichtig, dass die Community weiter bestehen kann, auch wenn ich keine Zeit mehr habe mich um alles zu kümmern. Und wie du nach der Rechnung oben sehen kannst, sind die 250€ / Monat ziemlich genau das, was an Einnahmen übrig bleibt. Ich habe der Community Leitung in Aussicht gestellt, dass der Betrag sich erhöht, wenn die Einnahmen wieder ansteigen. Ein einziges Mal kamen bisher mehr als 2.000€ im Monat rein und das war im Corona Lockdown 2021.


    Grundsätzlich kann man auch die 250€ kaum verteilen einfach aus dem Grund das 250€ verteilt auf die 10 Developer die wir auf EGM haben + noch alle Communityleitungen und noch dazu + mögliche Giveaways kaum verteilt werden können um den Leuten ordentlich für ihre dienste zu danken.

    Das ist völlig richtig. Diese Community würde sich niemals finanzieren, wenn jeder der etwas dazu beiträgt bezahlt werden würde. Alleine der Mindestlohn einer Person würde das gesamte Geld aufschlucken - mal ganz von den rechtlichen Fragen bzgl. einer Anstellung abgesehen. Das ist aber auch gar nicht der Sinn einer Community. Man baut sich gemeinsam etwas auf, an dem viele Leute Spaß haben. Wenn es einem nur darum geht Geld zu verdienen, sollte man anfangen Zeitungen auszutragen oder im Lokal um die Ecke zu kellnern.

    Update

    Der Community-Ausschluss von Summe wurde von 6 Monaten auf permanent verlängert.


    Nachdem ich heute ein Einzelgespräch mit Summe über Discord geführt habe, schien die Situation geklärt zu sein.

    Summe zeigte sich einsichtig und meinte, dass er den Community-Ausschluss nachvollziehen kann.

    Er gab das okay, dass wir seine Map und die Content Packs weiter nutzen dürfen und er keinerlei Sabotage-Versuche unternehmen würde.

    Ich gab ihm sogar die Aussicht auf eine frühere Teil-Aufhebung des Ausschlusses, da ich seine Arbeit für SWTOR:RP und die Community sehr schätze.


    Leider musste ich feststellen, dass man Summes Worten tatsächlich keinen Glauben schenken kann. Er tat genau das Gegenteil, von dem, was wir vereinbart hatten und aktualisierte seine Addons, um beispielsweise "#FreeSumme" in die Konsole zu schreiben und editierte die Fotos mit Dingen wie "#Nafri". Außerdem drohte er Teammitgliedern mit Nachrichten, wie "Was ungerecht ist, bleibt nicht ungerächt".


    Durch diese Aktionen ist das Vertrauen leider komplett verloren gegangen und wir sahen uns dazu gezwungen den Bann zu verlängern.


    Der SWTOR:RP Server wird dennoch weitergeführt und zwar ohne den Workshop Content von Summe.

    Eventuell ist das verbuggt, weil Google Fotos inzwischen nicht mehr kostenlos ist? Und die Anzeige wurde noch nicht aktualisiert vielleicht? Würde mir einfach mal anzeigen lassen, was den Speicher verbraucht und ggf aussortieren. Ansonsten halt mehr Speicher buchen

    Intel ist gerade bei Low-Budget Builds sehr beliebt, weil sie ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben - teilweise sogar deutlich besser als AMD Ryzen.

    Kannst du ein Beispiel nennen? AMD ist gerade eigentlich in ziemlich allen Bereichen besser.


    Würde mir auch auf keinen Fall einen high end Intel holen. der vorgeschlagene 11000 ist meiner Meinung nach ungeeignet.