Öffentlicher Diskurs zur Bannwelle / Sowie Unterdrückung der Meinung?

  • Hallo liebe Gemeinde

    Kürzlich fand ja eine Bannwelle statt und ich wollte mal nach eurer Meinung sowie Erfahrungen fragen.



    ich möchte wirklich kein altes Fass aufmachen aber es herrscht wieder Ungerechtigkeit in der Community. Mir wurde gesagt es sei nicht sinnvoll und auch unüblich so ein altes Fass wieder aufzumachen aber die Bannwelle verleitete mich dazu, vielleicht irre ich mich auch und Leomon hatte Recht mit der Aussage.


    Also um mal eben alle abzuholen:
    Das Datum kenne ich nicht genau aber es sollte Oktober sein ein Teammitglied verhielte sich äußerst daneben auf Einheits Discord sowie im Forum. (Nahezu wie der Fall) aber es sind deutlich schlimmere Beleidigungen gefallen wie "Hurensöhne", "zu dumm" oder "Der eine Feind die Intelligenz".

    Vielleicht erinnern sich viele noch daran.


    Es folgte deshalb eine Beschwerde beim Team um genau zu sein bei Blue Lucifer dies wurde mehr oder weniger transparent bearbeitet und mir wurde gesagt er hat eine angemessen Strafe bekommen die man im Team Trello nach schauen kann (Das Trello ist leider Teamintern). Weitere Auskunft wurde mir nicht gegeben ehrlich gesagt hattest es mich dann auch nicht mehr interessiert. Da ich mich mit dem Forum nicht mehr so gut auskannte Fragte ich jemand anderes aus dem Team und er versicherte mir auch, dass das eigentlich Teamintern ist.


    Aber durch das jetzige Ereignis machte es mich etwas stutzig weil das alles ziemlich unfair für mich klang.



    Ich wachte eines Morgens auf und Bandit war wieder im Paulanergarten. Er hatte diesen Verlassen um Sicher auf CW:RP zu sein, weil wir kennen es ja Leomon und manch andere aus dem Team haben ja was gegen den Paulanergarten.


    ------------------------

    Aber:

    Zitat von Leomon

    "Unser Team steht für einen Raum, der frei von Diskriminierung und Vorurteilen ist."

    Sorry wie war das mit Beat als er Teammitlglied werden wollte aber er angeblich Teil des Paulanergartens war ?


    Ihr wusstet nicht mal ob er überhaupt Teil des Paulanergartens ist sondern habt es nur gehört.

    ----------------------------


    Zur genauen Situation kann ich nichts sagen, weil ich nicht anwesend war. Ich bitte jedoch jeden Betroffenen seine Situation so zu erklären und darzustellen das aber Warheitsgemäß.

    ( Bandit  Dennis | Blaze  Tack  StullenAndi  Lewisch )



    Als ich die ganzen Nachrichten und Aussagen hörte konnte ich es nicht ganz glauben für solche Aussagen einen Perma Bann zu bekommen. Zuwohl in der Vergangenheit viel schlimmere Wörter und Beleidigungen benutzt wurden. Zuerst sprach ich Leomon an der meine Frage mehr oder weniger aus gewischen ist bezüglich den Permas. Dann fragte ich Blue Lucifer aber er wusste nicht ob er sich äußern darf, mit Leomon im Nacken hätte ich auch Angst. Dann fragte ich noch ob er es fair findet, weil er ja die oben benannte Situation bearbeitete aber er hatte an diesem Tag keine Lust sich damit zu beschäftigen.

    Als ich meine Runde auf der Suche nach der Antwort beendet konnte man mir tatsächlich bestätigen das dies die Banngründe waren und ich war natürlich schockiert.


    Es wurden wirklich keine starken Beleidigungen geäußert und tatsächlich was mir dann auch noch zukam ist das sich Vincent (das Opfer der Beleidigungen /ich meine Opfer nicht als Beleidigung) sich tatsächlich gar nicht angegriffen gefühlt hat.

    (Beweise können auf Anfrage vorgebracht werden)



    Somit stell ich mir die Frage findet ihr das alles Gerecht, wird hier eine Machtposition missbraucht wegen persönlichen Groll und hattet ihr selber schon mal so eine Erfahrung ?



    [Entfernt]

  • Finde es auch sehr Interessant, dass ich nur mein Ban auf CWRP verkürzt wurde mit der Begründung, dass ich meinen Ban nicht eingesehen hätte, obwohl genau das gesagt hab. Außerdem wurden die anderen beiden gleich entbannt. Keine genauen Gründe und Argumente sprechen für den Ban. Es war einfach nur ein „Ja, darum", als wenn mir das verständliche Gründe meiner Verkürzung genannt werden. Schade.

    gebe mein senf hier auch nochmal ab meow meow

    [tabmenu]
  • Beitrag von Jan|Ghost ()

    Dieser Beitrag wurde von Mandelcar aus folgendem Grund gelöscht: Keine Inhaltserweiterung ().
  • Beitrag von LOCKEMEISTER ()

    Dieser Beitrag wurde von Ben aus folgendem Grund gelöscht: §16 [off-Topic] ().
  • Beitrag von Trevor der Löwe ()

    Dieser Beitrag wurde von Stack aus folgendem Grund gelöscht: § 7 [Freundliches Verhalten, Provokation] ().
  • sorry, aber du bumst dich und die anderen mit diesem Beitrag.


    Mal davon abgesehen, dass du teilweise die Personen direkt angreifst und nicht die Entscheidung an sich, ist mMn schon nicht in Ordnung.
    Ich bin aber auch der festen Überzeugung, dass die gebannten Personen sich selbstständig dazu äußern werden, wenn sie damit nicht einverstanden sind.

    Tbh kein plan was alles zur Entscheidung des Bans geführt hat, kann sein dass der deutlich übertrieben ist, oder auch nicht. Wenn die Leute aber der Ansicht sind, dass der Bann nicht in Ordnung war, wäre natürlich eine offizielle Beschwerde deutlich effektiver, als nur so ein Diskussionsbeitrag, der nicht mal vollständig ist.


    Schade um die gebannten Leute, aber der Beitrag machts echt nicht besser.


    (ja, ich wurde auch gelasert für mMn Unberechtigten, aber wenn die Zeit kommt muss man das strategisch klug anstellen, wenn man keinen Erfolg hat. Und diese kluge Strategie versteh ich hier zumindest nicht. Ich hoffe für das Beste an alle Gebannte love und so.)

    [tabmenu]
  • Warum bums ich mich selbst ? Weil ich was gegen das Team sage?

    Inwiefern ist ein Disskusionsbeitrag nicht vollständig ?


    Naja zum Glück bin ich mit denen in Kontakt und die kümmern sich Seperat um eine Entbannung :)


    Der Beitrag stamm aus eigen Initiative und wen sich die gebannten äußern möchten oder nicht steht Ihnen frei aber ich haben Ihnen natürlich bescheid gegeben

  • Beitrag von Trevor der Löwe ()

    Dieser Beitrag wurde von Stack aus folgendem Grund gelöscht: § 7 [Freundliches Verhalten] ().
  • Warum bums ich mich selbst ? Weil ich was gegen das Team sage?

    Nein, die Community soll sogar meiner Meinung nach auch das Team öffentlich kritisieren können, aber halt die Entscheidungen und nicht die Personen direkt. Du kannst nicht sagen, dass "mit Leomon im Nacken hätte ich auch Angst", weil du damit Leomon Unrecht tust. Du kannst aber zu 1000% alle seine Entscheidungen kritisieren. Du bumst dich insofern selbst, weil dir u.a. die Grundlage nicht vollständig vorliegt s.u.


    Inwiefern ist ein Disskusionsbeitrag nicht vollständig ?

    Die Grundlage zur Diskussion sollte alle möglichen Informationen zum Anfang bereitstellen. Es wäre natürlich viel besser, wenn du von Anfang an alle Gebannten darum bittest deren Sicht zu schildern und die Schilderung dann wahrheitsgemäß zusammenfasst. Außerdem wäre natürlich auch cool zu wissen, ob Vincent einverstanden war, dass der Chat geleaked wurde.


    Naja zum Glück bin ich mit denen in Kontakt und die kümmern sich Seperat um eine Entbannung :)

    Einer der richtigen Wege.



    Der Beitrag stamm aus eigen Initiative und wen sich die gebannten äußern möchten oder nicht steht Ihnen frei aber ich haben Ihnen natürlich bescheid gegeben

    Ja aber damit bestätigst du meine Aussage nur. Wir sollen diskutieren auf einer nicht vorhandenen Grundlage, weil die Leute evtl. nichts sagen werden.

    [tabmenu]
  • Beitrag von Trevor der Löwe ()

    Dieser Beitrag wurde von Stack aus folgendem Grund gelöscht: § 10 [Entscheidungen der zuständigen Personen] ().
  • Nein, die Community soll sogar meiner Meinung nach auch das Team öffentlich kritisieren können, aber halt die Entscheidungen und nicht die Personen direkt. Du kannst nicht sagen, dass "mit Leomon im Nacken hätte ich auch Angst", weil du damit Leomon Unrecht tust. Du kannst aber zu 1000% alle seine Entscheidungen kritisieren. Du bumst dich insofern selbst, weil dir u.a. die Grundlage nicht vollständig vorliegt s.u.

    Warum sollte ich die Person nicht kritisieren dürfen wenn diese offensichtlich etwas gegen den Paulanergarten haben beziehungsweise sich in letzter Zeit falsch verhalten hat. In meinen Augen.


    Ich lege keine Grundlagen vor die ich nicht kenne. Ich weiß nicht inwiefern es vorgefallen ist oder was genau aber was ich zu 100% weiß waren die Banngründe und über diese bschwere ich mich auch.


    Man wurde gebannt wegen

    "Du Peinlicher"

    "Du ekelhafter"

    oder weil eine Person eine Information dem Team nicht sagen wollte.


    Wie das alles zu stande kam kann ich nicht sagen aber das was im Beitrag steht hab ich mir bestätigen lassen und wollte keine Halbwahrheiten erzählen.


    Dazu werden sich sicherlich die benannten Personen nochmal äußern

  • Ich schreibs am Handy. Kann sein, dass sich Fehler einschleichen.



    Seit meiner Rückkehr auf EGM hat sich einiges drastisch ins negative Verändert und darunter zählt wirklich dauerhaft dieses Fitna geschiebe und die Streitereien untereinander. Es kocht nur noch überall hoch, in allen Channel wird sich über die Entscheidung aufgeregt und das ist die Todesspirale in der sich EGM gerade befindet.


    Angefangen mit dem erneuten aufkeimen von Gruppen, bei denn sich manche Leute nicht zusammenreißen können und darunter zählt einfach als Musterbeispiel der Paulanergarten. Damals auch beim Land der Ehrenmänner vertrete ich immer noch, dass da viele Personen drin sind die keiner Fliege etwas zu leide tun. Aber manche Personen im ehemaligen Garten, hätte man einfach viel früher aus der Community ausschließen sollen. Personen die nur auf EGM kommen um andere Personen dauerhaft bloßzustellen haben kein Futter verdient. Und um auch mal Bandit zu kritisieren - ich mag dich, aber manchmal hätte ich mir einfach gewünscht das man sich von Aktionen distanziert. Ihr seid später als schlechtere Variante von Land der Ehrenmänner in den Ohren der Leute geblieben - statt selbst mal ein Statement dazu zu setzen, dass man dauerhaft auf Leuten rumgehackt hat. Lieb dich trotzdem, Kuss.


    Daraufhin folgte das Team. Statt Personen als einzelne Individuen zu sehen - wurde alles pauschalisiert. Bandit baut kacke - es ist der Garten. Born baut kacke - es ist der Garten

    Keanu baur Kacke - Es ist der Garten. Daraufhin folgte nur noch eine weitere Eskalation Stufe, dass man eine weitere Überprüfung eingeleitet hat um die Mitglieder des Paulanergartens nicht ins Team zu nehmen. Und das beste Beispiel ist dafür einfach Beat. Abgelehnt mit starken Begründung und dann mit dem Satz " Teil des Paulanergartens". Geil.


    Und was passiert daraufhin? Der Paulanergarten hat sich eingeredet, dass man alle Personen davon nicht mehr auf dem Server sehen möchte. Bei allen Situationen hatte man Angst beobachtet zu werden - statt ein normalen Umgang zu wahren hat das Team genau das Gegenteil bewirkt. Eine Umgebung der Angst erzeugt bei Personen die ggf. gar nicht daran Schuld waren. Man muss hier aber auch sagen, dass manche Leute auch nichts anderes als ein Permabann auf CWRP erhalten hätte sollen.


    Die Spirale dreht sich weiter. Statt sich langsam zu beruhigen passierten erneute Dinge, die zum den letzten Bans geführt hat. Ich muss eingestehen, dass ich nicht alle Chatverlaufe gesehen hab, aber um den Großteil zu verstehen - muss ich es auch nicht. Diese Banns sind zumindest in gewisser Form gerechtfertigt, wenn wirklich Anfeindungen passiert sind. Aber kann man den Leuten in den Galactica Marines das verübeln?


    - Nein, wenn man solange eine Einheit aufbaut und sich darum kümmert, dann hat man einen emotionalen Wert den man damit verbindet. Wenn dieser Wert durch einen Clear gefickt wird, dann wird man einfach emotional. Und keiner kann mir erzählen, dass das bei einem Clear seiner eigenen Einheit nicht passieren würde. Die Leute reagieren Emotional und handeln auch danach. Was ich persönliche sehr schade finde ist, dass motivierte Personen vom Server gebannt werden die Teaminterne Infos geteilt haben, die halt einfach unwichtig waren.


    - Natürlich, kacke das man so etwas macht. Aber das Teammitglied wurde scheinbar dazu schon gefunden. Warum den Spieler dann noch die Pistole auf die Brust setzen.



    Aber zurück zum Thema. Der Umgang auf EGM ist einfach unsozial geworden - statt einfach mal gemeinsam Zusammen seine Eier zu schaukeln und was zu zocken - erinnert mich das hier immer mehr an einen beruflichen Alltag. Ich mag Kollege X nicht, weil der Typ mir nicht gefällt. Aber statt einfach mal zu chillen, radikalisiert man sich hier mit irgendwelchen Gruppen um Personen nachhaltig zu ficken.


    Kommt doch einfach bitte auf den Boden der Tatsachen zurück und spielt einfach nur auf den Servern. Und jeder der sich angesprochen fühlt sollte sich wirklich mal überlegen, was man die letzten Monate zu EGM Beigetragen hat. Ich für meinen Teil - lege mich nun in mein Bett - chill meine Eier und halt mich aus fast allem raus. Fronte meine Kollegen aber das niemals mit einer ernsten Prämisse.


    Und anschließend zur Community-Leitung. Ich wünsche mir persönlich einfach auch, dass man sich mehr mit der Thematik beschäftigt statt das auf der Superadmin Ebene abzulegen. Hier staut sich langsam so viel Unverständnis zusammen, dass man das mal Klarschiffen sollte. Würde ich mich sehr freuen, wenn man auch bemerkt, dass man sich für solche Themen interessiert. Achja, sHARPPY Fick dich.


    GaliGrü,

    euer Boost

  • Tatsächlich hatte Bandit schon öfters Gespräche mit Leomon und er teilte mit das er/wir uns von den Personen distanzieren. Es wurde auch öfters ein Gespräch angeboten um Sachen zu klären inwieweit sowas angenommen wurde kann ich nicht beurteilen.

    Trotzdem wurde man immer noch als eins gesehen.

  • Angefangen mit dem erneuten aufkeimen von Gruppen, bei denn sich manche Leute nicht zusammenreißen können und darunter zählt einfach als Musterbeispiel der Paulanergarten. Damals auch beim Land der Ehrenmänner vertrete ich immer noch, dass da viele Personen drin sind die keiner Fliege etwas zu leide tun. Aber manche Personen im ehemaligen Garten, hätte man einfach viel früher aus der Community ausschließen sollen.

    Ich versteh absolut deinen Punkt, auch als Mitglied des Paulanergarten.

    Der Paulanergarten ist damals als große Gruppe mit vielen Leuten, die sich davor schon ein wenig kannten oder garnicht, gestartet. Hauptsächlich wurden damals zusammen Games gezockt, oft Payday 2 zum Beispiel, das war so ungefähr Herbst 2021 um sich das mal zeitlich vorstellen zu können.

    Durch einige internen Streitigkeiten damals und eine Differenz zwischen Alpha-ARC Mitgliedern und SEB Mitgliedern hat sich das ganze dann das erste Mal nach außen getragen, wir sind zu der Zeit noch relativ beliebt bei vielen Usern gewesen und haben auch viel Zuwachs bekommen, zum Beispiel ein Jan|Ghost ist zu dieser Zeit mit dem Paulanergarten in Kontakt gekommen. Hierzu muss man erwähnen das Gando damals jemand war, der sehr beliebt in der Community war und der quasi keine Feinde hatte - er war ja schließlich auch der "Gründer" des Paulanergarten.

    Auf diesem Beef bauten sich alle Beef's die daraufhin entstanden sind, bis es schließlich ein CW:RP Admin verwickelt war und nun auch Mitglieder des Paulanergarten, die im CW:RP Team waren, sich entscheiden mussten.

    Dementsprechend folgte eine Fehde die bis heute nicht geendet hat, weil es sich immer wieder und wieder wiederholt hat.


    Ebenfalls darf man nicht vergessen, das natürlich eine Menge Zeit vergangen ist und diese Maßnahmen gegen den Paulanergarten nur das Gemeinschaftsgefühl gestärkt haben, einfach weil wir da schon extrem generalisiert behandelt wurden.

    Durch das ständige Anbeefen, sei mal dahin gestellt von wem, wurde es nur schlimmer.

    Neben dem Team hatte der Paulanergarten jedoch auch noch andere Probleme in der Vergangenheit, die extrem dazu beigetragen haben, das wir jetzt den Ruf haben den wir nun mal besitzen.


    Ich versteh auch vollkommen das wir nicht (mehr) den besten Ruf haben, was mich jedoch persönlich extrem stört ist das wir immernoch als generelles "Feindbild" existieren.

    Viele Mitglieder des Paulanergarten sind aktiv auf CW:RP beteiligt und extrem engagiert gewesen und ich denke ich spreche für fast jeden ausm Garten, wenn ich sage das uns CW:RP echt Spaß gemacht hat für eine gewisse Zeit.

    Nun sind es nicht mehr so viele, die meisten haben sich zurückgezogen und die, die noch aktiv spielen, lassen sich nichts zu Schulde kommen bzw. sind an Aktionen einzelner Mitglieder des Paulanergarten garnicht beteiligt.

    Eher im Gegenteil, ein Bandit hat uns als Hausherr immer aufgefordert die Füße still zu halten und bitte kein Fehlverhalten an den Tag zu legen, was entweder falsch aufgenommen werden könnte oder klar provozierend ist.

    Die Ablehnung von Beat mit dem Grund "er sei im Paulanergarten" war jedoch auch für uns ein Schlag in die Fresse.

    Der Paulanergarten ist schon lange nicht mehr so extrem wie damals, die Sanktionen hingegen sind jedoch nur noch härter gegen uns geworden und wir werden sehr gesondert behandelt.


    Jedem seine Meinung und Standing zum Paulanergarten, ich muss jedoch sagen das ich wohl sehr gute Freunde in dieser Gruppe gefunden hab und wir alle auf eine gemeinsame Zeit zurückblicken, wo wir viel gelacht haben, viel aufgeregt und vor allem viel gezockert haben.

    Ich finde es wird an der Zeit, das man einzelne Personen auch als einzelne Personen behandelt, anstatt sie aufgrund ihrer "Angehörigkeit" schon grundlegend härter zu bestrafen. Lasst die Leute in einer Gruppe chillen, aber projiziert nicht das Verhalten einer Person auf die gesamte Gruppe, egal ob die Gruppe Paulanergarten, Gebetshaus oder sonst wie heißt. Lasst die Leute in Ruhe zusammen zocken, Spaß haben und sucht kein Stress, Peace Love and Harmony.

  • Am schlimmsten finde ich die ganzen PR-Texte die einem entgegen geschmissen werden mit dem Zweck eine Thematik/ein Argument ab- oder umzulenken und dann im Endeffekt effektiv nichts Aussagekräftiges von sich zu geben außer "Ja wir vertreten XY Grundsatz" an den sich selber nicht gehalten wird (bsp.: Im einleitendem Post durch Archer im Zitat), sollte man eine sensible Thematik wie diese hier ansprechen. Sei es im Forum oder auch privat per Nachricht über z.b. TeamSpeak.


    Ich schreibe/man verfasst keine Nachricht/keinen Forumpost über solche Themen um von einem (im übertragenem Sinne) Internet-Politiker abgewimmelt zu werden.


    PR Texte haben einen wichtigen Zweck: "Fuck off" zu sagen, ohne es als solches erkenntlich zu machen.

  • Mal davon abgesehen, dass du teilweise die Personen direkt angreifst und nicht die Entscheidung an sich, ist mMn schon nicht in Ordnung.

    Grundlegend hast du Recht. Aber in dem Fall ist Leomon ein "öffentlicher Vertreter" dieser Entscheidungen, da finde ich muss man differenzieren zwischen in Frage stellen und angreifen.


    Ein Angriff ist es ja nicht, denn es wird weder zur Hetze aufgerufen, noch ist es beleidigend in irgendeiner Form und Weise.

    "mit Leomon im Nacken hätte ich auch Angst"

    Ich denke das war hier eher als Metapher dafür um zu versinnbildlichen, dass ein Druck auf beteiligte Teammitglieder durch die von Leomon vertretenen Entscheidungen besteht. Das ist aber reine Interpretationssache.

  • was mir dann auch noch zukam ist das sich Vincent (das Opfer der Beleidigungen /ich meine Opfer nicht als Beleidigung) sich tatsächlich gar nicht angegriffen gefühlt hat.

    Ich frage mich, inwiefern diese Aussage wirklich stimmt. Irgendwo muss ja diese komplette Situation erstmal hergekommen sein.

    Wenn keine der beiden betroffenen Parteien zur administrativen gegangen ist und diese ganze Geschichte dadurch hochgekocht ist, frage ich mich doch, wie das überhaupt ans Licht gekommen ist und es zu der Aufarbeitung der Situation kam.


    Genaueres weiß ich leider nicht, daher kann ich dazu keine Stellung beziehen.


    Ich stimme zu, dass es nicht sein kann, dass eine Gruppierung über einen Kamm geschoren wird.

    Ich stimme aber ebenfalls Teilen aus Boosts Beitrag zu. Diese Reputation einiger Mitglieder des Gartens kam ja auch nicht aus dem Nichts, sondern eben, weil diese sehr häufig negativ aufgefallen sind.


    Ich denke doch, dass ein wenig Transparenz der Administrative hier einiges ans Tageslicht bringen könnte. Wir können bedauerlicherweise sonst alle nur mutmaßen und auf einigen Aussagen basierend eine Meinung bilden.


    Legt doch einfach mal bitte Sachen auf den Tisch.

    HmvFroT.png CW:RP Model-Leitung HmvFroT.png

    [tabmenu]
  • Ich frage mich, inwiefern diese Aussage wirklich stimmt. Irgendwo muss ja diese komplette Situation erstmal hergekommen sein.

    Legt doch einfach mal bitte Sachen auf den Tisch.

    IMG_1143.png?ex=65d562aa&is=65c2edaa&hm=2d2de5f4a384e36c5953c80e322a87c3e40f68a46c19c8dcc31a2171e67a7917&

    Ich habe die Person, von welcher der Screen kommt mal zensiert, es steht ihr natürlich frei sich selbständig dazu zu äußern, falls sie es möchte. Fakt ist, eine der Beteiligten Parteien erzählt Unwahrheiten und ein Bann, basierend auf Unwahrheiten (von welcher Partei sie nun auch kommen mag), ist weder fair, noch gute PR. Abseits davon hoffe ich, dass dieser Beitrag ein wenig Licht ins Dunkel bringt.

    [tabmenu]
  • Ich habe die Person, von welcher der Screen kommt mal zensiert, es steht ihr natürlich frei sich selbständig dazu zu äußern, falls sie es möchte. Fakt ist, eine der Beteiligten Parteien erzählt Unwahrheiten und ein Bann, basierend auf Unwahrheiten (von welcher Partei sie nun auch kommen mag), ist weder fair, noch gute PR. Abseits davon hoffe ich, dass dieser Beitrag ein wenig Licht ins Dunkel bringt.

    Ich bin dir ehrlich, ich halte von so etwas erstmal wenig. Eine Person die angeblich von mehreren Leuten angegriffen wurde, wird natürlich erstmal sagen, "ne, das war kein problem" wenn weitere Leute aus der Gruppe auf sie zu gehen.

    Nichts gegen euch aber ich bleibe da jetzt erstmal skeptisch.


    Wie gesagt, irgendwo her muss die Beschwerde ja kommen und es wäre cool wenn mal jemand aus der administrative was posten könnte.

    HmvFroT.png CW:RP Model-Leitung HmvFroT.png

    [tabmenu]