Beiträge von White

    Ich fand das alte Likesystem besser. Ich find die Emojis nicht so swaggy.


    Aber wenn das so bleiben sollte, kann man bei den "Like" Emojis das "Hmmmm" wenigstens zu den Dislikes packen? Ich glaube nicht, dass man etwas befürwortet wenn man dem Beitrag ein Thinking Emoji reinballert, finde das passt besser zu den Dislikes.

    Deine Punkte bei "Was für mich wichtig ist", ist doch in den größten Fällen selbstverständlich als Teammitglied, oder irre ich mich? Wenn du dich als Teammitglied bewirbst, sollte dir schon von anfang an klar sein, wie du dich zu verhalten hast um ein gutes Bild zu erzeugen etc. Da muss man nicht schreiben, wie du dich in einem Support verhältst und vorallem wie du die Person ansprichst, dass ist glaube ich in einer Bewerbung überflüssig.


    Hast du einfach keine richtigen Schwächen oder ist dir einfach nichts eingefallen? Perfektionismus muss nicht unbedingt eine Schwäche sein, genauso wenig wie die Rechtschreibung, da es genug Programme/Seiten gibt, die dir dabei helfen. Ab und zu müde sag ich einfach mal nichts zu.

    Wenn ich mir die Mühe mache, eine Bewerbung zu verfassen, ist es bestimmt nicht mein Ziel, die Einheit „zugrunde zu richten“ (die Wortwahl ist alles andere als passend).

    Das was Smitty geschrieben hat, beschreibt eigentlich am besten wie jemand eine Einheit zu Grunde richten kann. Genau das Selbe >kann< bei ihm doch auch passieren (Ich unterstelle ihm nicht, dass es so sein wird) oder etwa nicht? Wenn er nur kurzfristig bock hatte, mal wieder eine Einheit zu leiten und sich dann wieder ausm Staub macht, kann genau das passieren. Das es sein Ziel sei hab ich ebenfalls nicht gesagt,


    Finde es wie gesagt nur komisch, dass er in diesem CWRP 2018 Beitrag schreibt, dass es sein Lieblingsmoment war, die CW:RP/Die Community zu verlassen und sich jetzt auf einen CMD bewirbt.

    Scheinbar, sonst hätte er sich bestimmt nicht für ne Bewerbung hingesetzt...

    Jeder kann behaupten, wieder Spaß an CW:RP zu haben, obwohl man nur den Commander Posten haben möchte.

    Wenn er das ganze doch wirklich ernst meint und auch beweist das er über seine UEB Zeit hinauß aktiv sein wird, sollte er angenommen werden, ist doch alles gut.


    (Ich unterstelle Linxreen keine Ranggeilheit, versteht mich nicht falsch).

    Ich im 7th TO: General Kenobi bietet ihnen höflich einen Apfel an und der Flottenadmiral befielt ihnen äußerst unhöflich eine Banane zu essen, was tun sie?


    PVT: Ich biete General Kenobi den Apfel an und dem Offizier die Banane

    Ehrenmann

    Der Grund: "Er ist ein Feind" reicht nicht, um kein RDM hervor zurufen. Es muss irgendein RP dahinter stecken, warum diese Person sterben muss. Ein Beispiel wäre wenn ein Kopfgeldjäger einen auftrag auf diese Person bekommt oder so. Nur weil du einen Feind siehst, heißt es nicht, dass du ihn sofort angreifen darfst.. das zählt für mich noch unter RDM. Wenn es eine länger geplante Aktion ist zum Beispiel das klauen eines Transporters dann ist es wieder legitim.


    Am besten ist das RP, wenn die Person auch wirklich weiß warum sie stirbt. Ein Kopfgeldjäger kann die Person erst gefangen nehmen und dann RP mäßig klar machen, dass er sich jetzt das Kopfgeld von der Person holt und ihn erst in einer Höhle umbringen.

    Oder den Gegner beim Schiffklau die möglichkeit geben, einen Grund für den Angriff zu erfahren.


    Denk dran der Gegenüber ist auch nur ein Spieler und möchte spaß am spiel haben und wenn er ohne alles einen Kopfschuss bekommt, dann ist das nicht nur RDM, sondern auch richtig scheiße für ihn. Und wenn man selbst so egoistisch ist, nur an sich selbst und sein eigenes Vergnügen zu denken und dabei für alle anderen den Spielspaß zu zerstören, dann wäre ich lieber froh, wenn diese Person nicht auf dem Server spielen würde.

    Natürlich ist es Scheiße für denjenigen, wenn er stirbt. Aber kann man sich sowas nicht wenigstens zum Teil denken, wenn man auf einem Server spielt, wo sich 2 Hauptfraktionen bekämpfen, und beide Seiten jeweils zu ihren Gunsten den Krieg gewinnen wollen?


    Ich weiß was du meinst, kann ich auch nachvollziehen. Aber es wird bestimmt noch andere Situationen geben, wo man einen töten >KÖNNTE< mit einem Grund. Es wird ja nicht nur passieren, dass ich nen Kopfgeldjäger anheuern möchte. Wie sieht es aus wenn ich als Rebell mitkriege, wie er (irgendein Feind) Zivilisten scheiße behandelt, oder sie gar zwingt irgendetwas zu tun (Zwangsrekrutierung ausgeschlossen) was sie garnicht wollen? Wäre das ein vernünftiger Grund jemanden zu erschießen?


    Aber trzd danke für den Einblick.

    Ihr könnt das Spiel bereits bei 39% spielen, ist jedoch nicht empfehlenswert. Hab die Erfahrung gemacht das ich wenig FPS hatte, dass Spiel nicht so geil lief etc. Wurd alles besser als es fertig gedownloadet wurde.

    Dann habt ihr ja schon bessere Waffen und vorallem mehr Waffen als die SpecForce es hat, excuse me, wtf?