Beiträge von tschubaki

    Das halte ich aus den von Lerrox und Mattzie genannten Gründen auch für nicht sinnvoll. Zusätzlich als Starker Nachteil ist das man hier Automatisierung und Flexibilität bezüglich Binds verliert.

    Bei den Preset find das ich das Fraktionspreset sehr komisch, es gibt ja keine Rüstungs/Ausrüstugs/Attachents Kombination welche von allen Fraktionsmitgliedern getragen wird. 99% aller User müssen sich also nach jedem Charhop umziehen. Auch finde ich es undurchsichtig, da man nicht sieht, welche Attachments einer Rüstung zugewiesen sind. Vielleicht, sofern das im Backend an Daten vorliegt, dass man dies auch im UI anzeigt.

    Eventuell auch einstellbar machen, ob Fraktion oder privates Set geladen wird.

    Beim Comlink kann man die UX noch verbessern, wenn man auch in der Listenansicht erkennen würde, ob man in dem Funk gerade passiv oder aktiv ist.

    Funks kann man Aktiv betreten, aber dann nicht auf Passiv wechseln. Der Button zeigt nur passiv Verlassen an.

    Ist man aktiv in einem Funk und wechsel in einen anderen Passiv oder aktiv, so wechseln der erste Funk von aktiv auf passiv, anstatt ihn komplett zu verlassen.

    Achso ja die PSU... Die kannst du an sich nehmen, ist eine gute Wahl. Es gäbe allerdings auch billigere, die ihren Job auch super machen würden. Falls ihr da noch ein bisschen was sparen wollt, kann ich gerne noch welche vorschlagen. :)

    Das würde mich freuen. Geld muss man ja nicht zum Fenster rauswerfen.

    Moin,

    mir ist gerade der Gedanke gekommen, das man als Einheitsleiter oder FE Mitglied öfters mal nachschauen muss wie der Status Quo für Ausrüstung und Rängen und Spezialisierungen ist.

    Daher wünsche ich mir als Einheitsleiter ein Interface in dem ich Read Only einsehen kann welche Ausrüstung welchem meiner Ränge zugeordnet ist, welche Spezialisierung welche Ausrüstung beinhaltet und was meine Zusatzfraktion an Ausrüstungen beinhaltet. Quasi den Fraktionsmanager nur für meine Fraktion und nur Read-Only.

    Ich danke schonmal für das Feedback. Hier mal meine Lessons Learned:

    • Grafikkarte lieber die von KFA2 ggf nach Budget 4070 Super -> Lieber 3 Fans als 2 ^^
    • CPU, Intel 13th und 14th Gen sind machbar trotz den momentanen Problemen, ggf auf I5 oder I7 ausweichen und exakte Ausführung aufs Budget abstimmen
    • RAM, Zielsetzung 4x8GB. Budget wegen eher Anfangs auf 2x8 und dann nachrüsten, Corsair Vengance sowieso ^^
    • Storage, Zielsetzung defintiv eine NVME in dem M.2 Slot wahrscheinlich aber erst zum Nachrüsten das Budget wegen, da noch 2 SSDs vorhanden sind.
    • MB und PSU sind wohl gute Wahl bisher gabs dazu keine Kritik ^^

    Wenn die so alt sind, wird das Mainboard Probleme machen, weil du dann eins mit älteren Sockeln einbauen musst. Die neueren Teile benutzen aber dann andere Sockel.


    Edit: Oder meinst du, alle bestehenden Komponenten + neue Graka einbauen, dann den Rest kaufen und alles erneuern bis auf die neue Graka?

    Ja wie im Edit beschrieben.

    Meine Befürchtung war das die eigentliche Ursache für den GPU Tot nicht am GPU lag sondern MB oder PSU und diese dann die neuen Komponenten auch Grillen.

    Auch noch eine Frage, auf der GPU ist ne Komponente weggeschmorrt, aber die anderen Komponenten haben überlebt. Ist es ratsam die Überlebenden Komponenten ins neue Gehäuse zu packen und sie dann sukzessive zu ersetzen um schneller einen funktionierenden PC zu bekommen?

    Die Komponenten sind zwischen 6 und 10 Jahre alt.

    Danke für dein Input,

    Intel Core i7-12700K mit i7-14700KF ausgetauscht

    Das habe ich gemacht, weil der Bottleneck zwischen der RTX 4070 und dem i7-12700K bei fast 16 % war, mit dem i7-14700KF sind es nur noch ca. 6 % und preislich ist es auch noch im Rahmen. War auf jeden Fall die 100 € Aufpreis oder so wert.

    Ich hatte hier bewusst die 12th Gen ausgewählt, da Intel wohl momentan Probleme mit der 13th und 14th Gen bezüglich Instabilität und Hardwaredefekte, dem wollte ich hier vorbeugen. Hast du da Erfahrungen mit gemacht?